U16 des VCW beim internationalen MOMA-Winter-Cup in Italien

Am 26.12. sind wir zum MOMA-Winter-Cup nach Modena gefahren.

Das Turnier, das dort zum 10. Mal ausgerichtet wurde, wurde von internationalen Teams besucht und wir erhofften uns ein hohes Niveau, an dem wir lernen und Erfahrungen sammeln konnten.

Nach dem 1. Spieltag, an dem die Gruppenspiele ausgetragen wurden, waren wir allerdings ein wenig enttäuscht vom Niveau der Gegner. Wir konnten beide Spiele deutlich mit 2:0 gewinnen, obwohl wir als Team, und jeder einzeln, nicht unsere beste Leistung aufs Feld gebracht hatten.

Am nächsten Tag ging es dann gegen einen sehr starken Gruppenzweiten: "New Volley Adda Red". Die starken Aufschläge der Italiennerinnen machten es uns schwer, richtig ins Spiel zu finden, sodass das Spiel relativ klar mit 2:0 (25:14, 25:15) verloren ging.
Im Anschluss stand erneut ein Spiel gegen den Zweiten unserer Vorrunden-Gruppe "Goldoni Sanmarinese Gios" an. Wir nahmen uns vor, diesmal souveräner aufzutreten und auf unserem Niveau gut zu spielen. Immer noch nicht zufrieden damit gewannen wir dennoch erneut klar mit 2:0 (25:7, 25:8).
Im letzten Spiel des Tages platzte dann endlich der Knoten. In einem hochklassigen Spiel gegen die Niederländerinnen aus Sliedrecht drehten wir einen 1:0 Rückstand noch zum 2:1 Erfolg (20:25, 25:15, 15:8) und konnten unsere Ziele umsetzten.

So ging es am letzten Spieltag um die Plätze 17-20 im Feld der 46 Mannschaften.
Wieder gegen spielstarke Italiennerinnen vom "Cus Siena Volley" kamen wir gut ins Spiel und konnten den ersten Satz für uns entscheiden. Im 2. Satz passierten uns jedoch in den entscheidenden Phasen ein paar Fehler zu viel, sodass ein Tiebreak nötig war. Dort verloren wir trotz anfänglicher 4:0 Führung am Ende unglücklich mit 15:13. (1:2; 25:16, 14:25, 13:15)
Im letzten Spiel des Turniers gegen "San Mariano School Volley" wollten wir nochmal alles aufs Feld bringen. Im 1. Satz gelang das auch gut, wir mussten uns jedoch knapp mit 25:23 geschlagen geben. Im 2. Satz verließen uns dann phasenweise die Kräfte. Trotz Rückstand kämpften wir weiter und zeigten gute Aktionen, eine Wende schafften wir jedoch nicht mehr. (0:2; 23:25, 17:25)

Am Ende reichte dies dann für den 20. Platz in einem Turnier für die Jahrgänge 2003 und jünger (der VCW spielte mit Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005).
Wir sind froh und dankbar, dass wir die Chance bekommen haben, dieses Turnier zu spielen, denn es hat uns definitiv individuell aber auch als Mannschaft weitergebracht und wir konnten viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln.
Es spielten: Annika Hopp, Diana Schumakow, Liv Dahmen, Emma Burda, Merle Füllgrabe, Jette Kleymann, Judith Löffler, Beele Wieczorek, Johanna Rosmanith und Pauline Bietau.
Verletzungs- oder terminbedingt fehlten leider Chiara Escher, Sarah Ganschow, Cora Hinze und Theresa Suck.

 

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 by VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).
VERSTANDEN