1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubecalovo

Im Dezember hatte man zu Hause gegen Naurod noch unglücklich, aber klar 0:3 verloren. Beim Rückspiel in Naurod hatte sich das Team mit Trainer Lubos ein besseres Ergebnis vorgenommen.

Und tatsächlich, gleich der erste Satz konnte – auch dank der wieder tollen Unterstützung der vielen Eltern - mit 25:21 gewonnen werden. Doch Naurod wehrte sich. Obwohl im zweiten Satz die gleiche Startsechs auf dem Feld stand, ging dieser Durchgang leider mit 25:21 an das Heimteam aus Naurod. Trainer Lubos wechselte nun komplett – auch da alle Spielerinnen Spielzeiten bekommen sollen. Mit starken Aufschlägen konnte Naurod den 3. Satz jedoch noch deutlicher dominieren, 25:7 war eine eindeutige Sprache.

Im 4. Satz konnten die VCW-Mädels das Geschehen allerdings drehen. Lange sah es nach einem klaren Ergebnis aus, der VCW führte schon mit 22:16, ehe Naurod noch einmal rankommen konnte. Erst in der Verlängerung hieß es dann doch 28:26 für den VCW.

Der Tiebraek musste also entscheiden: Und da zeigten die jungen Nachwuchsspielerinnen, dass sie schon über gute Nerven verfügen, mit 15:8 konnte bereits der dritte Sieg aus 6 Spielen eingefahren werden.

Aktuell belegen die Damen 8 den 4. Platz und schauen positiv nach vorne: Nächsten Samstag (28.01.2017) geht es um 16 Uhr gegen den Tabellen-Zweiten TuS Niederjosbach ans Netz.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).     VERSTANDEN