1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Tagestickets promo banner

1617 U20 RM LebachNachdem Anfang März das U18 Team des VC Wiesbaden bei den Südwestdeutschen Meisterschaft den Titel holen konnte, ging es am Samstag, 18.03.2017, für die Mädchen auch in der Altersklasse der U20 darum, sich im Feld der Regionalmeister mit Teams aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen zu behaupten. Zusätzlich zu den erfolgreichen U18 Spielerinnen Anna Koptyeva, Valeria Krause, Chiara Fach, Kim Pralle, Rieke Janssen, Matylda Bartoszewska machte sich das Team, komplettiert durch die U20 Spielerinnen Laura Rodwald, Fiona Dittmann, Elisa Conrad, Mia Dathe, Lea Willius und Rückkehrerin Maike Henning, auf den Weg ins saarländische Lebach. In den Gruppenspielen begegnete das Team des VCW den Gegnern ASV Landau und TV Holz.

Gleich im ersten Spiel mußten en die Mädels aus Wiesbaden mit einem starken Gegner kämpfen. In der letzten Saison fanden sich noch viele Spielerinnen des Rheinland-Pfalz Meisters in den Reihen von Stadecken-Elsheim. Gemeinsam mit einigen anderen Landesauswahlspielerinnen aus Rheinland-Pfalz wollte Landau endlich den Weg zu den Deutschen Meisterschaften finden. Auf der Zielgeraden gelang dem VCW dann doch der Durchbruch. Nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten Satz mußte der Tiebreak entscheiden. Hier hatten die Wiesbadener Mädels die besseren Nerven. Mit 18:16 entscheidet das Team von Trainer Raimund Jeuck das Spiel für sich.

Knapp geschlagen geben mussten sich am Wochenende die Wiesbadenerinnen und landeten am Ende auf dem guten 2. Platz bei der Südwestdeutschen Meisterschaft der U16 in Bad Soden.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze!

1617 VCW U18 RM Team kleinDer Tross aus Wiesbaden startete am Sonntag, 05.03.2017 um 8:30 Uhr seine Anreise zur Südwestdeutschen Meisterschaft nach Speyer. Mit 12 Spielerinnen (Matylda, Chiara, Rieke, Kim, Anna, Celine, Valeria, Lilli, Lilli, Jana, Yasmin und Luisa) im Gepäck wollte Trainer Raimund Jeuck die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft Ende April in Biberach und vielleicht sogar den Südwestdeutschen Meistertitel gewinnen.
In den Gruppenspielen gegen den TSV Speyer und den TV Holz zeigte das U18 Team des VC Wiesbaden gleich seine Stärken. Mit viel Druck im Aufschlag, guter Arbeit im Block und immer wieder durch Zuspielerin Chiara Fach gut in Szene gesetze Schnellangreiferinnen sicherte sich der VCW mit zwei Siegen den Einzug ins Halbfinale. Dort wartet mit der TG Bad Soden der zweite hessiche Verteter. Schnell wird auch hier klar, dass der VC Wiesbaden nicht zu schlagen war. Mit 2:0 sicherten sich die Mädels aus Wiesbaden auch dieses Spiel und mit dem Einzug ins Endspiel der Südwestdeutschen Meisterschaft auch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Das erste Ziel des Wochenendes war erreicht.

U16IIIkleinU16III gewinnt QualiTurnier für Hessenpokal ohne Satzverlust Mit großer Spannung, was die junge Mannschaft wohl auf ihrem ersten Quali-Turnier für den Hessenpokal erwartet, fuhren die Mädchen der U16 III zum ÜSC Wald-Michelbach. Neben dem Gastgeber aus der Bezirkliga Süd traten mit dem TuS Kriftel, TSV Auerbach und Eintracht Frankfurt drei Mannschaften aus der Landesliga an. Schon im ersten Spiel gegen den TSV Auerbach war die Mannschaft U16 III des VC Wiesbaden von Anfang an deutlich überlegen. Zahlreiche Aufschlagfehler und große Probleme bei den BallAnnahmen brachten die Spielerinnen von der Bergstraße  schnell in Bedrängnis. Schon nach wenigen Spielminuten stand es 8:1 für den VCW. Zwar konnte der TSV Auerbach dank starker Angriffe noch etwas punkten und den hohen Rückstand etwas aufholen.

170204 U20HM Team 7neuAm Samstag, 04.02.2017 fand in Waldgirmes die HM U20 weiblich statt.
Der VC Wiesbaden war nicht zu stoppen und gewann die beiden Gruppenspiele, das Halbfinale und das Finale ohne einen Satzverlust.

Sogar das Finale gegen die TG Bad Soden stellte keine größere Aufgabe für die Mädels von Trainer Raimund Jeuck dar. Beide Sätze wurden sehr deutlich gewonnen mit 25:12 und 25:10.
Somit haben sie die Wiesbadenerinnen locker für die Südwestdeutsche Meisterschaft am 18.03. in Lebach (Saarland) qualifiziert.

Team: Bartoszewska, Dittmann, Fach, Janssen, Koptyeva, Krause, Lehmann, Loy, Merzbach, Pralle, Rodwald, Willius, Krause,

Das wird eine ganz große Sache: Ende Mai (25.-28.5) kommen die besten Jugend-Volleyballer Deutschlands für 4 Tage nach Wiesbaden. 27 Jungen- und Mädchen-Teams werden dann die beiden Bundespokale 2017, die Titel bei den Jugend-Auswahlteams der Landesverbände, hier ausspielen. 

Nachdem sich kein Ausrichter getraut hatte, diese Mammutaufgabe zu übernehmen, ist der VC Wiesbaden kurzfristig eingesprungen, sind doch im Mädchen-Team des hessischen Verbandes alleine 10 Spielerinnen aus der VCW-Jugend vertreten und dies soll der krönende Abschluss ihrer Jugend-Laufbahn sein. Das U18-Turniere der Mädchen und das U19-Turnier der Jungen soll am Platz der Deutschen Einheit und in der Halle am 2. Ring stattfinden. 

Fast 400 Jugendliche und deren Betreuer und dazu mitgereisten Fans werden auch die erfahrene Organisation unter Leitung von Beate Priemer, 2. Vorsitzende des VCW, vor eine Riesen-Herausforderung stellen. Unterkünfte, Trainingszeiten, Verpflegung, Thekendienst, Turnierorganisation, Schiedsgerichte, Eröffnungs- und Schlussfeier, Turnierheft und Internetseite sind zu organisieren. Das erfordert unzählige Helfer – und die werden gleich am folgenden Pfingstwochenende noch einmal gefordert, denn dann soll zum 2. Mal das internationale Jugendturnier in Wiesbaden stattfinden. 

In den Teams werden auch Spielerinnen und Spieler antreten, die bereits bei Bundesligisten im Kader stehen, bereits in der 2. oder 3. Liga erste Erfahrung gesammelt haben oder bereits internationale Einsätze bei den Jugend- und Junioren-Nationalteams hatten. Zu erwarten ist also hochklassiger Jugend-Volleyball, der die Zuschauer begeistern wird. 

VCW-Vorsitzender Sascha Mertes: „ Wir haben in 2016 das Grüne Band erhalten, den wichtigsten Preis für Leistungs-Jugendvolleyball in Deutschland. Wir qualifizieren uns regelmäßig bei den Mädchen in allen Klassen für die Deutschen Meisterschaften und belegen dort vordere Plätze, waren z.B. 2014 Deutscher Meister der U16. Jetzt wollen wir mit der Ausrichtung dieses Turniers ein weiteres Zeichen für den Jugend-Volleyball setzen, Werbung machen für unseren tollen Sport und den Volleyballfans in Wiesbaden ein besonderes Highlight bieten.“

hessenmeisterschaft u18 januar 2017 2kleinZur Hessenmeisterschaft der U18 weiblich hatte der VC Wiesbaden am Sonntag 29.01.2017 die sechs besten Teams dieser Altersklasse aus Hessens zu Gast. Zeitgleich und Ortsgleich hatte Eintracht Wiesbaden zur Hessenmeisterschaft der U18 männlich geladen. Es versprach ein anspruchsvolles Turnier mit vielen Zuschauern in einer vollen Sporthalle zu werden.

Der VCW durfte als Sieger der Oberligarunde im 1. Spiel pausieren und das Schiedsgericht übernehmen. 

Und dann ging’s für die U18 Spielerinnen von Trainer Raimund Jeuck endlich los.

(Foto: Dennis Zerbe)

Sonntag, 29.01.2017 - Sporthalle 2. Ring - Spielbeginn 11:00 Uhr
Zu der am Sonntag stattfinden Hessenmeisterschaft der U18 weiblich begrüßt der VC Wiesbaden als Ausrichter in der Sporthalle am 2. Ring fünf Mannschaft aus ganz Hessen. Gruppe1 - SSC Vellmar, TSV Frankenberg, VC Wiesbaden. Gruppe 2 - TuS Kriftel, Biedenkopf-Wetter-Volleys, TG Bad Soden. Zeitgleich findet auch das Hessenmeisterschaftsturnier der U18 männlich unter der Federführung der Eintracht Wiesbaden in der gleichen Halle statt. Spielbeginn der beiden Turniere ist um 11:00 Uhr geplant.
Gespielt wird in zwei Dreiergruppen. Die Plätze 1 und 2 der Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Gewinner der Halbfinale besteiten das Endspiel und sind gleichzeitig für die Südwestdeutsche Meisterschaft am 04. März 2017 qualifiziert.
Die Mädchen des VC Wiesbaden sich über die U18 Oberligaspielrunde als erstplatziertes Team für die Hessenmeisterschaft qualifiziert. Damit geht das Team von Nachwuchtrainer Raimund Jeuck als Favorit an den Start. Schaffen es die Spielerinnen ihre Leistung abzurufen sollte zumindest die Teilnahme am Halbfinale und sicherlich auch die Qualifikation für das Endspiel möglich sein.

U16 III IMG 6300Grandioser Erfolg für die U16 III - am letzten Spieltag in Goldstein hat die Mannschaft von Trainer Steffen Wagner mit sechs Punkten Vorsprung souverän die Bezirksliga West gewonnen.  Allerdings mussten die Spielerinnen im ersten Spiel gegen Bad Soden zunächst einmal ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Krankheitsgeschwächt waren überhaupt nur sechs Spielerinnen einsatzfähig, so dass die komplette Mannschaft auf dem Feld stand.

Am vergangenen Samstag, den 14.01.17 fand der 3. und damit letzte Spieltag in der U16 Oberliga statt.

Das sind jeweils 6er Turniere, bei denen erst in zwei Dreiergruppen gespielt wird, und anschließend ddie Tabellenerste, Zweiten, Dritten, usw. die Platzierungen ausspielen. Die Gesamtwertung aus allen 3 Turnieren ergibt die Abschlusstabelle. Die Plätze 1-4 sind dann direkt für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.

Am Samstag ging es also um kurz vor 8 Uhr mit U16 I und 16 II (insgesamt 19 Spielerinnen, 2 Trainern und vielen Eltern) in Richtung Biedenkopf.

Zum Auftakt spielte VCW I (Jhg 2002) gegen VCW II (Jhg 2003/04). Hier machte die jüngere Mannschaft ein tolles Spiel, während die älteren Mädchen nie ganz richtig in Fahrt kamen, und so gewann folgerichtig der VCW II das interne Vereinsduell zum ersten Mal in dieser Saison. Das anschließende Gruppenspiel gegen Bleidenstadt gewannen beide Mannschaften sehr souverän. Damit war VCW II Gruppensieger (--> Finale gegen Biedenkopf-Wetter Volleys) und VCW I Gruppenzweiter (--> Spiel um Platz 3 gegen Bad Soden).

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps