1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

1.SpieltagkleinIn ihrem ersten Heimspiel am vergangenen Samstag trafen die Spielerinnen der Damen 7 zunächst auf die erfahrene Mannschaft DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden. Schon im ersten Satz fanden die Spielerinnen des VCW nur schwer in das Spiel. Zu viele Annahmefehler und mangelnde Durchschlagskraft sorgten dafür, dass die Spielerinnen des VCW den ersten Satz zu schnell aus der Hand gaben. Auch nachdem Trainer Samuel Schoele Auszeiten beim Spielstand von 10:7 und 19:13 für den DJK Schwarz-Weiß genommen hatte, konnten die Spielerinnen des VCW den Satz nicht mehr drehen. Weder im Block, noch im Angriff konnte der VCW die Bälle des DJK Schwarz-Weiß stoppen.  Die Mannschaft des DJK spielte routiniert mit stabiler Annahme und ohne Eigenfehler quasi so gut wie jeden Ball zuverlässig übers Netz.  Den VCW-Spielerinnen dagegen unterliefen zu viele eigene Fehler. Auch im 2. und 3. Satz konnten sich die Spielerinnen des VCW nicht durchsetzen, so dass der DJK Schwarz Weiß verdient mit 25:19, 25:13 und 25:15 gewann. Trainer Schoele nach dem Spiel: "Schade, dass wir uns heute so viele unnötige Fehler geleistet haben. Das wird in den kommenden Wochen besser werden müssen".

Nach dieser Niederlage startete die Mannschaft des VCW wie ausgewechselt in das zweite Spiel gegen den TV Idstein 2. Jetzt wurde der Spieß umgedreht und der VCW dominierte von Anfang an mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Druckvolle Aufschläge und starke Angriffe brachten die Idsteinerinnen in die Bredouille - zu groß waren deren Probleme sowohl in der Annahme als auch der Abwehr. Währende der VCW hochkonzentriert sein Spiel durchziehen konnte, leisteten sich die Spielerinnen des TV Idsteins 2 zu viele Eigenfehler. Dies gab Trainer Schoele die Möglichkeit, verschiedene Aufstellungen zu testen, und allen Spielerinnen der D7 Spielpraxis zu geben. Die neuen Spielerinnen fügten sich sofort gut ein und überzeugten auch in allen Elementen. Somit hatte die D7 des VCW leichtes Spiel und gewann das Spiel souverän in drei Sätzen 25:13, 25:9 und 25:9. Trainer Schoele war sichtlich zufrieden: "Es war gut zu sehen, dass alle Spielerinnen sich gut ins Spielgeschehen eingefügt und ihre Leistung hier abgerufen haben. Jetzt müssen wir noch lernen an alle Spiele mit dieser Konsequenz heran zu gehen".

In zwei Wochen (11.11.17, 15:00 Uhr) geht es für die Mädels des VCW 7 schon in den nächsten Härtetest, wenn mit der TG Winkel (mit D6 und D7 in die Bezirksliga aufgestiegen) auch der TV Elz (Absteiger aus der Bezirksoberliga-West) zum nächsten Heimspiel kommt. Für die D7 des VCW spielten Annabelle Beumers, Ronja Bieberstein, Alina Dzaferovic, Charlotte Khayyer, Kaya Kroecker, Greta Mayer, Vivia Minor, Alina Müller, Ada Özen, Leah Schwertdfeger, Magdalena Toloczko und Valentina Uyumaz

Spielbericht: Greta Mayer

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps