1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubecalovo

Bundesliga

Spieltag Datum Uhrzeit Heimteam - Gastteam Halle Ergebnis
1 18.10.14 14:30 VC Wiesbaden - Rote Raben Vilsbiburg Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
2 26.10.14 14:30 USC Münster - VC Wiesbaden Sporthalle Berg Fidel 1:3
P 1/8 05.11.14 19:30 Allianz MTV Stuttgart - VC Wiesbaden SchaRRena Stuttgart 3:2
4 08.11.14 19:00 VC Wiesbaden - Ladies in black AACHEN Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:1
5 15.11.14 17:30 Dresdner SC - VC Wiesbaden Margon Arena 3:1
6 22.11.14 19:00 VC Wiesbaden - Köpenicker SC Berlin Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
23 23.11.14 16:00 VC Wiesbaden - VCO Berlin Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:1
7 29.11.14 19:00 VolleyStars Thüringen - VC Wiesbaden Sporthalle Wolfsgrube 2:3
8 06.12.14 19:00 VC Wiesbaden - VT Aurubis Hamburg Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
9 13.12.14 19:00 Schweriner SC - VC Wiesbaden ARENA Schwerin 2:3
16 17.12.14 19:00 VC Wiesbaden - Dresdner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 1:3
10 20.12.14 19:00 VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 2:3
11 30.12.14 19:00 SC Potsdam - VC Wiesbaden MBS-Arena 2:3
12 03.01.15 19:00 Rote Raben Vilsbiburg - VC Wiesbaden Ballsporthalle Vilsbiburg 0:3
15 14.01.15 19:30 Ladies in black AACHEN - VC Wiesbaden Neuköllner Straße 2:3
17 24.01.15   18:00 Köpenicker SC Berlin - VC Wiesbaden Sporthalle Hämmerlingstraße 3:1
23 25.01.15 15:00 VCO Berlin - VC Wiesbaden Sportforum Hohenschönhausen 1:3
18 28.01.15   19:00 VC Wiesbaden - VolleyStars Thüringen Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:1
19 31.01.15 18:00 VT Aurubis Hamburg - VC Wiesbaden CU Arena 0:3
20 07.02.15   19:00 VC Wiesbaden - Schweriner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 0:3
13 11.02.15 19:00 VC Wiesbaden - USC Münster Sporthalle am Platz d. Dt. Einhei 3:0
21 14.02.15   19:30 Allianz MTV Stuttgart - VC Wiesbaden SchaRRena Stuttgart 3:2
22 21.02.15 19:30 VC Wiesbaden - SC Potsdam Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
23 14.03.15 19:00 VC Wiesbaden - SC Potsdam Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
24 21.03.15 18:30 SC Potsdam - VC Wiesbaden MBS-Arena 0:3
25 25.03.15 19:00 VC Wiesbaden - SC Potsdam Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
26 01.04.15 19:30 Dresdner SC - VC Wiesbaden Margon Arena 3:0
27 04.04.15 14:30 VC Wiesbaden - Dresdner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
28 12.04.15 14:00 Dresdner SC - VC Wiesbaden Margon Arena 3:0

spielplan abonnierenHier finden Sie alle Spiele des VC Wiesbaden als Terminserie (Kalender) zum Abonnieren mit Ihrem persönlichen Kalender. Das tolle am Abonnieren: sobald es Änderungen an Spielterminen gibt oder neue Spieltermine festgelegt sind, wird Ihr Kalender automatisch aktualisiert.

Das Abonnieren ist für dich völlig kostenlos und funktioniert mit allen gängigen Kalendern. Klicken zum Abonnieren einfach auf den Button "Spielplan abonnieren".

 

    Datum Uhrzeit Heimteam - Gastteam Halle Ergebnis
BL SA, 17.10.2015 19:00  VC Wiesbaden -  Rote Raben Vilsbiburg Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 1:3
BL MI, 21.10.2015 19:00  Allianz MTV Stuttgart -  VC Wiesbaden SchaRRena Stuttgart 3:0
BL SA, 24.10.2015 19:00  VC Wiesbaden -  Volley Stars Thüringen Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
INT MI, 28.10.2015 19:00  VC Wiesbaden -  Polski Cukier Muszyna Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
BL SA, 31.10.2015 18:00  VT Aurubis Hamburg -  VC Wiesbaden CU Arena 3:0
P MI, 04.11.2015 19:00  VC Wiesbaden -  NawaRo Straubing Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
BL SA, 07.11.2015 19:00  VC Wiesbaden -  VCO Berlin Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
BL SO, 08.11.2015 16:00  VC Wiesbaden -  Ladies in Black Aachen Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
INT   MI, 11.11.2015   20:30  Polski Cukier Muszyna -  VC Wiesbaden Muszyna Sporthalle 3:0
BL   SO, 15.11.2015   14:00  Dresdner SC -  VC Wiesbaden Margon Arena 0:3
P MI, 18.11.2015   19:00  VC Wiesbaden -  Dresdner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 1:3
BL   SA, 21.11.2015   19:00  VC Wiesbaden -  USC Münster Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
BL   SA, 28.11.2015   19:30  NawaRo Straubing -  VC Wiesbaden Sporthalle St. Josef 1:3
BL   SA, 05.12.2015   19:00  VC Wiesbaden -  SC Potsdam Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
INT   MI, 09.12.2015   19:00  VC Wiesbaden -  Minchanka Minsk Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 2:3
BL   SA, 12.12.2015   19:00  Schweriner SC -  VC Wiesbaden ARENA Schwerin 3:1
INT   MI, 16.12.2015   15:00  Minchanka Minsk -  VC Wiesbaden Chizhovka-Arena 1:3
BL   SA, 19.12.2015   19:00  Rote Raben Vilsbiburg -  VC Wiesbaden Ballsporthalle Vilsbiburg 0:3
BL   MI, 13.01.2016   19:00  VC Wiesbaden -  Köpenicker SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:1
BL   SA, 16.01.2016   19:00  VC Wiesbaden -  Allianz MTV Stuttgart Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 2:3
INT   MI, 20.01.2016   19:00  Rote Raben Vilsbiburg -  VC Wiesbaden Ballsporthalle Vilsbiburg 2:3
BL   SA, 23.01.2016   19:00  Volleystars Thüringen -  VC Wiesbaden Sporthalle Wolfsgrube 0:3
INT   MI, 27.01.2016   19:00  VC Wiesbaden -  Rote Raben Vilsbiburg Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
BL   SA, 30.01.2016   19:00  VC Wiesbaden -  VT Aurubis Hamburg Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:0
BL   MI, 03.02.2016   19:30  Ladies in Black Aachen -  VC Wiesbaden Neuköllnerstraße 17 1:3
BL   SA, 06.02.2016   19:00  VC Wiesbaden -  Dresdner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 0:3
INT   DI, 09.02.2016   19:00  VC Wiesbaden -  C.S.M. Bucuresti Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 0:3
BL   SO, 14.02.2016   14:30  USC Münster -  VC Wiesbaden Sporthalle Berg Fidel 3:2
BL   MI, 17.02.2016   19:00  VC Wiesbaden -  NawaRo Straubing Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
BL   SA, 20.02.2016   19:00  Köpenicker SC -  VC Wiesbaden Sporthalle Hämmerlingstraße 2:3
BL   SO, 21.02.2016   16:00  VCO Berlin -  VC Wiesbaden Sportforum Hohenschönhausen 0:3
INT   MI, 24.02.2016   17:30  C.S.M. Bucuresti -  VC Wiesbaden Bukarest (Rumänien) 3:0
BL   MI, 02.03.2016   19:00  SC Potsdam -  VC Wiesbaden MBS-Arena 3:2
BL   SA, 05.03.2016   19:30  VC Wiesbaden -  Schweriner SC Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 2:3
POV   SO, 20.03.2016   14:30  USC Münster -  VC Wiesbaden Sporthalle Berg Fidel 1:3
POV   SA, 26.03.2016  15:00  VC Wiesbaden -  USC Münster Sporthalle am Platz d. Dt. Einheit 3:2
POV  MI, 30.03.2016  19:30  USC Münster -  VC Wiesbaden Sporthalle Berg Fidel 3:1

(BL) Bundesliga - (P) DVV Pokalspiele - (Int) CEV (Challenge) Cup 2016 - (POV) Playoff Viertelfinale

Der VC Wiesbaden belegte in der Saison 2015/16 den hervorragenden 5. Platz in der deutschen Meisterschaft.

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden blicken auf die neue Saison: Der Saisonstart ist am 31. Oktober 2018. Auf dieser Seite halten wir Sie über alle Spieltermine auf dem Laufenden.

spielplan abonnierenHier finden Sie zusätzlich alle Spiele des VC Wiesbaden als Terminserie (Kalender) zum Abonnieren mit Ihrem persönlichen Kalender. Das Tolle am Abonnieren: Sobald es Änderungen an Spielterminen gibt oder neue Spieltermine festgelegt sind, wird Ihr Kalender automatisch aktualisiert.

Das Abonnieren ist für Sie völlig kostenlos und funktioniert mit allen gängigen Kalendern. Klicken Sie zum Abonnieren einfach auf den Button "Spielplan abonnieren".

    Datum Uhrzeit Heimteam - Gastteam Halle Ergebnis
BL MI, 31.10.2018 19:10 VC Wiesbaden - SC Potsdam Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
P SA, 03.11.2018 19:00 VC Wiesbaden - Schwarz-Weiß Erfurt Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SA, 10.11.2018 19:30 Allianz MTV Stuttgart - VC Wiesbaden SCHARRena  
BL SA, 17.11.2018 19:00 Rote Raben Vilsbiburg - VC Wiesbaden Ballsporthalle Vilsbiburg  
P SA/SO, 24/25.11.2018   DVV-Pokal - Viertelfinale N. N.  
BL SA, 01.12.2018 19:30 NawaRo Straubing - VC Wiesbaden Dreifachhalle am Peterswöhrd  
BL SA, 08.12.2018 19:00 VC Wiesbaden - USC Münster Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
P DI/MI/DO, 11./12./13.12.2018   DVV-Pokal - Halbfinale N. N.  
BL SA, 15.12.2018 18:00 Schwarz-Weiß Erfurt - VC Wiesbaden Riethsporthalle  
BL SA, 22.12.2018 19:00 VC Wiesbaden - Ladies in Black Aachen Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SO, 30.12.2018 17:30 Dresdner SC - VC Wiesbaden Margon Arena  
BL MI, 09.01.2019 19:10 VC Wiesbaden - SSC Palmberg Schwerin Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SO, 13.01.2019 16:00 VC Wiesbaden - VCO Berlin Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL MI, 16.01.2019 19:00 VfB Suhl LOTTO Thüringen - VC Wiesbaden Multifunktionshalle Meiningen  
BL FR, 18.01.2019  18:00 VCO Berlin - VC Wiesbaden Sportforum Hohenschönhausen  
BL SO, 20.01.2019 16:00 SC Potsdam - VC Wiesbaden MBS Arena  
BL SO, 27.01.2018 19:15 VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL MI, 06.02.2019 19:10 VC Wiesbaden - Rote Raben Vilsbiburg Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SO, 10.02.2019 16:00 VC Wiesbaden - NawaRo Straubing Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SO, 17.02.2019 14:30 USC Münster - VC Wiesbaden Sporthalle Berg Fidel  
P SO, 24.02.2019   DVV-Pokal - Finale SAP Arena Mannheim  
BL SA, 02.03.2019 19:00 VC Wiesbaden - Schwarz-Weiß Erfurt Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL SA, 09.03.2019 18:00 Ladies in Black Aachen - VC Wiesbaden Neuköllner Straße  
BL MI, 13.03.2019 19:00 VC Wiesbaden - Dresdner SC Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  
BL DO, 21.03.2019 18:45 SSC Palmberg Schwerin - VC Wiesbaden Palmberg Arena  
BL SA, 23.03.2019 18:30 VC Wiesbaden - VfB Suhl Lotto Thüringen Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit  

(BL) Bundesliga — (P) DVV-Pokalspiele

Bitte beachten Sie, dass es kurzfristig zu Änderungen kommen kann.

Hier gibt es den gesamten Spielplan als PDF-Download.

karte-bundesliga

VC Wiesbaden

wiesbadenUnser VCW Team hat auch einige Veränderungen vornehmen müssen, denn bei der Kaderbildung musste zum einen die Finanzlage beachtet und zum anderen die Zukunft im Kader eingeleitet werden. Es gab also Änderungen aufgrund der Leistung, als auch aufgrund der finanziellen Möglichkeiten. So musste aus vormals 14 Kaderspielern  das neue Team mit nur noch 11 Akteuren zusammengestellt werden. Die wichtigsten Veränderungen sind mit K. Alanko (Finnland) im Zuspiel, mit K. Muijlwijk (Niederlande) auf Diagonal und M. Boscoscuro(Italien) auf der Libero Position. Der Kern der erfolgreichen Mannschaft blieb aber erhalten, so dass mit R. Mapeli Burchardt, K. Ivanovic und T. Großer der Außenangriff stabil blieb, dass M. Viestová im Zuspiel in das 3. Jahr mit dem VCW geht, und die Mitte mit J. Osterloh und R. Schäperklaus weiter wirken können. Dazu stoßen mit V. Skorupka (aus Köpenick) und Y. Shoji (Japan) zwei äußerst wertvolle Kräfte hinzu, um den Kader qualitativ abzusichern. Der VCW kann nach der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte weiter einen Platz in den Playoffs erreichen und möchte es dann erneut schaffen, sich für den Europacup zu qualifizieren, um dann mit einer neuen Halle ab 2014-15 weiter durchstarten zu können.

Allianz MTV Stuttgart

stuttgartStuttgart hatte im letzten Spieljahr einige Probleme (Verletzungen, Trainerwechsel), aber sich trotzdem ins Viertelfinale der Meisterschaft gegen den VCW hochgearbeitet, war zudem auch der Halbfinalgegner im Pokal. Jetzt wurden weitere Veränderungen vorgenommen (Abgänge der Starter im Zuspiel, Libero und Außenangriff) und neben einem neuen Trainerteam stehen auch vier Neuzugänge auf der Mannschaftsliste. Mit diesen Neuzugängen hat sich das Potential von Stuttgart sicherlich erhöht, denn mit R.-A. Pavan als Top-Mitte, L.-A. Stalzer als Powerangreifer und M.  Teixeira als Kämpfer in der Feldabwehr sind Spieler in die Mannschaft gerückt, die jedem Bundesligisten gut stehen würden. Klarer Playoff Kandidat.

Dresdner SC

dresdenDer Vizemeister steckt  in einem Umbruch, denn fünf ausländische Neuzugänge zeugen von Veränderung. In der starken Equipe vom letzten Jahr mit den Außenangreiferinnen R. de Kruijf, J. Pietersen, L. Heyrman, M. Utla und N. Davis, sind nur M. Apitz im Zuspiel und S. Karg auf Mitte über geblieben. Trotzdem präsentiert der sächsische Vorzeigeverein eine interessante Mannschaft, die auch wieder in der Champions League ihre Herausforderung sucht. Zu beachten sind die starken „Neuen“  R. Perry, J. Pencova und S. Marcelle.  Außerdem spannend die Frage, wie sich der letztjährige Shooting Star L. Izquierdo schlagen wird. Ein Titelaspirant und für mich der Favorit auf diesen.

Köpenicker SC

koepenickDie Berliner  verzeichneten einen großen Aderlass  und präsentieren acht Neuzugänge und dazu auch noch zwei neue Trainer. Lediglich P. Grohmann, J. Göpner und P. Riedel sind vom letztjährigen Team zurückgeblieben. Von daher ist es schwierig die wahre Stärke einzuschätzen, denn das Team muss erst wachsen und abgestimmt werden. Wir konnten die Mannschaft schon im Rahmen eines internationalen Turniers im September in der Schweiz sehen und Köpenick zeichnete sich durch einen guten Teamgeist, eine angriffsstarke A. Frazier auf Außen und sehr starken Akteuren auf der Mitte mit S. Hawari und H. Aas aus. Trotzdem denke ich, dass Köpenick um die Playoffs kämpfen muss.

Ladies in black Aachen

aachenIn Aachen wird es viel Neues zu sehen geben, denn neben dem veränderten Club Namen (Ladies in black) arbeiten ein neues Trainerteam und ebenfalls acht neue Spielerinnen. Auch hier sind lediglich noch drei Akteure vom Vorjahr aktiv und mit neun ausländischen Kräften, stellt Aachen wohl das größte Kontingent an Spielerinnen ohne deutschen Pass. Die Spielstärke wird sich sicherlich auf einem höheren Niveau, als in der letzen Spielzeit befinden, aber ob das für die Playoffs reicht, kann man auch in diesem Falle noch nicht abschätzen, denn Abstimmung und Teamfindung müssen erst getätigt werden. Auffällige Akteure sind hier Toptalent T. Crkonova aus der Slowakei, Nationalzuspielerin F. Stoltenborg aus den Niederlanden und Liberoass D. Valachkova, ebenfalls aus der Slowakei.

Rote Raaben Vilsbiburg

vilsbiburgDer Meisterschaftsdritte kann wohl auch von einem Umbruch sprechen, denn Chef-Coach G. Gallardo und fünf wichtige Akteure (u.a. Libero L. Dürr, Zuspielerin L. Möllers, Mitte R. Benedito) verließen den Club. Lediglich vier Spielerinnen hielten dem Verein die Treue und müssen nun mit den Neuzugängen und einem neuen Trainer (wieder aus Argentinien) ein neues Rabennest aufbauen. Die Bayern setzen dabei ganz auf den amerikanischen Touch (4 x USA, 1 x Kuba, 1 x Brasilien) und die interessantesten neuen Namen sind dabei D. Lamb auf Mitte, J. Hagglund im Zuspiel, T. Miyashiro als Libero. Zudem konnten mit den Nachwuchsspielern S. Sperl und J. Geerties wieder aufstrebende deutsche Akteure gewonnen werden. Die Raben sind sicherlich ein klarer Playoff-Anwärter, ob es aber im 1. Jahr nach G. Gallardo für ein Finale reicht? Ich denke eher nicht, denn auch hier muss erst Aufbauarbeit geleistet werden.

SC Potsdam

potsdamIm letzten Jahr hinterließen die Potsdamer einen guten Eindruck und machten vielen Teams das Leben schwer (beispielsweise das Viertelfinale gegen Schwerin). Durch wenige Veränderungen auf diese Saison hin, wird das eingespielte Team wieder einen Schritt nach vorne machen können und ist somit klarer Playoff-Kandidat. Mit Topscorer L. Fesco konnte die zentrale Figur im Kader gehalten werden, zudem blieb der komplette Mittelblock und das Zuspiel erhalten. Lediglich im Außenangriff gibt es mit Toptalent N. Radosova (Slowakei)und J. Riveiro(Spanien) neue Namen, denn die Abgänge von A. Zülow, C. Fanzini und K. Richey mussten kompensiert werden. Playoff-Kandidat und mehr? Für mich ein Geheimfavorit auf ein Finale.

Schweriner SC

schwerinAuch das Topteam der deutschen Bundesliga geht einen Umbruch an, denn wie in Vilsbiburg gibt es einen neuen Trainer und etliche neue Spielerinnen im Kader. So ist es zum Beispiel S. Hippe auf Diagonal, die L. Hatinova ersetzen muss, D. Radenkovic im Zuspiel für D. Hanke, I. Isailovic und L. Pihlajamäki auf Mitte für Q. Steenbergen, sowie P. Vilponen für A. Buijs im Außenangriff. Insgesamt acht neue Gesichter beim SSC, ergänzt durch die sechs verbleibenden Akteure A. Brandt, L. Moma Bassoko, L. Stein, J. Völker, T. Joachim und L. Sousa Ziegler. Sicherlich erleben wir wieder ein starkes Schwerin, aber nach dem zweifachen Double der letzten Jahre, wird es bestimmt ein wenig schwerer diese Titel verteidigen zu können. Auch hier muss nun zunächst Basisarbeit geleistet werden und das bietet den anderen Teams eventuell die Chance, wieder einmal gegen den SSC zu gewinnen. Klarer Playoff(Final)-Kandidat.

USC Münster

muensterIm letzten Jahr deutlich unter den Erwartungen zurückgeblieben, auch weil die Verletzungshexe ziemlich zugeschlagen hatte (H. Cutura, L. Sloetjes, Coach A. Büring). So gibt es wohl ein schweres Jahr für den USC. Wichtige Leistungsträger verließen den Club (L. Sloetjes, H. Cutura, A. Berg, L. Hildebrand, L. Dijkema), so dass fast die komplette erste Sechs wegfallen ist. Der aktuelle 12er-Kader zeigt ein sehr junges Team und nur wenig neue  Namen (I. Kemmsies, N. Schaus, W. Silge), weil der USC auf eigene Kräfte setzt und lediglich auf die Unterstützung von zwei ausländischen Kräften baut (A. Benson und T. von Piekartz). Für welche Platzierung das letztendlich reicht? Ich sehe, dass der USC hart um die Playoff-Plätze kämpfen muss.

VT Aurubis Hamburg

hamburgDas Team aus dem Norden präsentiert mit neun Neuzugängen die meisten aller Bundesligisten. Die wohl wichtigsten  dabei  sind A. Valentine (USA) im Zuspiel, F. Gravesteijn (Niederlande) im Außenangriff, I. Sliwa (Polen) als Libero und R. Tiilikainen (Finnland) auf Diagonal. Auch in Hamburg gibt es nur drei „Veteranen“ der letzten Spielzeit, E. Michalski und I. Wedekind auf Mitte, sowie S. Ammermann im Außenangriff. Deshalb ist hier zum wiederholten Male eine sichere Leistungseinschätzung schwierig. Von den Namen her müsste Hamburg ein sicherer Playoff-Teilnehmer sein, aber auch im letzten Jahr hatte Hamburg so seine Probleme und kam erst spät in Gang. Trotzdem traue ich den Kupfer-Girls einiges zu und sehe sie im Playoff.

Volleystars Thüringen

thueringenEinen neuen Vereinsamen ließ sich der VfB Suhl geben, jetzt neu als Volley Stars Thüringen in der Bundesliga und in enger Kooperation mit einem anderen Volleyball Club der Region verbunden. Mit dieser Veränderung steht auch ein neuer Trainer an der Linie und sechs neue Spieler auf der Teamliste. Diese Wechsel haben es in sich, denn mit V. Merkova (aus Hamburg) und M. Utla (aus Dresden) kommen Spitzenkräfte der Bundesliga nach Thüringen zurück. Dazu eine starke M. Hindriksen (aus Hamburg) im Zuspiel und mit B. Rowland (USA) und M. Field (Kanada) zwei neue Mittelblocker. Vom letzten Jahr stehen N. Cukseeva, N. Nemcova, S. Golla und C. Speer weiterhin zur Verfügung. Dies wertet den neuen Club deutlich auf und so ist Thüringen ein klarer Playoff-Kandidat.

Deutschlandkarte VBL

wiesbadenEs war wieder ein super Volleyballjahr für den VCW, denn auf dem Tabellenverlauf 2013-14 stand der VCW an 15 von 27 Spieltagen auf Platz 1 der Bundesliga und die Tür zum Finale wurde weit aufgestoßen, denn erst im Entscheidungsspiel, und hier im 5.Satz, fiel die Entscheidung. Das ist jetzt zwar Vergangenheit, aber zeugt vom richtigen Weg, den der VCW geht.  Unser Team hat auf diese Saison auch einige Veränderungen vorgenommen, denn bei der Kaderbildung musste zum einen wieder die Finanzlage beachtet und zum anderen weiter an der Zukunft des Kaders gearbeitet werden. Kaderänderungen gab es auf der Zuspielposition, da Viestová sich aus dem Leistungssport zurückgezogen hatte. Im Außenangriff musste die Finanzlage beachtet werden und so war ein weiteres Engagement von Ivanovic unmöglich. Die Libero-Position wurde erneuert, da wir hier im Vergleich zu den anderen Teams in der Abwehr schwächen zeigten. Das neue Team mit 12 Akteuren hat also mit Alanko und neu Halbichová (Tschechien) wieder ein gutes Duo, welches Regie führen wird. Mit Muijlwijk auf Diagonal bleibt alles beim Alten, denn Karine spielte beim VCW eine starke Saison. Sie bekommt jetzt mit Mach (Luxemburg) eine ganz junge Spielerin zur Seite, die schon tolle Momente in der Vorbereitung gezeigt hat. Auf der Libero Position kämpft jetzt Sliwa für den VCW und das immer mit vollem Einsatz, sie bringt tolle Energie und Power mit. Der Außenangriff bleibt im Kern mit Mapeli Burchardt und Großer erhalten, wird aber neu mit Vilponen(Finnland) und Steinemann(Schweiz) klasse ergänzt. Auf der Mitte sind wir mit Osterloh und Schäperklaus weiter stabil geblieben und können uns auf die neu-Nationalspielerin Pettke richtig freuen, denn sie hat es im Sommer geschafft, einen Platz im deutschen Kader für die WM zu bekommen. Unser primäres Ziel ist es wieder sich direkt für die Playoffs zu qualifizieren und es dann erneut schaffen, sich für den Europacup einen Platz zu ergattern. Das alles jetzt in unserer neuen Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit, welche uns auch deutlich bessere Trainings- und Wettkampfbedingungen bietet.

 

vilsbiburgDer Vizemeister kann wohl auch von einem gelungenen Umbruch sprechen, denn das Jahr eins nach Chefcoach Gallardo und namhaften Abgängen verkraftete Vilsbiburg hervorragend, gewann den Pokal und die Vizemeisterschaft.  Jetzt gibt es wieder einen neuen Trainer (Brandt, Belgien), der ein neues Raben-Nest aufbauen muss, denn alle vier US-Spielerinnen sind nicht mehr im Kader und auch Toptalent Geerties verließ die Bayern.  Mit sechs neuen Ausländerinnen, auf Mitte Dobi (Ungarn), Sajdova (Tschechien), auf Außen Oliveira (Argentinien), Lazic (Schweden), Oosterveld (Niederlande) und Zuspiel Ramos (Brasilien) starten die Roten Raben zur Pokalverteidigung, wobei sie weiterhin auf Erfolgsgarant Mesa (Kuba) bauen können. Die Raben sind sicherlich ein klarer Playoff-Anwärter, ob es aber gleich wieder für ein Finale reicht? Ich denke eher nicht, denn auch hier muss zuerst Aufbauarbeit geleistet werden.

 

aachenIn Aachen gab es viel zu sehen, denn ein neues Trainerteam und ebenfalls acht neue Spielerinnen tauchten da letztes Jahr auf. Heuer sind sechs neue Frauen am Werk und das Trainerteam blieb erhalten. Aachen spielte wohl die beste Saison in der Vereinsgeschichte und belegte mit dem VCW den Bronze Rang. Daran wollen sie anknüpfen und bauen dabei auf einen starken osteuropäischen Block mit drei Spielern aus Tschechien, zwei aus der Slowakei, je einer aus Serbien und Kroatien. Mit nur einer deutschen Spielerin, Grozer (Außen), stellt Aachen wohl wieder das größte Kontingent an Spielerinnen ohne deutschen Pass. Die Spielstärke wird sicherlich auf einem ähnlichen Niveau, wie in der letzen Saison sein und die Stimmung der Aachener Fans auch. Klarer Playoff-Kandidat.

 

koepenickDie Berliner konnten in der letzten Saison den Platz 10 von November bis März verteidigen und so die Liga selbstständig halten. In dieser Saison ist der Kader zum heutigen Zeitpunkt nicht komplett kommuniziert, denn nur 8 Mädchen stehen auf der Spielerliste. Neuzugang Mona Elwassimy im Zuspiel (Ex- Vilsbiburg, Stuttgart), Erica Wilson(USA) auf Mitte und Leona Neumannova (Tschechien) auf Außen werden eingerahmt von den letztjährigen Akteuren Grohmann (Außen), Göpner (Libero), Hero (Mitte), Knauf (Zuspiel), Radzuweit (Außen) und Riedel (Außen\Diagonal).   Die starken Hawari, Aas (Mitte) und Frazier (Außen) werden fehlen und so denke ich, das Köpenick wiederum im hinteren Tabellendrittel kämpfen muss.

 

vcolympia93berlin trans HomepageZu diesem Team kann man am wenigsten sagen, denn die meisten Spielerinnen habe ich nie persönlich gesehen, aber mit der Zentralisierung am Olympiastützpunkt und mit Bundestrainer Jens Tietböhl haben sie sicher sehr gute Bedingungen, um ihre Bundesligatauglichkeit zu zeigen und zu verbessern. Die Jahrgänge 1996-1999 sind in diesem Kader zusammengefasst und spielen neu im Sportforum Hohenschönhausen, in dem ich schon in den 90er Jahren gegen CJD, Volley Cats Berlin so manche Schlacht geschlagen habe. Man kann sich hier auf neue Talente freuen und vielleicht landet ja eines der Mädchen einmal beim VCW.

 

hamburgDas Team aus dem Norden präsentierte mit neun Neuzuzügen die meisten aller Bundesligisten im letzten Jahr und auch jetzt stellt Hamburg mit elf neuen Akteuren wieder die meisten. Neuanfang kann man dazu wohl sagen, und das mit einem neuen Trainer und genau wie in Stuttgart verbleibt nur eine Spielerin vom letzten Kader (Braack). Die Basis stellen jetzt US-Collegespielerinnen: Shaw (Außen), Olgard und Charuk (Mitte), Lundquist (Zuspiel), Munoz (Diagonal).  Mit Sliwa und Pettke kamen auch zwei ehemalige Hamburger nach Wiesbaden, und mit Nati Chukseeva auch eine ehemalige Wiesbadenerin. Ohne Sieg und als Tabellenletzter ist das Team Aurubis nicht aus der Bundesliga abgestiegen, da kein Team aus der 2. Bundesliga aufsteigen wollte.  Eine Leistungseinschätzung ist noch schwierig, aber die Resultate aus der Vorbereitung waren aus Hamburger Sicht ganz gut. Ob es für die Playoffs reicht, mag ich zum jetzigen Zeitpunkt noch bestreiten, aber es gibt auf alle Fälle ein „neues“ Hamburg.

 

dresdenDer Meister steckte seinen Umbruch und die Verletzungsmisere im letzten Jahr gut weg und wie schon richtig eingeschätzt, wurde die Sachsen ein verdienter deutscher Meister. Da half es auch nichts, dass der VC Wiesbaden das einzige Team war, welches beide Ligaspiele gegen den DSC gewinnen konnte, und im Halbfinale das mögliche Finale gegen den DSC verpasste. Fünf  Neuzugänge bei den Sachsen bringen wieder Veränderung mit sich und vor allem der Abgang von Zuspielerin Maren Apitz wiegt schwer. Als Nachfolgerin ist die im USA-Kader spielende Molly Kreklow in Dresden angekommen und sie wird mit Bartsch(USA und Ex-Vilsbiburg), Dijkema (Niederlande), Ferrari (USA) und Lippmann (Ex-USC Münster) das neue Team komplettieren. Leistungsträger Schoot (Libera), Pencova (Mitte), Marcelle (Außen), Mikhailenko (Diagonal) und Izquierdo (Außen) bleiben dem Team erhalten. Trotz des Abgangs von Top-Angreiferin Perry präsentiert der sächsische Vorzeigeverein eine interessante Equipe, die auch wieder in der Champions League Ihre Herausforderung sucht und sicherlich Anwärter Nr.1 auf den Titel ist.

 

stuttgartHatte im letzten Spieljahr Probleme ihren Ansprüchen gerecht zu werden, denn wiederum kam es gleich zu Beginn der Saison zu einem Trainerwechsel, aber die Schwaben bewegten sich dennoch von November bis März nur auf den Plätzen 8 und 9, und Platz 9 wurde dann die Endplatzierung 2013-14. Jetzt gab es bei den Schwaben einen Radikalschnitt, denn bis auf eine Spielerin Jovy-Heuser sind alle Akteure gegangen.  Zehn Neuzuzüge sind auf der Mannschaftsliste vermerkt, wobei sich auch zwei ehemalige VCWG-Girls im Kader des Allianz Teams tummeln. Micheli und Heather spielten 2012-13 erfolgreich in Hessen und man darf gespannt sein, wie es ihnen im Schwabenland ergeht. Dazu kommen die starken Außenangreiferinnen Renata Sandor aus Ungarn, sowie Kim Renkema (Niederlande), die bereits in früheren Jahren in Stuttgart spielte. Mit diesen Neuzugängen hat sich das Potential von Stuttgart sicherlich erhöht, denn auch Mareike Hindriksen im Zuspiel und die kroatische National-Libera Malevic, sowie Harms aus dem erweiterten US-Nationalkader bringen Qualität mit.

 

muensterIm letzten Jahr über den Erwartungen gespielt und so wird der USC auch in der neuen Spielzeit ein Kandidat für die Playoffs. Warum? Weil sich der Kader bis auf den Abgang von Lippmann (zum DSC) komplett erhalten hat und das bringt eine gute Abstimmung mit ins Team. Außerdem spielte der USC sehr kampfstark und mutig auf, und mit Benson (Mitte) steht weiterhin eine herausragende Schnellangreiferin zur Verfügung. Man darf sich wieder auf so einige Schlachten mit dem USC einstellen und mit ihren tollen Critters-Fans im Rücken ein gefährlicher Gegner.

 

thueringenEinen neuen Vereinsnamen ließ sich der VfB Suhl letzte Saison geben,  neu als Volleystars Thüringen in der Bundesliga, aber das Jahr brachte viele finanzielle Probleme mit sich und so war das Überleben der „Stars“ lange Zeit nicht sicher. Nun ist es wohl geschafft und Suhl bleibt auf der Volleyball Bundesliga Landkarte. Natürlich haben sich viele Spielerinnen mit den Unsicherheiten im Club nach anderen Clubs umgesehen, so dass mit Steger, Nemcova, Speer nur noch drei ihre Treue zum Club zeigten. Neue Kräfte wurden aber inzwischen gefunden und mit Ssuschke-Voigt (Mitte), Jelinkova (Zuspiel), Brinkmann (Außen), Gschwendtner (Libero) und Mertens (Zuspiel) sogar namhafte Transfers getätigt. Merkova, Utla, Hindriksen und Rowland verließen den Club und so wird wohl auch etwas an Potential verloren gehen, so dass die Playoff-Teilnahme schwierig werden könnte.

 

schwerinAuch das ehemalige Topteam der deutschen Bundesliga hatte mit seinem Umbruch so seine Probleme und kam nicht über einen 5. Platz hinaus. Insgesamt acht neue Gesichter gab es letzte Saison beim SSC, und in diesem Spieljahr sind es deren 4. Der SSC spielt die deutschen Karten aus, baut auf junge deutsche Nationalspieler (Geerties, Poll, Aulenbrock, Weihenmaier, Imoudu) ergänzt durch erfahrene Akteure wie Souza (Außen), Hroncekova (Mitte) und Nenova (Zuspiel). In diesem Jahr verlangt der erfolgsverwöhnte Club bestimmt ein besseres Resultat, aber ob das mit den Jungstars schon gleich klappt? Auf sicher ein klarer Playoff-Platz und dann muss man sehen, wie viel Entwicklung das Team gemacht hat.

 

potsdamIm letzten Jahr hinterließen die Potsdamer am Anfang einen guten Eindruck und machten vielen Teams das Leben erneut schwer (Siege gegen Münster, Dresden, Vilsbiburg und Schwerin), mussten dann aber mit Verletzungsproblemen mit Platz 6 vorlieb nehmen und verloren im Playoff gegen die Rote Raben. Diese Saison sind es mehr Veränderungen im Kader des SC Potsdam, um endlich den Schritt nach vorne machen zu können, denn das Potential zeigten sie schon in den letzten zwei Jahren. Der SC Potsdam ist somit klarer Playoff-Kandidat, denn mit Topscorer Rivero (Spanien) konnte die zentrale Figur im Kader gehalten werden, zudem ist Angreiferin Radosova (Slowenien) wohl wieder fit und der Mittelblock mit Radzuweit und Cutuk erhalten geblieben.  Verstärkung kommt aus Mexiko mit Sainz, aus Kolumbien mit Montano, aus Tschechien mit Kvapilova und aus Italien mit Carraro. In seinem großen Kader von 14 Spielerinnen tummelt sich viel Talent beim SC Potsdam.

 

osterloh julia 2013-14-02 Julia Osterloh
Position Mittelblock
Nummer 8
Geburtsdatum 09.04.1986
Geburtsort Darmstadt
Größe 190 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2002-2009, 2011
   
Bisherige Vereine
  SV Sinsheim
  TV Wetter
  VC Wiesbaden
  USC Königstädten
Sportliche Erfolge
2013 Vizepokalsieger
2008/09 Deutscher Vize-Hochschulmeister, 3 x Teilnahme an Europäischen Hochschulmeisterschaften
2006 Deutscher Hochschulmeister
2003/04 Aufstieg mit dem VCW in die 1. Bundesliga
Länderspiele
  -
Steckbrief
Stärken / Schwächen Teamplayer / Perfektionismus (würde ich mal als Schwäche sehen)
Saisonziel mit dem Team so viele Spiele gewinnen wie möglich; für mich persönlich: versuchen, mehr zu lernen und mich zu verbessern
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... reich und berühmt
Der VCW bedeutet für mich... Heimat
Motto Stau ist nur hinten blöd, vorne geht's
Entspannungsort meine Couch und mein Balkon
Traumziel nochmal auf die Seychellen
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

Wir wurden in der Grundschule alle gefragt, ob wir nicht in einem neuen Verein mitspielen wollen. Also sind viele von uns dort ins Training gegangen und ich bin dabei geblieben

 

 

alamko kaisa 2013-14-02 Kaisa Alanko
Position Zuspiel
Nummer 10
Geburtsdatum 03.01.1993
Geburtsort Vaasa
Größe 174 cm
Schlaghand zehn weiche Pritschfinger
Nation Finnland
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  LP Kangasala (FIN)
Sportliche Erfolge
  2. Platz Finnische Meisterschaft
2012 Pokalsieger
  Auszeichnung "rookie of the season" (beste Nachwuchsspielerin)
Länderspiele
12 x Frauen-Nationalmannschaft Finnland
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ruhe ausstrahlen / -
Saisonziel als Spieler Schritte nach vorn machen und mindestens den 3. Platz belegen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Tennisspielerin
Der VCW bedeutet für mich... freundliche und fröhliche Menschen und Personen, denen ích vertrauen kann
Motto live, laugh and love
Entspannungsort Zuhause in Finnland
Letztes Urlaubsziel Alajärvi, Finnland
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich ging mit meiner Schwester zum Training
   
muijlkijk karine 2013-14-02 Karine Muijlwijk
Position Diagonal
Nummer 5
Geburtsdatum 16.02.1988
Geburtsort Gouda
Größe 182 cm
Schlaghand rechts
Nation Niederlande
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  Alemannia Aachen
  VT Aurubis Hamburg
  Sliedrecht Sport (NED)
  VC Weert (NED)
  VV Utrecht (NED)
  Radius Gouda (NED)
Sportliche Erfolge
  in der Bundesliga spielen zu können
  Bronzemedaille beim EYOF (European Youth Olympic Festival)
  Auswahl in die Volleyballschule
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen Quatschen / den Mund halten
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Leichtathletin
Der VCW bedeutet für mich... zusammen alles geben und arbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen
Motto Wanting to be someone you're not is a waste of the personal you are!
Entspannungsort zu Hause
Letztes Urlaubsziel Genfer See
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Familie
ivanovic ksenija 2013-14-02 Ksenija Ivanovic
Position Außenangriff
Nummer 12
Geburtsdatum 22.05.1986
Geburtsort Podgorica
Größe 185 cm
Schlaghand rechts
Nation Montenegro
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  VC Dauphines Charleroi (BEL)
  VC Klek (SRB)
  VC Zrenjanin (SRB)
  VC Podgorica (MNE)
  VC Buducnost (MNE)
sportliche Erfolge
  3 x Meister
  2 x Pokalsieger
  2. Platz Balkan Meisterschaft
  Auszeichnung beste Angreiferin in der serbischen Superleague
Länderspiele
27 x Frauen-Nationalmannschaft Montenegro
Steckbrief
Stärken / Schwächen wenn ich etwas möchte, arbeite ich daran, bis ich es erreicht habe / Schokolade
Saisonziel ich mag es nicht, etwas vorherzusagen - wir werden unser Bestes geben, um das beste Ergebnis möglich zu machen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Direktorin einer Bank
Der VCW bedeutet für mich... zweites Zuhause
Motto No pain no gain / always try to be better than day before
Entspannungsort Plätze neben Flüssen oder am Strand
Traumziel Malediven
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Meine beste Freundin begann Volleyball zu spielen, meine Schwester und ich entschieden uns, es auch zu probieren. Seitdem ist Volleyball der größte Teil unseres Lebens
   
boscoscuro martina 2013-14-02 Martina Boscoscuro
Position Libera
Nummer 9
Geburtsdatum 02.09.1988
Geburtsort San Donà di Piave
Größe 165 cm
Schlaghand beidarmiges Baggerbrett
Nation Italien
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  Puntotel Sala Consilina (ITA)
  Dauphines Charleroi (ITA)
  Volley 2002 Forlì Bologna (ITA)
  Robursport Pesaro (ITA)
  Magic Pack Esperia Cremona (ITA)
  Rebecchi Lupa Piacenza (ITA)
  Megius Volley Padova (ITA)
  AGS Volley San Donà (ITA)
Sportliche Erfolge
2010 italienischer Meister
2009 1. Platz supercoppa italiana
2006 Teilnahme Junioren-Europameisterschaft
Länderspiele
  -
Steckbrief
Stärken / Schwächen stur und nachfragend - ich weiß nur nicht, was ich davon als Stärke und was als Schwäche bezeichnen soll
Saisonziel natürlich jedes Spiel mein Bestes geben und versuchen, meine Fähigkeiten zu verbessern
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Restaurant-Chefin
Der VCW bedeutet für mich... die Möglichkeit, ein neues Land und eine neue Kultur kennenzulernen
Motto "Carpe diem"
Entspannungsort der Strand natürlich
Traumziel ich würde gerne Sydney und New York besuchen
Wie bin ich zum Volleyball gekommen nur durch Zufall, aber es war Liebe auf den ersten Blick
viestova martina 2013-14-02 Martina Viestová
Position Zuspiel
Nummer 5
Geburtsdatum 21.05.1984
Geburtsort Poprad
Größe 184 cm
Schlaghand zehn weiche Pritschfinger
Nation Slowakei
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  SKUP Olomouc (SVK)
  Doprastav Bratislava (CZE)
  OMS Senica (SVK)
  VK Pzinok (SVK)
  TJ Frýdek-Místek (CZE)
  VK Slávia UK Bratislava (CZE)
Sportliche Erfolge
  4 x Seniorenmeister
  3 x Pokal Sieger
  4 x Juniorenmeister
  2 x Vizemeister
2007 Mitteleuropa-Champion
Länderspiele
68 x Frauen-Nationalmannschaft Slowakei
Steckbrief
Stärken / Schwächen Teamfähigkeit / deutsche Grammatik, manchmal etwas geistesabwesend
Saisonziel kämpfen und jedes Spiel gewinnen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... schon Mama
Der VCW bedeutet für mich... Familienkreis-Verein
Motto "One man can be a crucial ingredient on a team, but one man cannot make a team"
Entspannungsort Schlosspark in Biebrich
Traumziel überall, wo ich mich wohl fühle
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Mama, mit der ich immer in der Halle war
schaeperklaus rebecca 2013-2014-02 Rebecca Schäperklaus
Position Mittelblock / Diagonal
Nummer 6
Geburtsdatum 02.07.1992
Geburtsort Datteln
Größe 186 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2012
   
Bisherige Vereine
  envacom volleys Sinsheim
  USC Münster
  biSCU Lüdinghausen
  SuS Olfen
Sportliche Erfolge
2010 4. Platz Junioren-Europameisterschaft
2009 6. Platz Jugend-Europameisterschaft
  10. Platz Jugend-Weltmeisterschaft
Länderspiele
65 x Jugend-/Junioren-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen tolerant und verständnisvoll / ungeduldig, alles was pink ist, Schokolade
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wärte ich... Prinzessin
Der VCW bedeutet für mich... eine wichtige Station meines Lebens, die mir hilft, mich weiter zu entwickeln
Motto Believe you can and you're halfway there
Entspannungsort mein Bett
Traumziel Südafrika
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Schwester
burchardt regina 2013-14-02 Regina Mapeli Burchardt
Position Außenangriff
Nummer 13
Geburtsdatum 01.07.1983
Geburtsort Berlin
Größe 186 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2010
   
Bisherige Vereine
  Club Voleibol Haro (ESP)
  Rote Raben Vilsbiburg
  VC 68 Zeuthen-Eichwalde
  Volley Cats Berlin
  VC Olympia Berlin 93
  Marzahner Sportverein / Marzahner Volleyball-Club
Sportliche Erfolge
2011 Vize-Europameister
  Grand Prix und World Cup in Japan
2009 Deutscher Pokalsieger
  3 x Deutscher Vize-Meister
  4. Platz CEV-Pokal
  11. Platz Europameisterschaft Zagreb
2007/08 Deutscher Meister
Länderspiele
57 x Frauen-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen mein Wille, Kämpferherz, Power / Kartoffeln, Schokolade, die spanische Grammatik, Ungeduld
Saisonziel zwei Medaillen, viel Spaß und tolle Spiele mit dem Team
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... keine Ahnung, der Volleyball hat mich früh gefesselt
Der VCW bedeutet für mich... sich wohl zu fühlen, die Heimspiele mit all unseren Fans zu zelebrieren, ein gut aufgestellter Verein, der sich positiv entwickelt und Visionen hat
Motto Genieße jeden Tag
Entspannungsort mein Bett und Berlin
Traumziel eine kleine Insel im Pazifik
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Mit 9 Jahren bin ich mit meiner Zwillingsschwester durch einen Zeitungsartikel zum Volleyball gekommen. Damals wusste ich nicht, was das für eine Sportart ist. Wir sind beide heute noch mit ganzer Leidenschaft dieser wunderbaren Sportart verfallen. Anita in der 3. Liga und ich in der 1. Bundesliga.
   
grosser tanja 2013-14-02 Tanja Großer
Position Außenangriff
Nummer 4
Geburtsdatum 27.11.1993
Geburtsort Berlin
Größe 178 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2012
   
Bisherige Vereine
  VC Olympia Berlin
  SG Rotation Prenzlauer Berg
  Berliner TSC
Sportliche Erfolge
2012 Deutscher Vizemeister U20
2010 3. Platz deutsche Beachmeisterschaften
  Schul-Weltmeister
2008 Deutscher Meister U16
Länderspiele
12 x Jugend-Nationalmannschaft
10 x Junioren-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen Schnelligkeit / Laufen gehen
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Handballerin
Der VCW bedeutet für mich... Der VCW ist in etwa eine zweite Familie für mich. Ich kann mit jedem aus meiner Mannschaft über alles reden
Motto Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum!
Entspannungsort am besten in Berlin bei meiner Famile und hier am Rheinstrand
Letztes Urlaubsziel Cala Ratjada, Mallorca
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch den Trainer einer Volleyball AG
 skorupka veronik 2013-14-02 Veronik Skorupka
Position Außenangriff / Diagonal
Nummer 7
Geburtsdatum 25.08.1988
Geburtsort Hamburg
Größe 181 cm
Schlaghand links
Nation Polen
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  Köpenicker SC Berlin
  VT Aurubis Hamburg II
  VC Playas de Benidorm (ESP)
  1. VC Norderstedt
  Wiwa Hamburg
  CVJM Hamburg
  TSG Bergedorf
Sportliche Erfolge
2013 3. Platz Europäische Hochschulmeisterschaft Beach
  Vizelandesmeister Unser-Norden-Beach-Tour
  1. Platz Deutsche Hochschulmeisterschaft Beach
2012 1. Platz 2. Bundesliga
  1. Platz Deutsche Hochschulmeisterschaft Beach
2009 1. Platz Deutsche Hochschulmeisterschaft (Auszeichnung beste Blockerin / beste Angreiferin)
  2. Platz Europäische Hochschulmeisterschaft
2007 erfolgreiche Teilnahme an Top 10 Beach-Turnieren
  mehrere Siege bei Hamburger Beachmeisterschaften und norddeutschen und deutschen Jugendmeisterschaften Beach
Länderspiele
  -
Steckbrief
Stärken / Schwächen Kampfgeist, zielstrebig und immer ein Lächeln im Gesicht / ich habe keine Schwächen :-)
Saisonziel Top 3
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Geschäftsfrau
Der VCW bedeutet für mich... ein Team, dass zusammen an Zielen arbeitet
Motto Unsere Zeit ist begrenzt - also verschwendet sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben (Steve Jobs)
Entspannungsort mein Zuhause und die Alster
Letztes Urlaubsziel Polen
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Meine Mutter wollte, dass ich mir eine Beschäftigung suche. Da meine Freundin Volleyball ausprobieren wollte, bin ich dort mitgegangen
 Yuki shoji 2013-14-02 Yuki Shoji
Position Mittelblock
Nummer 3
Geburtsdatum 19.11.1981
Geburtsort Hokkaido
Größe 182 cm
Schlaghand rechts
Nation Japan
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  Ageo Medics (JPN)
  Pioneer Red Wings (JPN)
Sportliche Erfolge
  Teilnahme Grand Prix und Weltmeisterschaften
2006, 2004 Japanischer Meister
Länderspiele
52 x Frauen-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen Technik / nicht genügend Kraft
Saisonziel ich werde mein Bestes geben
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... klinischer Ingenieur
Der VCW bedeutet für mich... eine Herausforderung
Motto in aller Offenheit
Entspannungsort bei meiner Familie
Traumziel China, Taiwan
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Schwester
Andrea-Schmidt Andrea Schmidt
Funktion Sportphysiotherapeutin
Geburtsdatum 11.09.1981
Beim VCW seit 2010
Nation Deutschland
   
vollmer andreas 2013-14-02 Andreas Vollmer
Position Head-Coach
Nummer -
Geburtsdatum 30.07.1966
Geburtsort  
Größe 183 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  Volley Franches Montagnes (SUI)
  VC Kanti Schaffhausen (SUI)
  Long Beach State Athletics (USA)
  TSG Tübingen
  SV Lohhof
  VfL Pfullingen
  TV Rottenburg
Sportliche Erfolge
  Vizeeuropameister DVV Juniorinnen
  2 x Schweizer Meister U 20
  2 x Schweizer Pokalsieger
  Deutsches Cupfinale
Länderspiele
   -
Steckbrief
Stärken / Schwächen zielgerichtet, zäh, flexibel, immer motiviert bei der Sache / z.T. ungeduldig und die Küchenarbeit
Saisonziel Medaille gewinnen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Sportlehrer oder Hubschrauberführer
Der VCW bedeutet für mich... Mittelpunkt in meinem Dasein
Motto Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun!
Enstpannungsort auf dem Tennisplatz, beim Angeln und auf dem Motorrad
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Schweiz, Tschechien / Neuseeland
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

Schulsport

Benjamin Wieder Benjamin Wieder
Funktion Physiotherapeut
Geburtsdatum 02.10.1987
Beim VCW seit 2013
Nation Deutschland
   
sossenheimer christian 2013-14-02 Christian Sossenheimer
Position Co-Trainer
Nummer -
Geburtsdatum 30.09.1971
Geburtsort Aschaffenburg
Größe 201 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2010
   
Bisherige Vereine
  TV Mömlingen
  TG Rüsselsheim
  TV Großostheim
Sportliche Erfolge
 2013 Vize-Pokalsieger
  3. Platz Bundesliga
  als Spieler 2 x Deutscher Hochschulmeister
 1994 4. Platz Militär-WM
Länderspiele
   -
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ruhe bewahren / meine linke Wade
Saisonziel eine weitere Medaille
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Feuerwehrmann
Der VCW bedeutet für mich... mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben
Motto It's nice to be a Preiß, but it's higher to be a Bayer ;-)
Enstpannungsort im Sommer in meinem Garten
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Kroation / Australien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

durch die Schule

schoenberg detlev 2014-13-02 Detlev Schönberg
Position Scout
Nummer -
Geburtsdatum 06.07.1961
Geburtsort Düsseldorf
Größe 181 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  Rote Raben Vilsbiburg
  SG Eltmann
  Bayer Wuppertal
  Maoam Mendig
Sportliche Erfolge
 2013 Vizepokalsieger
  3. Platz deutsche Meisterschaft
 2010 Deutsche Meisterschaft
Länderspiele
   Nationaltrainer Luxemburg
Steckbrief
Stärken / Schwächen Teamfähigkeit / sage nicht oft genug "Nein"
Saisonziel Play Off
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Handballer
Der VCW bedeutet für mich... Heimat
Motto operative Hektik verdeckt geistige Windstille
Enstpannungsort Natur mit meinem Hund
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Norwegen / Neuseeland
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

durch meinen Sportlehrer

 17 elena steinemann web Elena Steinemann
Position Außenangriff
Nummer 17
Geburtsdatum 08.12.1994
Geburtsort Frauenfeld
Größe 180 cm
Schlaghand rechts
Nation Schweiz
Beim VCW seit 2014
   
Bisherige Vereine
  VC Kanti Schaffhausen (SUI)
  VBC Frauenfeld (SUI)
Sportliche Erfolge
2013/14 3. Platz U23
2012/13 Vize-Meister U23
  "best swiss player"
2012/13 2. Platz Schweitzer Meisterschaft mit VC Kanti Schaffhausen
  "youngster of the year"
Länderspiele
56 x Frauen-Nationalmannschaft Schweiz
  Junioren-Nationalmannschaft Schweiz
Steckbrief
Stärken / Schwächen Kämpferherz, Teamplayer / Ungeduld, Mittagsschlaf :-)
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... auf Weltreise
Der VCW bedeutet für mich... eine Herausforderung, auf die ich mich freue!
Motto "I can accept failure, everyone fails at something. But I can't accept not trying." Michael Jordon
Entspannungsort irgendwo mit der Familie und Freunden
Letztes Urlaubsziel Zypern
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meinen Papa, der früher auch Volleyball gespielt hat
   
 14 iveta halbichova web Iveta Halbichová
Position Zuspiel
Nummer 14
Geburtsdatum 19.12.1989
Geburtsort Prag
Größe 178 cm
Schlaghand zehn weiche Pritschfinger
Nation Tschechien
Beim VCW seit 2014
   
Bisherige Vereine
  PVK Olymp Praha (CZE)
Sportliche Erfolge
2013/14 2. Platz Tschechische Meisterschaft
  2. Platz Tschechische Pokal
  Teilnahme an den World University Games in Kazan (RUS)
  Ernennung in den erweiterter Kader der tschechischen Nationalmannschaft
2012/13 2. Platz Tschechische Meisterschaft
  2. Platz Tschechische Pokal
2011/12 2. Platz Tschechische Meisterschaft
2010/11 Ernennung in den erweiterter Kader der tschechischen Nationalmannschaft
2007/08 1. Platz Tschechische Meisterschaft
  2. Platz Tschechische Pokal
  3. Platz Tschechisch-Slovakischer Pokal
  4. Platz Beach-Volleyball Europameisterschaften U20
2006/07 3. PLatz Beach-Volleyball Weltmeisterschaften U19
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen freundlich, tolerant / launisch, Süßigkeiten
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Tennisspielerin
Der VCW bedeutet für mich... große Möglichkeiten in allen Richtungen, mein Spiel zu verbessern, neue Erfahrungen gewinnen, großartigen Volleyball zu spielen, neue Leute zu treffen und Deutsch zu lernen :-)
Motto Carpe diem
Entspannungsort Zuhause
Traumziel Kos (Griechenland)
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich spiele Volleyball seit meiner Kindheit. Meine Eltern brachten mich zu diesem Sport, da beide Volleyballspieler waren. Ich begann zusammen mit meiner älteren Schwetser. Wir sind quasi eine Volleyball-Familie.
 15 jennifer pettke web Jennifer Pettke
Position Mittelblock
Nummer 15
Geburtsdatum 29.05.1989
Geburtsort Leverkusen
Größe 185 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2014
   
Bisherige Vereine
  VT Aurubis Hamburg
  Bayer 04 Leverkusen
Sportliche Erfolge
2007/08 6. Platz in der 1. Bundesliga
2007  7. Platz Junioren-WM in Thailand
  3x Meister 2. Bundesliga Nord
Länderspiele
32 Frauen-Nationalmannschaft Deutschland
Steckbrief
Stärken / Schwächen ruhig und geduldig / Schokolade
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Motopädin
Der VCW bedeutet für mich... ein tolles Tem und mich auf einem hohem Niveau sportlich weiterzuentwickeln
Motto Et kütt wie et kütt § 2 Kölsche Grundgesetz
Entspannungsort am Meer
Letztes Urlaubsziel Sylt
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch die Ballspielgruppe in Leverkusen
   
 10 kaisa alanko web Kaisa Alanko
Position Zuspiel
Nummer 10
Geburtsdatum 03.01.1993
Geburtsort Vaasa
Größe 174 cm
Schlaghand zehn weiche Pritschfinger
Nation Finnland
Beim VCW seit 2013
   
Bisherige Vereine
  LP Kangasala (FIN)
Sportliche Erfolge
  2. Platz Finnische Meisterschaft
2012 Pokalsieger
  Auszeichnung "rookie of the season" (beste Nachwuchsspielerin)
Länderspiele
37 x Frauen-Nationalmannschaft Finnland
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ruhe ausstrahlen / -
Saisonziel als Spieler Schritte nach vorn machen und mindestens den 3. Platz belegen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Tennisspielerin
Der VCW bedeutet für mich... freundliche und fröhliche Menschen und Personen, denen ích vertrauen kann
Motto live, laugh and love
Entspannungsort Zuhause in Finnland
Letztes Urlaubsziel Alajärvi, Finnland
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich ging mit meiner Schwester zum Training
   
 medizin andrea schmidt web Andrea Schmidt
Funktion Sportphysiotherapeutin
Geburtsdatum 11.09.1981
Geburtsort Dieburg
Nation Deutschland
beim VCW seit 2010
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen Fachwissen, als "Mama" agieren / Schokolade, Liebesschnulzen
Saisonziel  
Der VCW bedeutet für mich... Leidenschaft
Motto voller Einsatz
Enstpannungsort meine Badewanne
Letztes Urlaubsziel New York
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

durch QIMOTO, da er ein Sponsor und mein Arbeitgeber ist

 trainer andreas-vollmer vcw team-2014-2015 foto-detlef-gottwald-1905dg 200x300px 96dpi Andreas Vollmer
Position Chef-Trainer
Geburtsdatum 30.07.1966
Geburtsort Tübingen
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  Volley Franches Montagnes (SUI)
  VC Kanti Schaffhausen (SUI)
  Long Beach State Athletics (USA)
  TSG Tübingen
  SV Lohhof
  VfL Pfullingen
  TV Rottenburg
Sportliche Erfolge
2012/13 - 2013/14 Pokalfinale mit dem VCW und 2 3. Plätze bei Deutschen Meisterschaften
  16 Medailen in der Schweiz bei Meisterschaften und Pokal
1990 Vizeeuropameister DVV Juniorinnen
  diverse Meistertitel mit Beachteams in Deutschland
Steckbrief
Stärken / Schwächen Dipps mit Zusatzgewicht, Slice im Tennis / Kochen, Ungeduld im Straßenverkehr
Saisonziel Medaille gewinnen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Hubschrauberpilot
Der VCW bedeutet für mich... erfolgreiche und freudvolle Trainerarbeit
Motto auf einem rollenden Stein wächst kein Moos
Enstpannungsort auf dem Tennisplatz,auf dem Motorrad und beim Angeln
Letztes Urlaubsziel böhmisches Paradies
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

Volleyball-AG am Gymnasium

 vcw christian sossenheimer klein web Christian Sossenheimer
Position Co-Trainer
Geburtsdatum 30.09.1971
Geburtsort Aschaffenburg
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2010
   
Bisherige Vereine
  TV Mömlingen
  TG Rüsselsheim
  TV Großostheim
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2013 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  3. Platz Bundesliga
  als Spieler 2 x Deutscher Hochschulmeister
1994 4. Platz Militär-WM
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ruhe bewahren / meine linke Wade
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Feuerwehrmann
Der VCW bedeutet für mich... mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben
Motto It's nice to be a Preiß, but it's higher to be a Bayer ;-)
Enstpannungsort im Sommer in meinem Garten
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Kroation / Australien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

durch die Schule

 vcw detlev schoenberg web Detlev Schönberg
Position Co-Trainer & Scout
Geburtsdatum 06.07.1961
Geburtsort Düsseldorf
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2011
   
Bisherige Vereine
  Rote Raben Vilsbiburg
  SG Echenbacher Eltmann
  Bayer Wuppertal
  Maoam Mendig
Sportliche Erfolge
 2013 Vizepokalsieger
  3. Platz deutsche Meisterschaft
 2010 Deutsche Meisterschaft mit den Roten Raben
Länderspiele
   Nationaltrainer Luxemburg
Steckbrief
Stärken / Schwächen Zuverlässig / Sage zu selten "nein"
Saisonziel 4. Platz, sonst Bartwuchs
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Handballer
Der VCW bedeutet für mich... Heimat
Motto Carpe Diem
Enstpannungsort Natur mit meinem Hund Beverley (BEV)
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Schweden
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

Durch meinen Sportlehrer

 arzt alexander-mayer vcw team-2014-2015 foto-detlef-gottwald dg 200x300px 96dpi Dr. Alexander Mayer
Funktion Mannschaftsarzt
Geburtsdatum 07.07.1967
Geburtsort Kaufbeuren
Nation Deutschland
beim VCW seit 2011
   
Sportliche Erfolge
2018 Vize Pokalsieger mit dem VCW
  Ironman- und Ultramarathon-Finisher
  10-facher Deutscher Meister Schwimmen
1988 Olympiateilnehmer Schwimmen
Länderspiele
1982-1991 Nationalmannschaft Schwimmen
Steckbrief
Stärken / Schwächen Belastbarkeit, Konstanz / kann schlecht "nein" sagen
Saisonziel  
Der VCW bedeutet für mich... Engagement, Freude, Familie
Motto niemals aufgaben
Enstpannungsort zu Hause
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Namibia
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

zunächst als Sponsor, seit 4 Jahren mit großer Freude Mannschaftsarzt

 vcw karel kucera web Karel Kučera
Funktion Athletiktrainer
Geburtsdatum 26.12.1959
Geburtsort Ceske Budejovice
Nation Deutschland
beim VCW seit 2009
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen das müssen andere beurteilen
Saisonziel  
Der VCW bedeutet für mich... Leistungssport auf hohem Niveau mit sympathischen Menschen
Motto mit ALOHA-Spirit ist das Leben schöner
Enstpannungsort Kauai (Hawaii)
Letztes Urlaubsziel / Traumziel Hawaii
Wie bin ich zum Volleyball gekommen als Leistungsdiagnostiker am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar
 medizin kristin zissel web Kristin Zissel
Funktion Physiotherapeutin
Geburtsdatum 03.09.1987
Geburtsort Frankfurt am Main
Nation Deutschland
beim VCW seit 2015
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen  Immer positiv eingestellter Mensch/Kaffee
Saisonziel  Die Mädels fit durch die Saison bringen
Der VCW bedeutet für mich...  ein neuer Verein mit neuen spannenden Herausforderungen
Motto  Leben und genießen!
Enstpannungsort  Auf der Couch!
Letztes Urlaubsziel  Mallorca
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

 Durch Andrea (Anm. Physiotherapeutin beim VCW), meiner Kollegin bei Med4Sports

 09 celin stoehr web Celin Stöhr
Position Mittelblock
Nummer 9
Geburtsdatum 22.11.1993
Geburtsort Rottweil
Größe 192 cm
Schlaghand Rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
 2012-2015 Rote Raben Vilsbiburg
 2010-2012 VCO Berlin (1. Bundesliga)
 2009-2010 TV Villingen (Aufstieg in die 2. Bundesliga)
 2008-2009 TV Neukirch
 2008-2012 VC Stuttgart Jugend
 2006-2008 TSV Rottweil
Sportliche Erfolge
 2009 Deutscher Meister U18 (VC Stuttgart Jugend)
 Jugendnationalmannschaft:  
 2008 3. Platz: 8-Nationenturnier
 2010 4. Platz Europameisterschaften
 Bundesliga:  
 2012-2013 Bronze Medaille (Rote Raben Vilsbiburg)
 2013-2014 Vizemeister (Rote Raben Vilsbiburg)
 2014 Pokalsieger (Rote Raben Vilsbiburg)
Länderspiele
 Jugendnationalmannschaft  Ca. 30
Steckbrief
Stärken / Schwächen ehrgeizig, diszipliniert, verantwortungsbewusst / sehr ungeduldig
Saisonziel  Eine Platzierung in der Liga unter den ersten 3, Pokalsieger und so weit wie möglich beim CEV Cup kommen.
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich...  
Der VCW bedeutet für mich... in einem guten Umfeld mich weiter zu entwickeln und in toller Atmosphäre zu spielen.
Motto Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren
Entspannungsort Zuhause bei meiner Familie
Letztes Urlaubsziel Italien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen  

vc wiesbaden 2015 2016 teamfoto 01 din a6 300dpi foto detlef gottwald

 

Name Größe Jahrgang Nr Position Nationalität
Vincent 224 cm 2012 1  Maskottchen flagge hessen

Annalena Mach

182 cm 1995

2

Außenangriff/Diagonal flagge-luxemburg

Tanja Großer

178 cm 1993

4

 Außenangriff flagge deutschland
Alyssa Longo 168 cm 1991  5 Libera flagge usa

Rebecca Schäperklaus

186 cm 1992 6  Mittelblock flagge deutschland
Esther van Berkel 175 cm  1990 7  Außenangriff flagge niederlande
Delainey Aigner-Swesey 183 cm  1992

16

Außenangriff flagge usa 
Kaisa Alanko 174 cm 1993

10

 Zuspiel flagge finnland
Celin Stöhr 192 cm 1993

 9

 Mittelblock flagge deutschland 
Liz Hintemann 186 cm  1984

 11

Diagonal flagge deutschland 
Iveta Halbichová 178 cm 1989

14

Zuspiel flagge-tschechien
Jennifer Pettke 185 cm 1989

15

Mittelblock flagge deutschland
Elena Steinemann 180 cm 1994

17

Außenangriff flagge-schweiz

 


 

Trainer und Betreuer für die Saison 2015/16

 

Name Jahrgang Position Nationalität

Dirk Groß

1964 Chef-Trainer flagge deutschland

Christian Sossenheimer

1971 Co-Trainer flagge deutschland

Detlev Schönberg

1961 Co-Trainer & Scout flagge deutschland

Andrea Schmidt

1981 Sportphysiotherapeutin flagge deutschland
Kristin Zissel  1987  Sportphysiotherapeutin flagge deutschland

Dr. Alexander Mayer

1967 Mannschaftsarzt flagge deutschland

Karel Kucera

1959 Reha-/Athletiktrainer flagge deutschland
 07 esther van berkel web Esther van Berkel
Position Außenangriff
Nummer 7
Geburtsdatum 31.08.1990
Geburtsort Veghel
Größe 175 cm
Schlaghand Rechts
Nation Niederlanden
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
2014/15 Saint Cloud Paris SF
2010-2014 Sliedrecht Sport
2008-2010 VC Nesselande
2007/2008 VC Weert
Sportliche Erfolge
  Niederländischer Meisterschaft
  Niederländischer Cup Gewinner
Länderspiele
 17x Frauen-Nationalmannschaft Niederlande
Steckbrief
Stärken / Schwächen  
Saisonziel So viele Spiele wie möglich gewinnen und Spaß am Spiel zu haben
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Med. Doktor
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Herausforderung
Motto Just do it!
Entspannungsort Zuhause
Letztes Urlaubsziel Budapest
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Meine Mutter und Schwester haben Volleyball gespielt und deshalb lag es auf der Hand, dass ich auch spielen würde.
 11 liz hintemann web Liz Hintemann
Position Diagonal
Nummer 11
Geburtsdatum 06.07.1984
Geburtsort Curitiba, Brasilien
Größe 186 cm
Schlaghand Rechts
Nation Deutsch/Brasilien
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
2014/15 SESI-SP - Brasilien
2013/14 Maranhao Volei - Brasilien
2012/13 Petrokimia Gresik - Indonesien
2011/12 Club Voleibol Ciutdella - Spanien
2010/11 VNVB Nancy Volleyball - Frankreich
2009/10 Istres Ouest Provence Volleyball - Frankreich
2008/09 VNVB Nancy Volleyball - Frankreich
2008 Koniz - Schweiz
2007 Galatasaray - Türkei
2006/07 VC Wiesbaden
2005/06 Bayer Leverkusen
2004/05 Cajasur Cordoba - Spanien
2003/04 Suzano - Brasilien
2002/03 Macae Sports - Brasilien
2001/02 BCN Osasco - Brasilien
Sportliche Erfolge
  Copa Brasil: 2. Platz
  Copa Sao Paolo: 2. Platz
  Copa Brasilia: 2. Platz
  ...und viele weitere
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen Optimistisch, mutig / ungeduldig
Saisonziel Mein Bestes zu geben um die Ziele meines Teams zu erreichen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Mutter und Lehrerin
Der VCW bedeutet für mich... Die Möglichkeit das zu tun was ich meisten liebe, in einem Land welches meine 2. Heimat ist
Motto Egal was du tust, gib immer dein Bestes
Entspannungsort In der Natur
Letztes Urlaubsziel Lencóis Maranhenses, Brasilien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich habe Sport immer geliebt und war einer der größten in meiner Schule. Eines Tages hat mich der Volleyball Trainer zu einem Training eingeladen - und ich habe nie mehr aufgehört.
 Alyssa web 16 17 Alyssa Longo
Position Libero
Nummer 5
Geburtsdatum 04.10.1991
Geburtsort Littleton, CO
Größe 168 cm
Schlaghand rechts
Nation USA
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
  University of Hawaii
  Pennsylvania State University
Sportliche Erfolge
 2010 NCAA National Champion
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen Arbeitsmoral und Kampfgeist/Perfektionistin und Eiscreme
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Basketballerin
Der VCW bedeutet für mich... Eine großartige Möglichkeit und Herausforderung in einem konkurrenzstarken Team zu lernen und zum Erfolg beizutragen!
Motto Mache jeden Tag zu einem Meisterwerk
Entspannungsort Zuhause und überall dort wo meine Familie ist
Letztes Urlaubsziel Las Vegas
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich habe sehr jung durch meine Mutter und meine Schwester zum Volleyball spielen begonnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Alyssa stellt sich vor

 Portrait Annalena web 17 18 Annalena Mach
Position Außenangriff/Diagonal
Nummer 7
Geburtsdatum 01.06.1995
Geburtsort Luxemburg
Größe 183 cm
Schlaghand rechts
Nation Luxemburg und Deutschland
Beim VCW seit 2014
   
Bisherige Vereine
  VC Mamer (LUX)
  VC Steinfort (LUX)
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2016-17 Bronze-Medaille (VC Wiesbaden, Bundesliga)
2015-16 Viertelfinale CEV Challenge Cup (VC Wiesbaden)
2015 Bronze-Medaille bei den Europa-Meisterschaften der kleinen Staaten (mit der Damen-Nationalmannschaft Luxemburg)
2015-16 Viertelfinale (VC Wiesbaden, Bundesliga)
2014-15 Bronzemedaille (VC Wiesbaden, Bundesliga)
2014 Pokalsieger
2013 Luxemburgischer Meister
2011/13 2. und 3. Platz bei den Spielen der kleinen Länder
2011 3. Platz bei den European Championship Small Countries
Länderspiele
62 x Frauen-Nationalmannschaft Luxemburg
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ehrgeizig, unkompliziert, kämpferisch, Teamplayer / schüchtern, Morgenmuffel
Saisonziel Mit dem Team: eine tolle, erfolgreiche Saison; Erreichen der Playoffs
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... ein Topf ohne Deckel
Der VCW bedeutet für mich... im Volleyball, aber auch in meiner Persönlichkeit weiterzuentwickeln; viele Erfahrungen zu sammeln.
Motto fall down seven times, stand up eight
Entspannungsort Zu Hause bei meiner Familie und Freunden
Letztes Urlaubsziel Portugal, Algarve
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Freundin in der Grundschule und meinen Vater
   

 Delainey web 16 17 Delainey Aigner-Swesey
Position Diagonal
Nummer 16
Geburtsdatum 14.03.1992
Geburtsort Culver City, CA
Größe 183 cm
Schlaghand Rechts
Nation USA
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
  California State University
  Long Beach
Sportliche Erfolge
 2013 AVCA Samd Volleyball National Champion
 2013 All Big-West First Team
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ruhig und ausgeglichene Spielerin/selbstkritisch wenn ich nicht so spiele wie ich es mir vorstelle
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Prof. Barrel Racer (Parcours auf einem Pferd)
Der VCW bedeutet für mich... Eine Möglichkeit für mich den Sport den ich liebe auf hohem Niveau zu spielen
Motto  
Entspannungsort Zuhause mit meiner Familie entspannen und mit meinem Pferd ausreiten
Letztes Urlaubsziel Yosemite National Park
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich habe mit 12 Jahren mit meinem Vater und seinen Freunden auf dem Strand zum Volleyball spielen begonnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Delainey stellt sich vor

 vcw dirk gross klein web Dirk Groß
Position Head Coach
Geburtsdatum 04.12.1964
Geburtsort Hanau
Größe 184 cm
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2015
   
Bisherige Vereine
  TSV Rudow
  CJD Berlin
  VEW Schwerte
  Schweriner SC
  VCO Rhein-Neckar
  Volley Köniz
  Rote Raben Vilsbiburg
  VC Kanti Schaffhausen
Sportliche Erfolge
  Never Ending Story
Länderspiele
   Viele
Steckbrief
Stärken / Schwächen Halten sich die Waage
Der VCW bedeutet für mich... Volleyball-Familie
Motto Stay hungry! Stay foolish!
Entspannungsort Zuhause
Letztes Urlaubsziel Schweiz
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Volleyball AG
 Portrait Dora web 17 18 Dora Grozer
Position Außenangriff
Nummer 9
Geburtsdatum 21.11.1995
Geburtsort Duisburg
Größe 182 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland, Ungarn
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  Ladies in Black Aachen
  TV Gladbeck
  USC Münster
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2015 Vize-Pokalsieger
  Vizemeister 2. Bundesliga
Länderspiele
Steckbrief
Stärken Ehrgeiz
Schwächen Schokolade
Saisonziel Top 4
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Grundschullehrerin
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Chance mich weiterzuentwickeln
Motto  
Entspannungsort Zuhause bei meiner Familie
Letztes Urlaubsziel Kreta
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Familie

 Eliza web 16 17 Eliza Karley Hynes
Position Außenangriff
Nummer  8
Geburtsdatum 29.01.1992
Geburtsort Bendigo, Victoria (Australien)
Größe 184 cm
Schlaghand rechts
Nation Australien
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  OrPo Volley
  Orivesi Finland
  University Blues
  Victorian Volleyball Academy
Sportliche Erfolge
  Australian Team 2016 International Season Top-Scorer
  FIVB World Grand Prix Gruppe 3 Final Four 2015
  Meister AVL 2015
  Beste Angreiferin der AVL 2015
  2. Platz OrPo Volley LML Lentopallon 2013/2014
Länderspiele
 23 Australische Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken kraftvolles und aggressives Spiel + gute Arbeitsmoral
Schwächen manchmal ungeduldig und sehr selbstkritisch
Saisonziel Meisterschaft + Top 10 der besten Scorer der Liga
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Beachvolleyballerin oder Netballspielerin (australischer Sport) / Designerin für Möbel in meinem eigenen Laden (kein Sportberuf)
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Familie und Mannschaft an meiner Seite + als Volleyballerin weiterzuentwickeln
Motto Hard work beats talent, when talent doesn't work hard (Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet)
Entspannungsort Zuhause in Parkanlagen und Stränden in der Nähe
Letztes Urlaubsziel Kroatien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich habe meiner Schwester beim Volleyballspielen zugeschaut und wollte umbedingt besser sein als sie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eliza stellt sich vor

 eszter 0101 web Eszter Nagy
Position Mittelblock
Nummer  12
Geburtsdatum 01.11.1991
Geburtsort Budapest
Größe 187 cm
Schlaghand rechts
Nation Ungarn
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
2010-2012, 2016 Vasas SC (HUN)
2012-2015 Coastal Carolina University
Sportliche Erfolge
2016 2. Platz Hungarian Cup und Hungarian Championship
2016 Beste Spielerin Vasas Club Team im Hungarian Cup Final
2016 3. Platz MEVZA Championship
2014, 2015 Turnierteilnahme NCAA Division 1, national 2. Rang Aufschlageffizienz
2014, 2015 Big South Conference Champions
2012-2015 Big South Conference Presidential Honor Roll
Länderspiele
  Ungarische Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Positive Haltung und Einstellung auf und neben dem Spielfeld
Schwächen Ich mache mir zu viele Gedanken und verkompliziere Situationen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen
Saisonziel Ich will helfen, die Mannschaftsplatzierung zu verbessern und eine Medaille gewinnen!
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... eine Biochemikerin, die in einem Labor an einem wissenschaftlichen Durchbruch im medizinischen Bereich arbeitet.
Der VCW bedeutet für mich... eine großartige Möglichkeit, mein Talent bestmöglich zu nutzen, den Verein zu repräsentieren und mich in meinem Job hervorzutun.
Motto Positive Einstellung, positives Leben.
Entspannungsort Charleston, South Carolina
Letztes Urlaubsziel Hohe Tatra
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Ich habe "Mila Superstar" gesehen und ich wusste, dass ich werden will wie sie :D

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 vcw holger zapf web Holger Zapf
Position Mental-Trainer/ Yogalehrer
Geburtsdatum 06.01.1972
Geburtsort Aurich/Ostfriesland
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  UNIT YOGA
   
Steckbrief
Stärken / Schwächen (fast) immer ausgeglichen
Wenn ich nicht Yogalehrer wäre... dann wäre ich Yogaschüler
Saisonziel Mental stark und fokussiert jede Herausforderung annehmen und meistern
Der VCW bedeutet für mich... Teamgeist, Professionalität, Innovation und Herzlichkeit
Motto Go with the flow
Entspannungsort Auf der Yogamatte und in der Sauna
Letztes Urlaubsziel Los Angeles
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Während meines Diplomsport-Studiums hatte ich schon Timingprobleme bei den Angriffsschlägen und bin beim Basketball geblieben
 Portrait Irina web 17 18 Irina Kemmsies
Position Zuspiel
Nummer 10
Geburtsdatum 14.05.1996
Geburtsort Kuschwa (RUS)
Größe 181 cm
Schlaghand links
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  USC Münster
  SC GW Paderborn
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  3. Platz Deutsche Meisterschaft
Länderspiele
45 Jugend-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Zuverlässigkeit, Frohsinn
Schwächen Geduld
Saisonziel als Mannschaft zusammenzuwachsen und das Beste rauszuholen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Sozialarbeiterin
Der VCW bedeutet für mich... der Beste Weg für meine sportliche und menschliche Entwicklung
Motto  
Entspannungsort mein Bett
Letztes Urlaubsziel Rhodos
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch eine Talentiade bei der ich eingeladen wurde beim Volleyballtraining mal reinzuschnuppern

 vcw 5 julia osterloh foto detlef gottwald web Julia Osterloh
Position Mittelblock
Nummer 5
Geburtsdatum 09.04.1986
Geburtsort Darmstadt
Größe 190 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2002-2009, 2011-2015, 2017
   
Bisherige Vereine
 2015 - 2017 TG Bad Soden
  SV Sinsheim
  TV Wetter
  VC Wiesbaden
  USC Königstädten
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  2 x 3. Platz in der 1. Bundesliga
2013 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  3 x Teilnahme an Europäischen Hochschulmeisterschaften
2003/04 Aufstieg mit dem VCW in die 1. Bundesliga
Länderspiele
  -
Steckbrief
Stärken / Schwächen Mein Kopf
Saisonziel  Dem Team so gut wie möglich aushelfen zu können
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Sportwissenschaftler bei R2Comsport
Der VCW bedeutet für mich... viele Erlebnisse und Erinnerungen
Motto Don't let your dreams be dreams
Entspannungsort  
letzter Urlaubsort Cuba
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

durch die Schule

 

 

 Portrait Karo web 17 18 Karolina Bednářová
Position Außenangriff
Nummer 13
Geburtsdatum 20.07.1986
Geburtsort Frydlant v Cechach (CZ)
Größe 183 cm
Schlaghand rechts
Nation Tschechische Republik
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
2010-2015 Ladies in Black Aachen
2008-2010 PND VC Weert (Niederlande)
  TEVA Gödöllö (Ungarn)
  SK UP Olomouc (Tschechische Republik)
  VK TU Liberec (Tschechische Republik)
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2015 Deutscher Vizepokalsieger
2014 3. Platz Deutsche Meisterschaft
2012 Europaliga-Sieger mit der Tschechischen Nationalmannschaft
2010 Niederländischer Vizepokalsieger
2010+2009 Niederländischer Vizemeister
Länderspiele
40 Tschechische Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Kampfgeist, Zuverlässigkeit
Schwächen Hunde und ich denke manchmal zu viel nach
Saisonziel ganz Mannheim in hellblau
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Journalistin oder Ballerina
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Chance und Herausforderung
Motto Whatever you are, be a good one (Gib bei allem, was du machst 100% oder lass es lieber) + alles passiert aus einem Grund
Entspannungsort mit den richtigen Menschen egal wo
Letztes Urlaubsziel bei der Familie in Tschechien
Wie bin ich zum Volleyball gekommen mit 13 bin ich heimlich zum Volleyball-Training anstatt zum Ballett-Unterricht gegangen

 Portrait Kimberly web 17 18 Kimberly Drewniok
Position Diagonal
Nummer 8
Geburtsdatum 11.08.1997
Geburtsort Menden
Größe 188 cm
Schlaghand links
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2017
   
Bisherige Vereine
 2016/17 SC Potsdam
  VCO Berlin
  RC Sorpesee
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
Länderspiele
ca. 20 Jugend-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ehrgeiz, immer motiviert / Essen
Saisonziel Das Bestmögliche gemeinsam als Team erreichen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... ein richtiges Dorfkind
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Chance, um mich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln
Motto Follow your heart and enjoy!
Entspannungsort Zuhause bei meiner Familien und den Tieren
Letztes Urlaubsziel Österreich
Wie bin ich zum Volleyball gekommen Durch eine Grundschulfreundin und einer Sichtung in der Schule
   

 

 Portrait Lia web 17 18 Lia-Tabea Mertens
Position Zuspiel
Nummer 14
Geburtsdatum 31.05.1994
Geburtsort Parchim
Größe 176 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
2014-2016 Volleystars Thüringen
2013-2014 1. VC Stralsund
2012-2013 Schweriner SC
2008-2012 1. VC Parchim
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  mehrfacher Landes- und Norddeutscher Meister
  3. Platz A-Bundespokal
  3. Plätze Deutsche Jugend-Meisterschaften
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken ehrgeizig, hilfsbereit, zuverlässig
Schwächen schüchtern, manchmal zu wenig selbewusst
Saisonziel schnell als Team zusammenwachsen, mich weiterentwickeln
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... als Springreiterin auf Turnieren unterwegs
Der VCW bedeutet für mich... eine neue große Herausforderung
Motto If you don't do wild thing when you're young, you'll have nothing to smile about when you're old
Entspannungsort zu Hause bei meiner Familie
Letztes Urlaubsziel Dominikanische Republik
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch eine Volleyball-AG in der Grundschule

 Portrait Lisa web 17 18 Lisa Stock
Position Libero
Nummer 18
Geburtsjahr 1994
Geburtsort Schönebeck/Elbe
Größe 168 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2017
   
Bisherige Vereine
seit 2017 VC Wiesbaden
2016 - 2017 Schwarz-Weiß Erfurt
2012 - 2016 Dresdner SC
bis 2012 VC Olympia Dresden
  VC 97 Staßfurt
  SV Pädagogik Schönebeck
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2016 deutsche Pokalsiegerin
2014, 2015, 2016 deutsche Meisterin
2013 deutsche Vizemeisterin
2013 deutsche Meisterin U20
2012 5. Platz Europameisterschaft U19
2011 3. Platz Deutsche Meisterschaft U20
2010, 2011 Bundespokalsiegerin
2010, 2011 deutsche Meisterin U18
Länderspiele
46 Juniorinnen-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Kampfgeist, Ehrgeiz, Hilfsbereitschaft
Schwächen Geduld
Saisonziel eine gute Vorrunde spielen, um eine Medaille zu erreichen
Der VCW bedeutet für mich… eine neue große Herausforderung, bei der ich mich weiterentwickeln kann
Motto

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

Entspannungsort zu Hause bei meiner Familie
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Schwester

 

 vcw michael schmitt web Michael Schmitt
Position Physiotherapeut
Geburtsdatum 04.05.1971
Geburtsort Pforzheim
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  1. FSV Mainz 05 (Frauenhandball 2. Bundesliga)
  HSG / VfR Eintracht Wiesbaden (Handball U19 Bundesliga)
Steckbrief
Stärken / Schwächen Spaßvogel, immer gut gelaunt / ungeduldig
Wenn ich nicht Physiotherapeut wäre... dann wäre ich Arzt geworden
Saisonziel Playoffs und dann mal sehen was möglich ist, ich hoffe viel
Der VCW bedeutet für mich... ein Verein, der sich in den letzten 4 Jahren stetig weiter entwickelt und Wiesbaden ausgezeichnet nach außen vertritt
Motto Nur wer selbst brennt, kann andere entzünden
Entspannungsort zu Hause bei meiner Familie und auf dem Golfplatz im Hofgut Georgenthal
Letztes Urlaubsziel Nordsee Büsum
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch den Mannschaftsarzt Dr. Alexander Mayer, mit dem ich bereits bei der U19 im Handball zusammenarbeite
 Molly web 16 17 Molly McCage
Position Mittelblock
Nummer  3
Geburtsdatum 02.02.1994
Geburtsort Indiana (USA)
Größe 192 cm
Schlaghand rechts
Nation USA
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
   
Sportliche Erfolge
  NCAA National Champion (2012)
  4x Big 12 Champion
  3x AVCA All-American
  Texas' all-time block assist leader
  Mitglied der siegreichsten Klasse der University of Texas
  2x All Big 12 First Team
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken ehrgeizig, intuitiv
Schwächen ungelduldig
Saisonziel Meisterschaft
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... im Sportmarketing oder Sportjournalismus gelandet
Der VCW bedeutet für mich... eine fantastische Möglichkeit mich auf hohem Niveau zu beweisen und als Volleyballerin weiterzuentwickeln
Motto Put your head down and grind (Zähne zusammenbeißen und durch)
Entspannungsort Dubrovnik (Kroatien)
Letztes Urlaubsziel German Village (Columbus, Ohio)
Wie bin ich zum Volleyball gekommen  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Molly stellt sich vor

 Rebecca web 16 17 Rebecca Schäperklaus
Position Mittelblock
Nummer 6
Geburtsdatum 02.07.1992
Geburtsort Datteln
Größe 186 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2012
   
Bisherige Vereine
  envacom volleys Sinsheim
  USC Münster
  biSCU Lüdinghausen
  SuS Olfen
Sportliche Erfolge
2014 3. Platz Deutsche Meisterschaft
2013 Vize-Pokalsieger und 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  8. PLatz U23-Weltmeisterschaft
2010 4. Platz Junioren-Europameisterschaft
2009 6. Platz Jugend-Europameisterschaft
  10. Platz Jugend-Weltmeisterschaft
Länderspiele
ca. 80 x Jugend-/Junioren-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen aufmerksam, einkaufen / pink, Schokolade
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wärte ich... nicht ich selbst
Der VCW bedeutet für mich... Zusammenhalt und durch das Team eine zweite Familie zu haben, auf die man zählen kann
Motto Get up, dress up, show up and never give up!
Entspannungsort zuhause
letztes Urlaubsziel Kreta und Nordsee
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Schwester

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Rebecca stellt sich vor

 Portrait Selma web 17 18 Selma Hetmann
Position Mittelblock
Nummer 6
Geburtsjahr 27.10.1995
Geburtsort Wolfen
Größe 188 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2017
   
Bisherige Vereine
  SWE Erfurt
  VCO Dresden
  VC 97 Staßfurt
  VC Bitterfeld-Wolfen
  VV 76 Wolfen
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2012 5. Platz bei der EM
2012 Deutscher Meister U20
2011 Deutscher Meister U18/U20
2010 Deutscher Meister U18
Länderspiele
 ca. 7  
Steckbrief
Stärken Disziplin, Ehrlichkeit, Ehrgeiz
Schwächen Schoki & Eis; ich kann schlecht NEIN sagen
Saisonziel bestmöglicher Tabellenplatz, ich möchte mich weiterentwickeln
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... nicht ich.
Der VCW bedeutet für mich, dass ich die Chance bekomme mich weiterzuentwickeln & in eine tolle Familie aufgenommen zu werden.
Motto Mit einem Lächeln im Gesicht geht es immer leichter.
Entspannungsort auf meiner Couch oder bei schönem Wetter auf dem Balkon
Letztes Urlaubsziel Dominikanische Republik
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch Mitschüler

 

 Portrait Simona web 17 18 Simona Kóšová
Position Mittelblock
Nummer 11
Geburtsdatum 27.03.1992
Geburtsort Komárno
Größe 187 cm
Schlaghand rechts
Nation Slowakei
Beim VCW seit 2016
   
Bisherige Vereine
  Ladies in Black Aachen
  Slavia Bratislava (SVK)
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2015 Vizepokalsieger in Deutschland
  4 mal slowakischer Meister
  2 mal Gewinner des slowakischen Pokals
  3. Platz Mitteleuropäische Volleyball-Liga
2013 Teilnahme an der Sommer-Universiade in Kasan (RUS)
  7. Platz Junioren-WM
  6. Platz Junioren-EM
  4. Platz Jugend-EM
Länderspiele
25 A-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Kampfgeist, ich arbeite immer hart an mir
Schwächen Langschläferin, ich fordere manchmal zu viel von mir
Saisonziel Pokalfinale und Play-offs erreichen, der Mannschaft so gut wie möglich helfen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Stewardess
Der VCW bedeutet für mich... perfekte Möglichkeit mich zu verbessern, tolle Fans und eine große Familie.
Motto Gib niemals auf! Alles schlechte ist für irgendwas gut!
Entspannungsort Daheim
Letztes Urlaubsziel Zypern
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch meine Schwester

 Portrait Sina web 17 18 Sina Fuchs
Position Außenangriff
Nummer 12
Geburtsdatum 28.09.1992
Geburtsort Lüdinghausen
Größe 180 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2017
   
Bisherige Vereine
 2006 bis 2017 USC Münster
  SCU Lüdinghausen
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2015/16 3. Platz 1. Bundesliga
  6. Platz Junioren EM
  3x Bundespokalsieger
Länderspiele
ca. 40 Mal Jugend- und Junioren Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken / Schwächen Ehrgeizig, Durchhaltevermögen / Spontanität , ich könnte manches Chaos gelassener nehmen
Saisonziel Mich in das Team einfügen und eine gute Saison zusammen spielen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Gitarristin oder würde eine andere Ballsportart ausüben
Der VCW bedeutet für mich... eine neue Herausforderung anzunehmen und sowohl sportlich als auch persönlich daran zu wachsen
Motto Was dich nicht umbringt, macht dich nur stärker.
Entspannungsort mein Bett, ein Café und bei Mama
Letztes Urlaubsziel New York
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch eine Grundschul- AG
   

 

 Portrait Tanja web 17 18 Tanja Großer
Position Außenangriff
Nummer 4
Geburtsdatum 27.11.1993
Geburtsort Berlin
Größe 178 cm
Schlaghand rechts
Nation Deutschland
Beim VCW seit 2012
   
Bisherige Vereine
  VC Olympia Berlin
  SG Rotation Prenzlauer Berg
  Berliner TSC
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2016 8. Platz CEV Challenge Cup
2013-17 4 x 3. Platz Deutsche Meisterschaft mit dem VCW
2013 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2012 Deutscher Vizemeister U20
2010 Schul-Weltmeister
  3. Platz Deutsche Beachmeisterschaften
2009 6. Platz Jugend-EM
  10. Platz Junioren-WM
2008 Deutscher Meister U16
  mehrfacher Berliner Meister
Länderspiele
ca. 30 Jugend- und Junioren-Nationalmannschaft
2x Deutsche Damen-Nationalmannschaft
Steckbrief
Stärken Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, unkompliziert
Schwächen manchmal zu ruhig, Entscheidungen treffen
Saisonziel Top 6 in der Liga, mit unseren neuen Mannschaft unser schnelles Spiel fortsetzen, mich weiterentwickeln
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... Handballerin oder eine andere Ballsportlerin
Der VCW bedeutet für mich... in etwa ein zweites Zuhause für mich
Motto Glaube an Dich! Lebe jeden Moment als wäre es der letzte!
Entspannungsort am besten in Berlin bei meiner Famile und in Wiesbaden in meiner Wohnung und ein paar schönen Ecken der Stadt
Letztes Urlaubsziel Berlin
Wie bin ich zum Volleyball gekommen durch eine Volleyball AG in der Grundschule

 vcw 17 tanja sredic foto detlef gottwald web Tanja Sredic
Position Mittelblock
Nummer 17
Geburtstag 11.10.1991
Geburtsort Pancevo, Serbien
Größe 187 cm
Schlaghand rechts
Nation Serbien
Beim VCW seit 2018
   
Bisherige Vereine
seit 2018 VC Wiesbaden
2017 - 2018 NIS Spartak Subotnica, Serbien
2016 - 2017 Polski Cukier Muszynianka, Polen
2011 - 2016 NIS Spartak Subotnica, Serbien
2009 - 2011 Dinamo Azotara Pančevo, Serbien
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
   Silbermedaille in der serbischen Liga
Länderspiele
   
Steckbrief
Stärken  Guter Kampfgeist
Schwächen  wenig Geduld
Saisonziel  
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich...  Anwältin
Der VCW bedeutet für mich...  in einem anderen Land als Serbien zu spielen, eine neue Erfahrung zu machen und eine neue Chance zu bekommen
Motto  never give up
Entspannungsort  mein zu Hause in Serbien
Letztes Urlaubsziel  Griechenland
Wie bin ich zum Volleyball gekommen  Ich habe viele Sportarten ausprobiert und Volleyball war am interessantesten für mich.
 01 vincent vcw team-2014-2015 foto-detlef-gottwald-2097dg 200x300px 96dpi Vincent - Das Maskottchen
Position Maskottchen
Nummer 1
Geburtsdatum 18.07.2012
Geburtsort Hagen
Größe 224 cm
Schlaghand samtweich
Nation Hessisch
Beim VCW seit meiner Geburt
   
Bisherige Vereine
  einmal VCW - immer VCW
Sportliche Erfolge
2018 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
2013 Vize-Pokalsieger mit dem VCW
  jeder Heimsieg ist mein kleiner, ganz persönlicher Erfolg
Länderspiele
   -
Steckbrief
Stärken / Schwächen immer gut drauf / ich werde fuchsig, wenn die Sommerpause zu lang wird
Saisonziel die Stimmung bei den Heimspielen zum Kochen bringen
Wenn ich nicht Volleyballer wäre, dann wäre ich... nichtsdestoweniger ein Glücksbringer geworden
Der VCW bedeutet für mich... "Vincent - the Clever Wildone", mein vollständiger Name. Den gab mir nämlich mein Namenspapa Phillip Kalusek, der im Maskottchen-Wettbewerb mit seiner Zeichnung und diesem Namen die Jury überzeugt hat
Motto Mi-kasa es su casa
Entspannungsort mein Bau in der Sporthalle
Letztes Urlaubsziel gelegentlich mache ich Urlaub bei meiner Mama in der Maskottchen-Manufaktur in Hagen am Teutoburger Wald
Wie bin ich zum Volleyball gekommen

Hallo! Ich bin Vincent, das Maskottchen vom VC Wiesbaden. Geboren wurde ich in Hagen, doch schon früh hatte ich nur eines im Kopf: Volleyball! Zwar bin ich als Fuchs schnell, sprunggewaltig und ziemlich schlau, zu einem Profispieler hat es dennoch nicht ganz gereicht. Deswegen habe ich mich entschieden, "Glücksbringer" zu werden. Seit diesem Tag bin ich Teil der großen VCW-Familie und bei allen Heimspielen anzutreffen. Und hier fühle ich mich richtig wohl! Und gemeinsam mit Euch freue ich mich auf viele spannende Spiele.

Name Größe Jahrgang Nr Position Nationalität
Vincent 224 cm 2012 1  Maskottchen flagge hessen
Nynke Oud 187 cm 1994 3 Zuspiel flagge niederlande
Tanja Großer 178 cm 1993 4  Außenangriff flagge deutschland
Selma Hetmann 188 cm 1995 6 Mittelblock flagge deutschland
Simona Kóšová 187 cm 1992 11 Mittelblock flagge slowakei
Sina Fuchs 180 cm 1992 12 Außenangriff flagge deutschland
Karolina Bednářová 183 cm 1986 13 Außenangriff flagge tschechien
Lisa Stock 168 cm 1994 18 Libero flagge deutschland
Nathalie Lemmens 192 cm 1995   Mittelblock flagge belgien
Holly Toliver 188 cm 1995   Diagonal flagge usa
Morgan Bergren 185 cm 1993    Zuspiel flagge usa
Nele Barber 183 cm 1994   Außenangriff flagge deutschland

 


 

Trainer und Betreuer für die Saison 2018/19

Name Jahrgang Position Nationalität
Dirk Groß 1964 Chef-Trainer flagge deutschland
Christian Sossenheimer 1971 Co-Trainer & Athletiktrainer flagge deutschland
Olaf Minter 1983 Co-Trainer & Scout flagge deutschland
Michael Schmitt 1971 Physiotherapeut flagge deutschland
Dr. Alexander Mayer 1967 Mannschaftsarzt flagge deutschland
Karel Kucera 1959 Reha-/Athletiktrainer flagge deutschland
Holger Zapf 1972 Mental-Trainer/Yogalehrer flagge deutschland

Sponsoren:  Platin -  Gold -  Silber -  Bronze -  Superior -  Business -  Medien -  Club 99 -  Wir für VCW PuzzleWir für VCW

Mitglied im Handwerkerclub Mitglied im VCW Handwerker Club

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).     VERSTANDEN