fbpx

Damen 3 gelingt grandioser Sieg gegen den Tabellenersten FC Wierschem

Das Duell mit dem FC Wierschem am 26. Januar versprach für die jungen Frauen des VCW eine große Herausforderung. Der Tabellenerste reiste dann auch siegesgewiss nach Wiesbaden, um weitere Punkte mit nachhause zu nahmen.

Doch mit der Gegenwehr und dem trotz einiger Fehler starkem Spiel der Damen 3, deren Co-Trainer Paul Birx (Trainer Raimund Jeuck bestritt mit der Damen 2 ein erfolgreiches Auswärtsspiel) großartige Arbeit geleistet hat, blieb der auf sehr hohem Niveau spielenden Mannschaft nichts anderes übrig, als mit einer herben Niederlage nach Hause zu fahren und somit den ersten Tabellenplatz abzugeben. Kampfgeist und gute Laune beherrschten das Spiel der Wiesbadener Volleyballerinnen, die mehr und mehr zu einem (fast) unschlagbaren Team heranreifen.

3:0 gegen einem der stärksten Mannschaften in der Regionalliga Süd-West bedeutet für die Damen 3 einen möglichen steilen Weg nach oben an die Tabellenspitze. Aktuell belegen die VCWlerinnen den 3. Platz. Tendenz steigend.

Text: Heidi Zehentner, Foto: Jacqueline Fach

D8 hält in der Kreisklasse weiter gut mit:

Wir, die D8, haben heute am 25.01.2020 ein Spiel beim bisherigen Tabellenzweiten TSV Bleidenstadt.

Nach Anfangsschwierigkeiten haben wir den ersten Satz etwas zu deutlich mit 14:25 verloren. Im zweiten Satz lief es dann aber besser. Lange konnten wir zeigen, was wir können und auf einen Satzgewinn hoffen. Erst am Ende konnte Bleidenstadt seiner Favoritenrolle gerecht werden und den Satz dann doch noch zum 23:25 drehen. Der dritte Satz lief dann leider mit 17:25 wieder schlechter und wir haben damit das Spiel 0:3 verloren.

Unsere Gegner Bleidenstadt war sehr stark und sie sind jetzt auch Tabellenführer. Aber wir haben uns insgesamt gut gegen die viel älteren Gegnerinnen geschlagen. Wir sind jetzt mit 5 Siegen aus 10 Spielen mit 16:16 Satzen guter Tabellenvierter und freuen uns schon auf das nächste Spiel am 9.2. beim TV Elz 2.

D3: Die Erfolgsserie geht weiter


Es war ein anspruchsvolles Duell, das sich die Damen 3 des VCW mit dem Team des TSV Hanau lieferte.

Nach einem großartigen gewonnenen ersten Satz zeigten sich die Gäste aus Hanau von ihrer stärksten Seite und konnten den zweiten Satz für sich entscheiden. Das ging an der zum Großteil noch sehr jungen Mannschaft des VCW nicht spurlos vorüber, deren Spiel nun von so manch Unsicherheit geprägt war. Schlussendlich aber fanden die VCW-Damen zurück ins Spiel und gewannen ein qualitativ hochwertiges Spiel souverän.

Mit diesem Sieg kletterten sie auf den aktuell zweiten Platz. Ein Duell gilt es am 21. Dezember diesen Jahres noch gegen den FC Wierschen zu bestreiten.
Wenn dieses Spiel gewonnen wird, steigt die Damen 3 des VCW auf den ersten Platz der Regionalliga Süd-West Frauen!

Damen 6 - nach bitterer Leistung im ersten Spiel wieder aufgestanden und überzeugt

 Am letzten Samstag hatten die D6 in der Bezirksliga West zwei Spiele zu Hause gegen Eintracht Wiesbaden 3 und die SG Aumenau/Villmar.

Im ersten Spiel ging die Eintracht relativ schnell in Führung. Wir versuchten den Rückstand aufzuholen, aber es gelang uns nicht, da - wie wir glauben - uns die Konzentration und Motivation gefehlt hat. Eintracht Wiesbaden gewann den ersten Satz mit 25:11. Im zweiten Satz hat unser Trainer Michael die Spielerinnen Positions-getreu ausgewechselt, damit jeder einmal spielen konnte. Doch auch den zweiten Satz haben wir mit 25:14 verloren, immerhin eine Verbesserung um 3 Punkte! Den dritten Satz hat Eintracht Wiesbaden dann auch mit 25:9 gewonnen:  3:0 für die Eintracht. Noch etwas zum Schiedsgericht: Der 1. und 2.Schiedsrichter waren sich häufig nicht einig und generell nicht so sicher in ihren Entscheidungen. Aber natürlich war die Eintracht ein fairer und guter Gewinner, es hat bei uns an Motivation und Teamzusammenhalt gefehlt.

Unser zweiter Gegner war Aumenau. Jetzt waren wir generell engagierter und wollten dieses Spiel unbedingt besser gestalten. Unser Trainer hatte uns nach dem ersten Spiel eine ,,Standpauke” gehalten und uns klargemacht, dass wir an uns als Team glauben müssen. Das hat uns geholfen.

Den ersten Satz hat Aumenau gewonnen mit 25:15. Dies hat uns aber nicht demotiviert. Den zweiten Satz haben wir gewonnen mit 25:23. Dieser Satz hat uns viel abverlangt, aber wir waren richtig stolz auf uns, da dies der erste Satz war, den wir in dieser Saison gewonnen haben - und das gegen den Tabellenführer. Den dritten und vierten Satz hat wieder Aumenau gewonnen, da war bei uns dann doch die Luft raus. Aber generell war das zweite Spiel viel, viel besser als das Erste, weil wir uns gegenseitig im Team unterstützt haben, es richtig laut auf dem Feld und der Bank war und wir nie aufgegeben haben.

O-Ton von unserem Trainer: Im zweiten Spiel sind wir alle als echtes Team aufgetreten, das sollte uns Mut machen. Der beste Satz (der zweite!), den wir diese Saison gespielt haben, lässt sich aber nur wiederholen, wenn wir im Training entsprechend daran arbeiten. Alles für das Team!

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.