fbpx

Alicia Engel zum U17-Nationalmannschafts–Lehrgang eingeladen

Alicia Engel ist zum U17-Nationalmannschafts–Vorbereitungslehrgang vom 27.7.-2.8. in Kienbaum eingeladen worden.

Damit wird nach Lilly Bietau jetzt bereits die zweite VCW-Spielerin aufgrund ihrer tollen Leistungen national berücksichtigt.

Alicia hatte sich nach ihrer ersten Berufung in den Nationalkader NK2 Ende 2020 im Frühsommer 2021 eine sehr schwere Sprungbein- und Bänder-Verletzung zugezogen. Nach ihrer Operation konnte sie bis Ende 2021 verletzungsbedingt nicht trainieren und erst in diesem Frühjahr wieder spielen. Eine neuerliche OP am Fuß Anfang Juni verlief glücklicherweise sehr gut und warf sie dann nicht wesentlich zurück.

Umso stolzer kann sie sein, nun wieder eine Einladung zum Vorbereitungslehrgang bekommen zu haben. Nach dem Lehrgang erfolgt die finale Nominierung für das WEVZA-Turnier. Wir drücken ihr dafür natürlich alle Daumen.

Lilly Bietau nominiert für die U 17 - Nationalmannschaft

Seit dem 27.6. bereiten sich die U17 Mädchen (Jhrg .06/07) auf die anstehenden U 17 Europameisterschaften vom 15.7.–. 25.7.2022 in Tschechien vor. Nach Kienbaum eingeladen sind 18 Spielerinnen, mit dabei Lilly Bietau vom VCW!

Die finale Nominierung findet am 14.7. statt, mit anschließender Abreise in Richtung Hradec Kràlovè, dem Spielort der deutschen Mannschaft. Gegner in Pool A werden dort Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Niederlande und Serbien sein.

Weiter Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.cev.eu/national-team/age-group-championships/u17w/#final-round

Bis dahin gilt es fleißig zu trainieren und vor allem gesund zu bleiben. Wir drücken Lilly die Daumen, vielleicht klappt es ja mit der Teilnahme an der EM !

Sieg bei der Südwestdeutschen Meisterschaft U15 für ein ganz junges VCW Team

Am 15.05.22 machte sich das bei der HM U15 zweitplatzierte VCW Team auf nach Kriftel zur Südwestdeutschen Meisterschaft U15.Im Kern bestehend aus Spielerinnen des Jahrgangs 2009 mit jeweils einer älteren und einer jüngeren Spielerin sollte hier noch einmal viel Spielerfahrung für die folgende DM U14 gesammelt werden.

Das Coaching wurde sehr spontan von Pauline Bietau übernommen, die direkt einen guten Draht zu den Mädels hatte.

Als Zweitplatzierte aus dem Bereich HVV trafen unsere Mädels auf die jeweils Erstplatzierten aus Rheinland Pfalz und dem Saarland. Aber bereits im ersten Spiel gegen Lebach zeigten unsere Mädels im ersten Satz mit großer Spielfreude, dass sie hier durchaus gut mithalten konnten. Im zweiten Satz gab es einige Unstimmigkeiten in der Absprache, die aber von Pauline Bietau durch schlau eingesetzte Auszeiten verbessert werden konnten.

Das zweite Vorgruppenspiel gegen den hochgehandelten SC Mutterstadt gewann der VCW mit 25:20 und 25:13.

Auch das Überkreuzspiel gegen den TV Holz konnte der VCW nach einem spannenden ersten Satz mit 28:26 und einem klaren zweiten Satz mit 25:16 gewinnen.

Parallel hierzu kam es im zweiten Überkreuzspiel zu einem kleinen „Hessendrama“, denn der TuS Kriftel unterlag dem TV Mutterstadt, so dass das Finale wieder zwischen dem VCW und dem SC Mutterstadt ausgespielt wurde. Hier zeigte sich jetzt ganz klar der Wille des Teams die Siegesserie nicht abreißen zu lassen. Extrem fokussiert gewann der VCW das Finale und somit den Titel „Südwestdeutscher Meister U15 2022“.

Lieben Dank an Pauline Bietau und die mitgereisten Fans!

SWD-Meisterschaft: Zwei U13-Teams auf dem Podest

Am vergangenen Wochenende (11./12. Juni) fand die Südwestdeutsche Meisterschaft U13 beim TuS Heiligenstein statt. Der VCW hatte sich als Hessenmeister für das Turnier qualifiziert und durch die Absage des Vizemeisters hatten wir sogar einen zweiten Startplatz.

So ging es mit zwei Kleinbussen am Samstagmorgen auf die Reise ins Rheinland- pfälzische Römerberg. Dort warteten in der Rheinpfalz-Halle auf jedes Team drei Vorrundenspiele. Während VCW1 mit einer Auftaktniederlage und zwei Siegen den ersten Tag absolvierte, konnte die jüngere Nachrücker-Mannschaft VCW2 durchaus überraschend alle Spiele gewinnen.

Damit kam es am Sonntag-Vormittag zum vereinsinternen Wettstreit um die Finalteilnahme. Dieser lockte weitere Fans nach Römerberg. Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht, entwickelte sich doch ein spannender Schlagabtausch, den die zweite Mannschaft mit 25:20 und 25:19 gewinnen konnte. Dabei profitierte sie auch von Ausfällen der „Großen“.

Das Spiel um Platz 3 gegen TV Holz war dann jedoch eine klare Angelegenheit für die VCW1-Mädels und eine gelungene Revanche für die Niederlage in der Vorrunde. In der schon wetterbedingt warmen Halle kam es abschließend zum heißen Endspiel des Rheinland-Pfalz-Meisters TuS Heiligenstein gegen die Zweite des VCW. Vor begeisterten Fans lieferten sich beide Mannschaften beachtliche Ballwechsel. Mit 2:1 (24:26, 25:21, 15:11) holte sich der Gastgeber den Titel.

Nach kurzem verständlichen Trauern über die Niederlage kehrte jedoch schnell das Strahlen in die Gesichter zurück. Die Vize-Meisterschaft und der dritte Platz waren für den VCW ein phänomenaler Saisonabschluss. Die Coaches zeigten sich anschließend begeistert über die spielerische Entwicklung ihrer Teams: Gerade die intensive Arbeit an den Grundtechniken in den letzten Wochen hat sich beim Turnier bezahlt gemacht.

Von diesem Wochenende bleiben für die Mädels viele Eindrücke: das erste zweitägige Turnier mit Übernachtung, mannschaftliches Zusammenwachsen wie auch Grüße über den Livestream an ihre Lehrer an der Elly-Heuss-Schule. (https://m.youtube.com/watch?v=bncL_upCSh4&t=6212s ab 4:34:10). Dieses Turnier wird allen Anwesenden lange in bester Erinnerung bleiben.

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.