fbpx

Damen 6 - nach bitterer Leistung im ersten Spiel wieder aufgestanden und überzeugt

 Am letzten Samstag hatten die D6 in der Bezirksliga West zwei Spiele zu Hause gegen Eintracht Wiesbaden 3 und die SG Aumenau/Villmar.

Im ersten Spiel ging die Eintracht relativ schnell in Führung. Wir versuchten den Rückstand aufzuholen, aber es gelang uns nicht, da - wie wir glauben - uns die Konzentration und Motivation gefehlt hat. Eintracht Wiesbaden gewann den ersten Satz mit 25:11. Im zweiten Satz hat unser Trainer Michael die Spielerinnen Positions-getreu ausgewechselt, damit jeder einmal spielen konnte. Doch auch den zweiten Satz haben wir mit 25:14 verloren, immerhin eine Verbesserung um 3 Punkte! Den dritten Satz hat Eintracht Wiesbaden dann auch mit 25:9 gewonnen:  3:0 für die Eintracht. Noch etwas zum Schiedsgericht: Der 1. und 2.Schiedsrichter waren sich häufig nicht einig und generell nicht so sicher in ihren Entscheidungen. Aber natürlich war die Eintracht ein fairer und guter Gewinner, es hat bei uns an Motivation und Teamzusammenhalt gefehlt.

Unser zweiter Gegner war Aumenau. Jetzt waren wir generell engagierter und wollten dieses Spiel unbedingt besser gestalten. Unser Trainer hatte uns nach dem ersten Spiel eine ,,Standpauke” gehalten und uns klargemacht, dass wir an uns als Team glauben müssen. Das hat uns geholfen.

Den ersten Satz hat Aumenau gewonnen mit 25:15. Dies hat uns aber nicht demotiviert. Den zweiten Satz haben wir gewonnen mit 25:23. Dieser Satz hat uns viel abverlangt, aber wir waren richtig stolz auf uns, da dies der erste Satz war, den wir in dieser Saison gewonnen haben - und das gegen den Tabellenführer. Den dritten und vierten Satz hat wieder Aumenau gewonnen, da war bei uns dann doch die Luft raus. Aber generell war das zweite Spiel viel, viel besser als das Erste, weil wir uns gegenseitig im Team unterstützt haben, es richtig laut auf dem Feld und der Bank war und wir nie aufgegeben haben.

O-Ton von unserem Trainer: Im zweiten Spiel sind wir alle als echtes Team aufgetreten, das sollte uns Mut machen. Der beste Satz (der zweite!), den wir diese Saison gespielt haben, lässt sich aber nur wiederholen, wenn wir im Training entsprechend daran arbeiten. Alles für das Team!

Bezirksliga: Damen 6 weiter mit Optimismus

Heute, am 24. November 2019, haben wir gegen TuS Nordenstadt in Nordenstadt gespielt.
Im ersten Satz haben wir knapp 23:25 verloren. Anfangs waren wir nicht sehr konzentriert und mit unseren Gedanken woanders. Schnell lagen wir hinten. Nach einer Weile haben wir durch unsere Aufschläge aufgeholt und lagen vorne. Zum Schluss stand es 15:20 und TuS Nordenstadt hat uns wieder eingeholt. Somit stand es dann am Ende 23:25 und wir haben verloren.
Der zweite Satz ging 18:25 aus. Im zweiten Satz waren wir schlechter als im ersten, haben weniger gute Angriffe gemacht und zu wenig kommuniziert. Der dritte Satz ging auch verloren. Wir waren anfangs wieder nicht so gut, aber am Schluss hatten wir wieder ein gutes Spielkonzept. Leider hat es dennoch nicht mehr gereicht.
Wir steigern uns als Mannschaft jedes Spiel.

 

Der dritte Sieg der Damen 8 in der Kreisklasse

Heute, am 24.11., haben wir mit unserem Coach H. Hurler unser erstes Auswärtsspiel gewonnen😄.

Der erste Satz ging für uns furios mit 10:0 los👍🏻. Und wir spielten gut weiter und haben alle drei Sätze hintereinander gewonnen!

Jetzt haben wir 3 Siege aus 6 Spielen, stehen auf dem 4. Platz und hoffen, dass unser nächstes Spiel auch so erfolgreich sein wird.

TV Idstein 3 - 1. VC Wiesbaden 8 :           0:3 (19:25 15:25 20:25)

Volley-Krimi der Damen 3 in der Regionalliga

Das Spiel der Damen 3 des VCW gegen die Regionalligamannschaft des TG Bad Soden fing mit dem gewonnen 1. Satz gut an. Nachdem der 2. Satz an die Bad Sodener abgegeben werden musste, entschied Trainer Raimund Jeuck den Nachwuchsspielerinnen der Damen 3, die mit dieser Saison aus der Damen 4 in die Regionalliga aufstiegen, eine Chance zu geben und wechselte fast komplett durch. Nach einem gewonnenen 3. Satz folgte nicht zuletzt dank der „Mittelblock-Geheimwaffe“ der Bad Sodener wieder ein verlorener 4. Satz.

Die Nerven lagen blank: Nach vier Sätzen 2:2, der Tie-Break musste entscheiden. Punkt um Punkt kämpften die Teams auf Augenhöhe. Das junge Team des VCW gab alles, die entscheidenden Punkte holte der freche Mittelblock der Damen 3, den Jeuck kurz vor Schluss einwechselte.

Nicht nur VCW-Trainer und Mannschaft atmeten auf, auch das Publikum war sichtlich erleichtert und feierte den Sieg der Damen 3 gebührend.

 

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.