fbpx

Neues von der D 8 / D 9

Beim Breitensport des VCW entwickelt sich etwas Tolles. Mit großer Freude wurde die Vizemeisterschaft der D 8 in deren ersten Saison verfolgt. Bis auf 2 Spieler haben alle vor 12 bis 18 Monaten mit dem Volleyballspielen begonnen. Immer mehr Jugendliche haben sich diesem neuen Team angeschlossen. So steht bereits der Plan für die neue Saison fest.

Da nicht alle in der D 8 spielen können, wird es in der kommenden Saison eine D 9 geben. Das, so Coach Haiko, erleichtert auch das Training, denn einige haben im ersten Jahr einen tollen Schritt gemacht und spielen nun auch mit Läufer 1 ein anderes System. Die anderen Neuen, spielen vorläufig über 3 ein System, was Anfängern zu Gute kommt. Aber auch in der D 9 geht es immer ehrgeiziger voran und die Spieler wollen mehr. So war die Entscheidung, mit einer 2ten Mannschaft, mehr Spielern die Möglichkeit an einem Spielbetrieb teilnehmen zu können recht einfach.

Jetzt in den Osterferien (19ter bis 21ter April) findet ein 3 tägiges Volleyball Camp statt. Sehr viele Spieler sind zwar in den Ferien, aber alle, die nicht verreist sind, wollen an den 3 Tagen, mit viel Einsatz und Schweiß ihre Volleyballkenntnisse aufbessern. Bei diesem Camp sind auch einige aus der neuen D 9 dabei.

Das angehängte Bild zeigt die glücklichen Spieler der künftigen D 9, die in der kommenden Saison mit schönem Volleyball antreten werden.

Es kommen immer wieder Anfragen, ob wir noch Platz für Spieler haben. Die D 9 ist jetzt schon sehr gut besetzt. Wer jetzt noch im Breitensport ein Team (D8 oder D 9 ) verstärken möchte, der sollte schon Volleyball spielen können.

Interessierte melden sich beim Trainer der D 8 + D 9 Haiko 0176 – 64316379

Haiko

D7: Souveräne Meisterschaft ohne Niederlage in der Kreisklasse West

Am 19.03.2023 spielte die D7 des VCW vor heimischer Kulisse in der Halle am 2. Ring ihre letzten beiden Spiele der Saison. Das erste Spiel gewannen die Damen mit 3:0 gegen den TV Idstein. Und auch das zweite Spiel endete 3:0. So konnte das junge Team die Saison ungeschlagen beenden.

Ein großer Dank geht an das Trainerteam Sarah Kästner und Coach Corts für die gemeinsame Reise durch die erste Saison im Damenbereich. Ebenso bedankt sich das Team am Ende bei ihren Eltern für die tolle Unterstützung in allen Belangen und den Glauben an die Mädels.

Nach dem letzten Spiel fand dann noch eine gemeinsame Party im Clubraum statt, bei der die famose Siegertorte trotz Anwesenheit aller Spielerinnen und Eltern nicht geschafft wurde. Einziger Wermutstropfen war an diesem Tag, dass eine verlorene Wette den Coach dazu nötigte, das Trikot eines rivalisierenden Fußballvereins überstreifen zu müssen.

Damen 4: letzter Spieltag und eine kurze Nachbetrachtung zur Saison 2022/23

An unserem letzten Spieltag gegen unseren Tabellennachbarn Auerbach konnten wir leider nicht an
die deutliche Aufwärtstendenz unseres Sieges gegen Rüsselsheim in der Vorwoche anschließen, wir
verloren 3:0 (25:12, 26.24, 25:22).

Wir haben nicht schlecht gespielt, aber wie schon öfter diese Saison in der Crunchtime die Sätze abgegeben. Der Ausfall von drei etablierten Mittelblockerinnen war eine Schwächung für uns und machte wesentliche Umstellungen notwendig. Joanna nahm die
Herausforderung in der Mitte an, obwohl sie die ganze Saison die Position weder trainiert noch gespielt hat. Hochachtung dafür und die gezeigte Leistung. So geht Team.

Ein kleiner Rückblick an dieser Stelle auf diese außergewöhnliche Saison für unsere jungen
Spielerinnen.

Zusammengesetzt aus den vorjährigen Teams der D5 und D6 , die beide eine schwierige Saison in
2021/22 hinter sich hatten begannen wir das Wagnis, zwei Ligen höher in der Landesliga zu starten.
Und wir starteten furios mit einem ganz knapp verlorenen 2:3 gegen Bad Vilbel und unserem ersten
Punkt in der Liga. Danach kam ein typisches Auf und Ab, viele gute Spiele, die uns Hoffnung machten
auf das Unglaubliche, aber auch Enttäuschungen, wo wir unserem eigenen Anspruch einfach nicht
gerecht wurden. Oft wurden die Sätze in der Crunchtime verloren, ein Zeichen der mangelnden
Erfahrung auf diesem Niveau mit einem Durchschnittsalter unseres Teams von 16,5 Jahren. Gegen
den HVV- Kader gewonnen, gegen Eintracht Wiesbaden in einem harten Fight gewonnen, zuletzt
gegen den Tabellendritten Rüsselsheim gewonnen. Niemand konnte Siege bei diesen Vorzeichen
erwarten - das heißt wir haben die Erwartungen übertroffen. Glückwunsch hierfür an das ganze
Team.

Nicht vergessen sollte man die sehr erfolgreiche Jugendrunde. Die D4 stellte im Kern die U18/2 und
U20/2 und wurde noch ergänzt durch Spielerinnen der D3 und D5. An allen Spieltagen boten wir
hochklassigen Volleyball und wir vertraten immer die Fraktion der Volleyballerinnen, die ihren Spaß
am Volleyball auf das Spielfeld trugen und mehrmals auch in beiden Jugendklassen gegen unsere
VCW1-Teams sehenswertes Volleyball mit Herz zeigten. Das war eine großartige Leistung. In der U20
trat der VCW das erste Mal mit zwei Teams an, die U20/2 wurde auf Anhieb Vierte der
Hessenmeisterschaften. Einen fantastischen Erfolg erreichte die U18/2, sie erkämpfte sich den dritten
Platz der Hessenmeisterschaften und wurde mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die uns diese Saison unterstützt haben, insbesondere auch an
die Eltern für die vielen Shuttleservices zu den Spieltagen.

Ein ganz spezieller Dank an meine Mädels: Individuell habt ihr euch alle weiterentwickelt, das ist euer
Verdienst und auch Ausdruck eures hohen Trainingseifers mit einer tollen Trainingsbeteiligung über
die ganze Saison von über 90%. Euer Zusammenwachsen und Auftreten als Team ist wesentlich und
prägend für eine Saisonbilanz, die sich wirklich sehen lassen kann. Danke für diesen Einsatz, für euer
Vertrauen und dass ihr diese Saison mutig zusammen mit mir als Coach (und Sarah als Co-Coach)
angegangen seid. Mut war glaube ich unser Wort des Jahres. Ihr konntet viele positive Erfahrungen
sammeln, die kann euch niemand mehr nehmen. Macht was daraus.

Euer Coach Michael

Sieg und Niederlage zum Saisonfinale der D8

VCW 8 gegen VCW 7 0:3 (8:25, 16:25, 14:25)

Am Samstag fanden die letzten Spiele der VCW Damen 8 statt. Nach wirklich starkem Abschlusstraining am Donnerstag, ging es im ersten Spiel gleich gegen den Tabellenersten VCW 7 ans Netz. Schnell konnte das Team um Benjamin Corts der D8 mit ihren festen Aufschlägen den Zahn ziehen. Eigentlich die ganze Saison war dies das Prunkstück der D8. So ging der erste Satz dann schnell mit 8 zu 25 an den VCW 7.

Die Sätze 2 und 3 waren dann ausgeglichener. Immer wenn man den Aufschlag gut annehmen konnte, spielten beide Mannschaften auf fast gleichem Niveau. Aber immer wieder gab es kleine Serien des VCW 7. So gingen auch die Sätze 2 und 3 verdient an den künftigen Meister der Kreisklasse West - Frauen.

Einen Vorwurf kann man der D8 nicht machen. Sie hat alles gegeben und „für die erste Saison" so Benjamin Corts später „eine tolle Entwicklung“.

An dieser Stelle gratulieren wir dem VCW 7 zur verdienten Meisterschaft. Die gesamte Saison betrachtet, war die Mannschaft von Trainer Corts das beste Team der Liga.

VCW 8 gegen VC Goldener Grund 3:1 (25:20, 25:21, 22:25, 25:20)

Dieses Spiel war ein wenig ärgerlich, denn nach der tollen Trainingswoche zeigte sich die noch Unerfahrenheit der jungen Mannschaft. Einige konnten vor Aufregung nicht schlafen, andere waren zu aufgeregt und nervös. Eigentlich war man dem Gegner überlegen, aber immer wieder schlichen sich vermeitbare Eigenfehler ein und der Gegner kam immer wieder ran. Auch die vielen Wechsel brachten nicht unbedingt Sicherheit. Dennoch stand am Ende ein verdienter 3 zu 1 Sieg auf dem Papier.

Festzuhalten bleibt, dass an diesem Spieltag das erste Mal über die Position 2 gespielt wurde. Das klappte sehr gut und die Mittelblockerinnen machten auch den ein oder anderen Punkt.

Für die neue Saison gilt es daran zu arbeiten, das gute Trainingsniveau auch am Spieltag abrufen zu können. Das Team kann stolz auf die erste Saison zurückblicken. Bis auf 2 Spieler alles Neulinge und man steht mit 33 Punkten verdient auf dem finalen 2ten Platz. Das Team um Coach Haiko hat eine tolle Entwicklung genommen und es zeigt sich, dass der große Ehrgeiz das Team immer besser macht.

Als letztes ein großes Dankeschön an die Eltern, die bei den Spielen die D8 immer so toll angefeuert und sich für Ihre „Mädels“ und deren Entwicklung sehr gefreut haben. Einen letzten lieben Dank an unsere Kathrin, die sich auch neben den Spielen immer um alle Belange der Mannschaft gekümmert hat.

Die D8 freut sich auf die kommende Saison und wird mit einer zweiten Mannschaft der D9 in der neuen Saison weitermachen.

Haiko Kuckro

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.