Damen 4 trotz mehrfacher Handicaps 6:0 gewonnen

Am Samstag, dem 09.02.2019, hatten wir unseren ersten Heimspieltag in der Rückrunde. Zuerst ging es gegen den Tabellensiebten aus Wald-Michelbach. Das Spiel gewannen wir souverän mit 3:0 Sätzen (25:18; 25:14; 25:15). Leider verletzte sich in diesem Spiel Cora, so dass wir das Spiel nur zu siebt beenden mussten. Aber auch für unser zweites Spiel gegen den Landesligazweiten aus Rüsselsheim hatten wir uns etwas ausgerechnet. Gut von Arne motiviert und auf den Gegner eingestellt legten wir furios los und führten schnell mit vier Punkten Unterschied. Doch bei einer Blockaktion knickte Diana um und wir mussten den Satz verletzungsbedingt abgeben.

Da Emma unsere Libera war, benötigten wir Diana unbedingt, um weiterspielen zu können. Ansonsten wäre das Spiel für die TG entschieden worden. Nach einer kurzen Behandlung und einem Belastungstest gab Diana grünes Licht. Arne erklärte uns, wie wir Diana helfen konnten und wie wir trotz des Handicaps spielen sollten und wir setzten seine Vorgaben erfolgreich um. Zuerst benötigten wir einige Bälle, um uns auf die neue Situation einzustellen und konnten in dieser Phase den Rüsselsheimerinnen lediglich Paroli bieten, aber mit zunehmender Zeit gewannen wir unsere Sicherheit zurück. Keinen Ball gaben wir mehr verloren und kämpften uns in einen Rausch. Vor allem die langen Ballwechsel konnten wir dank unserer Einstellung  für uns entscheiden und so beendeten wir den zweiten Satz mit 25:21 für uns. Der Tabellenzweite war geschockt. Angetrieben von unseren Eltern und Freunden machten wir auch im dritten Satz da weiter, wo wir im zweiten aufgehört hatten. Mit sicherer Annahme und schönen Angriffen auch aus dem Rückraum stellten wir die TG vor unerwartete Probleme. Jeder kämpfte fürs Team und selbst Diana trug sich mit einigen Assen noch in die Scorerliste ein. So ging der dritte Satz mit 25:18 an uns. Die Stimmung trug uns auch im vierten Satz. Schnell dominierten wir auch diesen und siegten souverän mit 25:17. Arne war stolz, der Gegner enttäuscht und wir überglücklich und zufrieden. Einerseits war es ein sehr kräfteraubender Spieltag aber anderseits auch sehr lehrreich. Alle bescheinigten uns die beste Saisonleistung und wir hoffen, dass unsere  Verletzen bald wieder voll einsatzbereit sind, zumal wir am Wochenende bei den U18 Hessenmeister-schaften gefordert sind.

VCW IV: Annika, Cora, Emma, Diana, Jette, Liv, Merle und Pauline      Coach: Arne Kramer

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 by VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.