1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

U14I 14 15

(ob) Keiner wusste die Leistungsfähigkeit der diesjährigen U14-Mannschaft des VC Wiesbaden vor der Südwestdeutschen Meisterschaft so richtig einzuschätzen, da sich das Team von Trainer Oliver Bernzen bei der Hessischen Meisterschaft nur mit dem Vize-Meister-Titel denkbar knapp für die Südwestdeutsche Meisterschaft qualifizierte.

Die VCW-Mädels starteten am vergangenen Samstag sehr gut in diese Südwestdeutsche Meisterschaft. Ein 2:0- Erfolg gegen TV Holz konnte dank einer sehr guten Ballkontrolle und einem druckvollem VCW-Spiel eingefahren werden. Im 2. Spiel wollte sich das U14-Team mit einem Sieg gegen TV Lützel den Gruppensieg sichern. Mit 25:10 gewann die U14-Nachwuchsmannschaft souverän den 1. Satz. Der 2. Satz begann jedoch ganz anders, viele Eigenfehler und Abspracheprobleme führten zu einem 1:10-Rückstand. Trotz großem Kampfgeist ging der 2. Satz verloren und der 3. musste entscheiden. Das Glück in dieser entscheidenden Phase hatte der TV Lützel auf seiner Seite, gewann den 3. Satz mit 18:16 und somit das Spiel mit 2:1.

Im 1. Teil des sportlichen Krimis hatte der VCW-Nachwuchs das Nachsehen, doch Teil 2 folge unmittelbar danach! Die VCW-Mädels haben bereits in ihrem jungen Alter gelernt mit sportlichen Rückschlägen umzugehen, außerdem war die Meisterschaft noch nicht beendet. Das Team von VCW-Trainer Oliver Bernzen konnte an die Leistung vom 1. Spiel anschließen und sich mit 12:6 gegenüber dem hessischen Gegner aus Biedenkopf absetzen. Die Mannschaft aus dem Norden Hessens fand immer besser ins Spiel und hatte mit 24:23 den 1. Satzball. Die VCW-U14-Mädchen stemmten sich mit aller Kraft gegen den drohenden Satzverlust, wehrten insgesamt 5 Satzbälle ab um dann bei 30:29 ihren 2. Satzball zu verwerten. Auch im 2. Satz zeigten beide U14-Mannschaften was in ihnen steckt: spektakuläre Abwehraktionen, druckvolle Angriffe, viele Emotionen. Biedenkopf ging mit 16:13 in Führung, aber der VCW-Nachwuchs gab nicht auf und kämpfte um jeden Punkt! Beim Spielstand von 21:22 aus Wiesbadener Sicht zeigten die VCW-Mädels ihren unbändigen Siegeswillen und ließen keinen Ball mehr auf ihrer Feldseite zu Boden kommen. Gleich den 1. Matchball (24:23) konnte das Team von Oliver Bernzen verwandelten. Die Freude kannte keine Grenzen mehr, die „Fahrkarte" zur Deutschen Meisterschaft war somit gelöst.

Im Finale traf das VCW-Team nun auf den Gastgeber TV Heiligenstein. Vom Druck befreit spielten die VCW-Mädels sich in einen Rausch, spielten fehlerfrei auf und dominierten die Partie mit 25:15 und 25:12. Die U14-Mannschaft des VC Wiesbaden freut sich über den errungenen Südwestdeutschen Meistertitel und auf die kommende Aufgabe: Deutsche Meisterschaft am 16.-17.05.2015 in Straubing.

VCW-Kader der U14-Mannschaft:
Antonia Banemann, Marit Brink, Ronja Biberstein, Natalie Konrath, Fee Kube, Antonia Lange, Vivia Minor, Hannah Young, Co-Trainerin Dana Zajac und Trainer Oliver Bernzen

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps