1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

vcw-sponsorenforum 2014-06-23 foto-detlef-gottwald-0158a kleinDa staunten die Teilnehmer nicht schlecht, die sich vor dem eigentlichen Sponsoren-Forum fachkundig durch das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) führen ließen. Mehr als 3.000 Auszubildende in den Bereichen Sanitär/Heizung/Klima, Metall, Schweißen und KFZ laufen pro Jahr durch das BTZ der Handwerkskammer Wiesbaden. Hinzu kommen weitere 2.500 Teilnehmer der technischen Erwachsenenbildung. Insgesamt werden pro Jahr an den insgesamt drei Standorten rund 10.000 Personen in den Schulungsräumen sowohl theoretisch wie praktisch geschult. Und die technische Ausrüstung ist vom Feinsten, wie sich die Teilnehmer überzeugen konnten.

Mit diesem Wissen ging es in das folgende Sponsoren-Forum unseres VC Wiesbaden in den Meistersälen der Handwerkskammer. Besonders begrüßte Klaus Niemann den Bürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Arno Goßmann, das Präsidiumsmitglied des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Herrn Malermeister Füll, gleichzeitig auch Mitglied im Handwerkerclub des VCW. Er bedankte sich bei dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Herrn Harald Brandes sowie seinem Stellvertreter, Bernhard Mundschenk, für die Gastfreundschaft anlässlich dieses Forums.

Schwerpunktthemen waren dieses Mal der VCW e.V. mit seinen 30 Jugend- und sieben Damenmannschaften, die auch in der Saison 2013/14 wieder überaus erfolgreich gewesen sind sowohl auf hessischer, südwestdeutscher und nationaler Ebene. Highlight war dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft der U16, wie Beate Priemer, 2. Vorsitzende des VCW e.V., voller Stolz bemerkte. Und folgerichtig freuten sich die Teilnehmer auch über die Anwesenheit von vier Jugendspielerinnen im Alter von 13 bis 17 Jahren. In der Jugendarbeit, besonders in Verbindung mit der Talentförderung der Elly-Heuss-Schule, liegt sicher ein wesentlicher Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft des Volleyballs in der Region. Da konnte Direktor Tölle von der EHS auch nur zustimmend lächeln.z vcw-sponsorenforum 2014-06-23 foto-detlef-gottwald-0016a klein

Und auch Günter Higelin wusste eine Menge Positives zu berichten. Der Kader für die neue Spielzeit steht, trotz wieder begrenzter Finanzmittel, und seine Zuversicht war spürbar hinsichtlich der sportlichen Aussichten des Bundesligateams, das, soweit schon in Wiesbaden anwesend, mit Trainerteam ebenfalls seinen Ausführungen folgte. Sehr erfreulich und Anerkennung für die seither geleistete Arbeit auch die Berufung von Sportdirektorin Nicole Fetting zur Vizepräsidentin der Volleyballbundesliga (VBL) und Sprecherin des Frauenvolleyballs. Ferner nannte Günter Higelin den 18. Oktober als Tag der offiziellen Eröffnung der Bundesligasaison mit dem Auftaktknaller VC Wiesbaden gegen die Roten Raben Vilsbiburg. Das wird sicher der Treffpunkt der Macher im Deutschen Frauen-Volleyball und vieler Ehrengäste - denn erstmals überhaupt findet diese Veranstaltung in der Landeshauptstadt statt.

Den Abschluss bildeten Informationen von Klaus Niemann rund um die neue Halle am Platz der Deutschen Einheit, der neuen Heimspiel-Hölle des VCW. Der Kartenvorverkauf online wird im Laufe des Monats August beginnen. Hallenplan, Übersicht über die nun durchgehend nummerierten Sitzplätze und Ticketpreise stehen dann auf der Website des VCW. Und auch für früher erwartete Verkehrsprobleme an der Bleichstraße hat der VCW mit dem gemeinsamen Eintritts-/Busticket sowie Sondervereinbarungen mit dem Parkhaus Luisenforum eine gute Lösung gefunden. Aufmerksam folgten die Teilnehmer auch den Ausführungen über die vielfältigen und teilweise völlig neuen Werbemöglichkeiten für Sponsoren in der neuen Halle, auch mittels digitaler Technik und in der Business-Lounge. Beifall gab es auch für inzwischen fast 70 verkaufte Bausteine im Rahmen der Aktion WIR FÜR VCW, nur noch knapp 20 sind käuflich zu erwerben.

Das Leuchtturmprojekt „Neue städtische Großsporthalle“, ein Gemeinschaftshaus für die Schülerinnen der Elly-Heuss-Schule und das Bundesligateam des VCW, ist nicht nur ein wichtiges Stadtentwicklungsprojekt im Bereich des Westends sondern verkörpert auch die neue Aufbruchsstimmung für den Volleyball in Wiesbaden und Hessen, so Klaus Niemann in seinem Schlusswort.

Klaus Niemann

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps