1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubecalovo

U16 Varsseveld kleinNach einer Vormittagseinheit am 29.12.2017 fuhr die U16 des VCWs in Richtung Niederlande. Nach einer Übernachtung in der Jugendherberge Kleve wurde am Samstag früh um 10 Uhr frisch gestärkt in das Tunier gestartet.

In den zwei Gruppen (jeweils 4 Teams) befand sich neben Wiesbaden mit dem SC Union Lüdinghausen auch noch eine weitere Mannschaft aus Deutschland.

U14 Paderborn kleinAm vergangenen Samstag fuhr die U14 Manschaft des VC Wiesbaden nach Paderborn um beim Vorbereitungscup am Sonntag, den 7.1.2018 teilzunehmen. Nach einer Übernachtung in der Jugendherberge bereiteten sich Judith, Johanna, Stella, Clara, Anna, Lilly und Chefchoach Arne Kramer auf das erste Spiel gegen VoR Paderborn 1 vor.

Mannschaftsfoto U18III 17DezAm Sonntag, dem 17.Dezember 2017 war der VCW Gastgeber und Ausrichter des U18-Qualifikationsturniers zur Hessenmeisterschaft. Dort standen sich 6 Teams gegenüber, die sich in den jeweiligen Gruppen als jeweils 1. und 2. das Teilnahmerecht erspielt hatten.

2017.12.17 2klein

(JN / Wiesbaden / 17.12.2017) Das hat es so noch nicht gegeben. 27 Teams hatten sich um die Bezirks-Meisterschaft im Bezirk West der U13-Mädchen beworben. Nach einer Qualifikation im November fand am Samstag in Wiesbaden das Finalturnier statt und auf dem Podest standen ausschließlich VCW-Teams.

2017.12.17kleinVom 16.-17. Dezember 2017 war in Dippoldiswalde (bei Dresden) der 16. Internationale Striezelcup. Der VC Wiesbaden war zum ersten Mal mit Theresa, Stella, Judith, Johanna, Clara, Anna, Helvi, Katie und Chefcoach Arne Kramer dabei.

SiegerbildDie EHS-Schulmannschaft der WK IV (Jg. 2004) gewinnt beim Bundesfinale vom 20. bis 23.11.2017 in Bad Blankenburg sensationell die Goldmedaille und ist Bundessieger 2017.

In der thüringischen Landessportschule spielten die jeweils 16 Landessieger der Mädchen und Jungen ihre Deutschen Meister 2017 aus. Die EHS-Volleyballerinnen des Jahrgangs 2004 (Sportklasse 7a) vertraten dabei, Dank der Unterstützung durch den Förderverein der EHS und das Hessische Kultusministerium, die hessischen Farben bei den Mädchen.

Am Anreisetag galt es nach dem Einchecken noch schnell eine Klausur zu schreiben, bevor dann der Schalter auf Turniermodus umgelegt wurde. Nach einer kleinen Trainingseinheit und dem Einkauf der Turnierverpflegung wurde in der abendlichen Mannschaftssitzung das Ziel ausgegeben, als EIN Team aufzutreten und auf der Basis einer guten Stimmung eine Medaille zu gewinnen.

Am Sonntag, den 19.11.17 spielte die hessische U18 Oberliga in der Halle am 2. Ring in Wiesbaden. Mit dabei war auch die U18 II des VCW, die eigentlich als U16 I startet.

IMG 6552Am 19.11 ging es für die U18-3 des VC Wiesbaden nach Bleidenstadt, wo die zweite Spielrunde der Jugendmeisterschaft stattfand. 

1.Spiel : VCW gegen TSV Bleidenstadt 

Als erstes spielte das Team von Trainer Samuel Schoele gegen den Gastgeber TSV Bleidenstadt. Im ersten Satz traten die Mädels aus der Landeshauptstadt souverän auf, spielten viele Bälle schön heraus und konnten meist einen gelungenen Spielaufbau erreichen. So gewannen sie den Satz mit 25:16 . Der zweite Satz begann eher unkonzentriert. Die Spielerinnen produzierten mehr Eigenfehler und machten es den Gegnerinnen so leichter ins Spiel zu kommen. So war es bis zur Mitte des Satzes eher ausgeglichen. Allerdings fingen sich die Mädels gerade noch rechtzeitig und gewannen den Satz mit 25:21 und sicherten sich somit den ersten Sieg des Turniertages. 

Großes Gewusel herrschte am vergangenen Wochenende in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Am Samstag und Sonntag (23. und 24.09.2017) wurden aus insgesamt über 160 Viertklässlern die neuen Volleyballtalente ausgewählt.

Trotz des großen Andrangs konnte das Lehrertrainerteam der Volleyballtalentförderung mit Unterstützung durch Trainer von VC Wiesbaden, TuS Eintracht Wiesbaden und dem Landestrainer des Hessischen Volleyball-Verbands in einer gut organisierten Sichtung die interessanten Kinder auswählen und in die neuen Talentfördergruppen der Mädchen bzw. Jungen einladen.

"Am Samstag hatten wir 88 Mädchen und am Sonntag 75 Jungen in der Halle. Das war schon nah an der Kapazitätsgrenze, aber die Kinder haben an beiden Tagen super engeagiert und diszipliniert mitgemacht, so dass die Sichtung für alle Beteiligten ein voller Erfolg war", zieht Benjamin Corts, Projektleiter der Talentförderung, zufrieden Bilanz.

Aufgrund der hohen Leistungsdichte war die Auswahl der geeigneten Talente in diesem Jahr insbesondere bei den Mädchen nicht leicht. "Am liebsten hätten wir noch mehr als 35 Mädchen aufgenommen, aber aus Kapazitätsgründen geht dies leider nicht", erklärt Lehrertrainerin Gundi Groß.

Abgerundet wurden die beiden Sichtungstage durch die freundliche und leckere Bewirtung der Eltern von VC Wiesbaden und TuS Eintracht Wiesbaden, die an beiden Tagen ein großartiges Buffet organisiert hatten. Vielen Dank an die Eltern für die tolle Cafeteria und an die älteren Tafö-VolleyballerInnen für die großartige und liebevolle Unterstützung der kleinen Volleyballtalente im Rahmen der Sichtung!

Die Mädchen starten bereits am Freitag mit der ersten Trainingseinheit, auf die sich Lehrertrainer Benjamin Corts schon jetzt freut. "Die Mädels werden, genau wie ich, bestimmt ähnlich aufgeregt und voller Vorfreude wie bei der Abschlusssichtung sein." Allerdings wird es dann nicht mehr ganz so wuselig in der Halle sein.

Tafö Sichtung klein

Am Sonntag, 10.09.2017 stand für den Jahrgang 2001/02 zum Saisonauftakt das erste Oberligaturnier der U18 auf dem Terminplan. Viele der Spielerinnen - der VCW ist in der Spielklasse der Oberliga U18 mit zwei Mannschaften vertreten - waren am Samstag beim Oberligaauftakt VC Wiesbaden vs HVV Auswahl in Bergshausen im Einsatz. Die Jugendwartin des Vereins opferte ihr Wochendene, transportierte die Spielerinnen von Wiesbaden nach Bergshausen, von Bergshausen in die Jugendherberge Biedenkopf und von dort nach Frankenberg in die Burgwaldschule zum U18 Turnier. Unterstütz von einer weiteren fleißigen Mutter, die Übernachtungsmöglichkeiten in Kassel organisiert hatte konnten 11 Spielerinnen des VCW am Samstag in Kassel und am Sonntag in Frankenberg für den Club auf dem Spielfeld stehen.
Der große Rest - weitere 11 Spielerinnen plus Betreuer Arne Kramer und Raimund Jeuck sowie weitere fließige Eltern machten sich am Sonntag gegen 8:15 Uhr zusätzlich auf den Weg nach Frankenberg. Ziel des Turnier sollte das fleißge Sammeln von Punkten für die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft werden.

Die erste Vertretung des VCW findet an diesem Sonntag schnell in ihr Spiel - mit Anna Hauck im Zuspiel, Lena Stiefvater und Jula Neuendort in der Mitte, Jana Schwarzer und Marit Bring auf Diagonal, Alicia Heimbach, Lilli Weinheimer, Fee Kube über die Außenposition sowie Yasmin Lotz als Libero gelingt der Mannschaft ein schneller Sieg gegen die Teams aus Frankenberg, Biedenkopf und Wiesbaden II. Erst im Spiel gegen die TG Bad Soden muß das Team an seine Grenzen gehen. Und die findes die Mannschaft von Trainer Raimund Jeuck auch an diesem Sonntag. Zu verhalten Agieren die Mädchen der ersten Vertretung des VC Wiesbaden in ihrem letzten Spiel um Platz Eins. Die TG Bad Soden spielt ihr Match routiniert, steht stabil in der Annahme und Punktet zuverlässig über die Außenpositionen. Den VCW Girls unterlaufen immer wieder Fehler. Verdient geht dieser Sieg an die TG Bad Soden.
Im zweiten Oberligaturnier der U18 am Sonntag, 19.11.2017 in Wiesbaden wird es sicherlich eine Revange geben.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps