1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Für die U20 des VC Wiesbaden steht am kommenden Am Sonntag, dem 06.03.2016 einer der Höhepunkte der Saison bevor, der VC Wiesbaden ist Ausrichter der Südwestdeutschen Meisterschaft der U20 weiblich. In der Halle am 2. Ring gehen ab 11:00 Uhr die Meister und Vizemeister aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an den Start, um sich eines der beiden heiß begehrten Tickets für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Mai zu erspielen.

Nach den Gruppenspielen (2 Dreier-Gruppen) werden 2 Halbfinals ausgetragen, etwa ab 15:00-15:30 Uhr dürfte das Endspiel beginnen.

Vorstellung der Teams:

 

TV Lebach (Saarland-Meister)

TV Lebachhinten links nach rechts: Elena Ewen, Lea Schmidt, Sophia Ewen, Samira Lawson-Body, Kim Kirchner, Jule Kaise, Trainer Philipp Betz vorne links nach rechts: Katharina Hanke, Helena Heinrich, Elena Weisshaar, Emely Zapp, Tilly Michaely. Es fehlt Henrike Schirra.

Zurzeit stellt der TV Lebach drei aktive Mannschaften in der Regional-, Verbands-, und Bezirksliga. Im Jugendbereich ist der Verein seit Jahren im Saarland immer vorne mit dabei.

Das U20-Team besteht zum Teil aus Spielerinnen, die noch U16 und U18 spielen können, und die alle bereits in der Regionalliga bzw. Verbandsliga zum Einsatz kommen. Der Dritte der beiden letzten SWM hat als Ziel ausgegeben, auch diesmal wieder ins Halbfinal zu kommen und Saarland´s Nr. 1 zu bleiben.

 

TV Holz (Vizemeister Saarland) 

TV HolzFür den TV Holz spielen in der Altersklasse U20: Selina Cöster, Cara Deppner, Luisa Gebhard, Saskia Huth, Tina Kokoromitis, Carlotta Kühne, Gina Lehnen, Annalena Margardt, Emily Mettger, Lena Reckstadt, Anna-Lena Schön

Der TV Holz ist seit vielen Jahrzehnten einer der bekannten Volleyballvereine im Südwesten. Die 1. Damen-Mannschaft spielt in der 2. Bundesliga.

Die U20-Spielerinnen (Jahrgänge 1999-2001) des TV Holz gehen in der Aktivenrunde in der saarländischen Landes- und Verbandsliga ans Netz. Mit der Landesauswahl vertreten sie außerdem das Saarland bei den Bundespokalen.

 

TSVgg Stadecken-Elsheim (Meister Rheinland-Pfalz)

TSVgg Stadecken ElsheimUnsere Rheinland-Pfalz-Meisterinnen: kniend v.li.: Mannschaftsführerin Tamara Döß, Sandra Wolf, Wiebke Neyrat, Kira Andreas, Jana Noll, stehend v.li.: Hannah Hattemer, Sophia Beutel, Luca Schnabel, Amina Anizi, Milena Horst, Trainerin: Lea Graffert

Die TSVgg Stadecken-Elsheim spielt in der Saison 2015/16 mit 4 Frauen-Mannschaften (Kreisklasse bis Regionalliga und 6 weiblichen Jugendteams. Der Verein ist seit Jahren bei den SWM vertreten und für seine gute Jugendarbeit bekannt.

Die U20 wurde bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Speyer überlegen Rheinland-Pfalz-Meister. Das von Lea Graffert trainierte Team gewann im Halbfinale gegen den Rheinland-Vizemeister FC Wierschem mit 2:1 und im Finale gegen den Rheinland-Meister, die Volley Wespen, mit 2:0.

 

Volley Wespen (Vizemeister Rheinland-Pfalz)

Volley VespenNr.6 Melina Fry, 7 Leonie Müller, 8 Carolin Janoschek, 9 Marie Uhrig, 10 Lea Fausten, 4 Luise Beutel, 2 Paula Rüber, 1 Angelina Schwarzkopf es fehlen: Eileen Clasani, Hannah Dauer, Juliane Eich; Louisa Hartmann, Andrea Wolfermann

Volley Wespen ist ein Rheinland Pfälzisches Projekt, an dem zur Zeit 7 Vereine teilhaben. Das Ziel ist es Spielerinnen die Möglichkeit zu geben, gemeinsam so erfolgreich wie möglich Jugendmeisterschaften zu spielen. In diesem Jahr ist es den Mädels gelungen, sich für drei Südwestdeutsche Meisterschaften zu qualifizieren (U16, U18 und U20).

Dies ist für viele Spielerinnen nur in dieser Konstellation möglich, da viele kleine Vereine nicht die breite Basis haben um einen kompletten Kader der notwendigen Leistungsstärke zusammen zu stellen. Wir hoffen mit diesem Modell den Mädchen in naher Zukunft die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft zu ermöglichen

Die U20 konnte sich im Halbfinale der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft gegen den Pfalzmeister TSV Speyer durchsetzen und verlor erst im Finale gegen Stadecken-Elsheim.

 

TG Bad Soden (Vizemeister Hessen)

TG Bad SodenHintere Reihe v.l. n.r: Hannah Gürsching, Vera Schmidt-Narischkin, Anna Kunstmann, Paula Gehrling, Patricia Senftleben, Pauline Schultz, Selina Hierling, Trainerin Tanja Kunstmann Vordere Reihe: Eva Hoell, Biljana Aleksic, Leonie Schenk, Marie Bäzner, Celine Willeke Es fehlen: Julie Teso, Leonie Meusel, Co-Trainer Carlo Wiese

Die TG Bad Soden ist den heimischen Volleyball-Fans als langjähriger Zweitligist bestens bekannt und tritt mit weiblichen Jugendteams in allen Altersklassen an.

Die U20-Volleyballerinnen der TG Bad Soden greift in dieser Zusammensetzung zum letzten Mal an, die Deutsche Meisterschaften zu erreichen. Sie hoffen auch hier an ihre guten Leistungen anknüpfen zu können, denn als Zweiter der Hessenmeisterschaft hat man erfahrungsgemäß bei der Südwestdeutschen Meisterschaft durchaus eine Chance auf eine Qualifikation für die DM.

 

VC Wiesbaden (Hessenmeister)

VC WiesbadenDie U20 des VCW geht als Hessenmeister guten Mutes in das Turnier. Mit Chrissi Glaab (Z), Laura Rodwald (AA), Fiona Dittmann (MB), Lea Willius (Z) und Antonia Becker (MB) haben in dieser Saison 5 Spielerinnen in der 2. Damenmannschaft Erfahrung in der Dritten Liga sammeln können. Komplettiert wieder der Kader mit Spielerinnen, die in mit der 3. Damenmannschaft in der Oberliga an den Start gegangen sind – Jana Hirsch (AA), Mia Dathe (AA), Elisa Conrad (AA), Dana Rafael (AA), Anne Jansen (L), Chiara Fach (D) und Anna Koptyeva (MB).

Der VC Wiesbaden ist bei der U20 Ausrichter und Titelverteidiger.

Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist als Höhepunkt der Saison das Ziel der Jugendmannschaften des VC Wiesbaden. Den größten Teil der Saison bereiten sich die Spielerinnen in ihren Mannschaften technisch, taktisch und athletisch auf Jugendspieltage vor, um sich Schritt für Schritt die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu erspielen.

Bisher konnte das Team alle Spiele auf dem Weg zur Südwestdeutschen Meisterschaft für sich entscheiden. Am Sonntag wird es die Mannschaft in der Gruppen Phase mit dem Rheinland-Pfalz-Meister aus Stadecken Elsheim sowie dem Saarland Zweiten aus Holz zu tun haben. Der Gruppensieger sowie der Gruppen-Zweite bestreiten gegen die Ersten und Zweiten der anderen Gruppe das Halbfinale. Die Gewinner des Halbfinales sichern sich ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft.

Letztendlich geht es für die Spielerinnen des VC Wiesbaden genau darum – die Teilnahmen an der Deutschen.

 

Der Weg des VCW zur SWM

Bericht von der Hessenmeisterschaft U20 weiblich - Sonntag, 24.01.2016

Die diesjährige Hessenmeisterschaft wurde vom TSV Bleidenstadt ausgerichtet.

1.Spiel vs TG Rüsselsheim

Das Turnier startet für die Spielerinnen des VC Wiesbaden mit ihrem ersten Gruppenspiel gegen den Verlierer der vorherigen Partie. Von Beginn an kann die Mannschaft den Gegner mit Aufschlägen unter Druck setzen. Rüsselsheim spielt seht gut mit doch es reicht nicht, um genug Druck zu erzeugen, der Wiesbaden zum Wanken bringen würde.

2. Spiel vs TSV Bleidenstadt

Der Nachbar scheint sich in diesem Spiel nicht viel auszurechnen. Schnell liegt die Mannschaft aus Bleidenstadt in den Sätzen zurück und findet niemals richtig ins Spiel.

Halbfinale vs. Biedenkopf-Wetter Volleys

Im Halbfinale geht es gegen die Biedenkopf Wetter Volleys um die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften. Biedenkopf - geschwächt durch Auslandaufenthalte und Abiturvorbereitungen wichtiger Spielerinnen kann Wiesbaden zu keiner Zeit Paroli bieten. Schnell setzten sich die VCW-Mädels in den Sätzen ab und sichern sich souverän die Quali für die Regionalmeisterschaften.

Finale vs. TG Bad Soden

Das Team der Bad Soden um Trainerin Tanja Kunstmann hat sich in den letzten Monaten enorm entwickelt. Vor allem im Aufschlag und Angriff erzeugt das Team enormen Druck auf den VCW. Doch immer wieder schwächelt die Annahme. Die Wiesbadener Mädels wissen das auszunutzen und sichern sich in einem sehenswerten Finale dank starker Aufschläge und einer gut aufgelegten Laura Rodwald auch dieses Spiel und damit den Hessenmeister-Titel.

Ergebnis der Hessenmeisterschaft:

1. VCW, 2. TG Bad Soden, 3. BW Volleys, 4. TSV Bleidenstadt 5. TG Rüsselsheim, 6. TV Waldgirmes.

Die U20w-Deutsche Meisterschaft 2016

Ziel der Teilnehmer der SWM ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Der regionale Meister und der Vizemeister dürfen an der DM teilnehmen, die in diesem Jahr am 7./8. Mai iniSonthofen stattfindet.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps