1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Tagestickets promo banner

170218 D3 1kleinFür die dritte Damenmannschaft des VC Wiesbaden stand am vergangenen Wochenende ein Doppelspieltag ins Haus. Zuerst ging es am Samstag (11.03.2013) um 16:00 Uhr gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Bad Vilbel ans Netz. Gegen die Reserve der Dritt-Liga Mannschaft aus dem Norden Frankfurts gab es im Hinspiel eine glatte 3:0 Niederlage. Im Rückspiel in eigener Halle sollte eine Revanche her.
Mit Chiara Fach im Zuspiel, Anna Koptyeva auf der Diagonalposition, Rieke Janssen und Kim Pralle in der Mitte sowie Jana Hirsch und Elisa Conrad in der Annahme und Valentina Riehl als Libera gingen die Wiesbadener Mädels ins Rennen. Irgendwie wollte der Start ins Spiel nicht gelingen. Schnell lag die Mannschaft von Trainer Raimund Jeuck mit 0:7 im Hintertreffen. Doch dann platzte der Knoten. Punkt für Punkt kämpfte sich die Mannschaft ins Spiel. Die Annahme stabilisierte sich, der Aufschlag gewann an Druck und immer wieder konnte der Block zufassen. Bei 22:22 gelang das erste mal der Ausgleich. Mit viel Engagement und etwas Glück im Aufschlag erkämpfte sich das VCW Team den ersten Satz mit 25:23.


Sichtlich geschockt brach der Gast aus Bad Vilbel im 2. Durchgang auseinander. Schnell konnten sich die VCW Mädels in Führung spielen, schlugen weiterhin hervorragend auf und konnten sich auf den Block von Rieke Janssen und Kim Pralle verlassen. Locker sicherte sich das Wiesbadener Team mit 25:9 auch den zweiten Satz.
Fehlte noch ein dritter Satzgewinn. Der ist bekanntlich nach einer 2:0 Führung nicht ganz so einfach, aber auch nicht unmöglich. Auch hier startete die Heimmannschaft mit viel Schwung in den Satz. Die Zuspielerin Chiara Fach führte gut Regie und konnte vor allem die Mittelangreiferinnen immer wieder gut in Szene setzen. Bad Vilbel wollte sich nicht geschlagen geben und kämpfte sich zurück ins Spiel. Lange konnten die Gäste den Satz offen halten, mussten sich aber am Ende doch dem immer wieder druckvollen Aufschlag und dem Block der Heimmannschaft geschlagen geben.
Mit 3:0 schlug der VC Wiesbaden den Tabellen 2. aus Bad Vilbel. Die erste Schlacht des Wochenendes war geschlagen und gewonnen.

11.03.2017

1. VC Wiesbaden III

-

SSC Bad Vilbel II

3:0 (+23, +9, +21)


Doch mit dem Sieg gegen den SSC Bad Vilbel war für die Damen 3 des VC Wiesbaden das Volleyballwochenende noch nicht beendet. Vor einigen Wochen musste der Heimspieltag gegen die TG Welheiden aufgrund eines Autounfalls der Gäste während der Anreise verschoben werden. Einzige Möglichkeit dieses Spiel nachzuholen war der Sonntag, 12.03.2017.
Alle 11 Spielerinnen des vergangenen Samstages waren auch am Sonntag wieder mit dem Team des VCW am Start. Trainer Raimund Jeuck war mit der Damen 5 bei einem Auswärtsspiel in Elz. Die Vertretung übernahm Physiotherapeutin Betti Kammer gemeinsam mit Nachwuchstrainer Arne Kramer.
Die Trainer setzten auf die gleiche Startsechs wie beim erfolgreichen Spiel am Samstag. Die Mädels knüpften nahtlos an ihre Leistung gegen den SSC Bad Vilbel an, setzten von Beginn an die TG Welheiden mit starken Aufschlägen unter Druck und sicherten sich den 1. Satz recht einfach mit 25:7.
Im zweiten Druchgang kam der Gast aus Kassel langsam ins Spiel und konnte den Satz lange offen halten. In der Endphase gelqng es den VCW Mädels allerdings den Druck wieder etwas zu verstärken und punkteten das ein oder andere Mal mit dem Aufschlag und dem schon am Samstag sehr stark. Die Mädels wurden langsam müde. Der Gast konnte sich einige Punkte in Führung spielen und diese bis zum Ende des Satzes beibehalten. Damit musste das Team in die Verlängerung gehen und einen weitern Satz spielen. Die VCW Mädchen wollten das Spiel unbedingt für sich entscheiden und kämpften sich nach dem Verlust des 3. Satzes zurück ins Spiel. Lisa Merzbach übernahm für Elisa Conrad die Annahmeposition und Mia Dathe für Anna Koptyeva die Diagonalposition. Die neuen Spielerinnen brachten wieder Schwung in die Mannschaft. Punkt für Punkt spielte sich das Team in Führung und behielt diese bis zum Ende des Satzes bei. Mit 25:20 ging der 4. Satz und damit auch das zweite Spiel an diesem Wochenende an den VC Wiesbaden.
Damit haben sich die Mädels auf den 4. Tabellenplatz gespielt. Für das junge Team eine hervorragende Platzierung in der Oberliga Hessen. Auch am letzten Spieltag am 25.03. bei Eintr. Frankfurt kann ein Sieg oder eine Niederlage nichts mehr an der Platzierung ändern.

12.03.2017

1. VC Wiesbaden III

-

TG Wehlheiden

3:1 (+7, +18, -22, +20)


Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps