1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Damen 4 webAm vergangenen Samstag stand das dritte Saisonspiel für die vierte Mannschaft des VC Wiesbaden in der Bezirksoberliga-West an, in dem die ersten Punkte gesammelt werden sollten. Leider konnten die Wiesbadenerinnen nur einen Punkt für die Tabelle erspielen, denn sie verloren ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Spvgg Hochheim unglücklich mit 2:3 (19:25, 26:24, 25:13, 23:25, 12:15). „Es war ein starkes Spiel beider Mannschaften, das wir im vierten Satz hätten gewinnen können, wenn wir den gegnerischen Mittelangriff besser in den Griff bekommen hätten“, sagt VCW-Trainer Sam Schoele.


Der erste Satz des Spiels verlief für den VCW IV noch schleppend, da die Spielerinnen durch Absprache- und Eigenfehler zu Beginn einige Punkte verschenkten. Der Landesligaabsteiger auf der anderen Seite des Netzes nutzte seinerseits den Vorsprung und entschied den ersten Satz für sich. Daraufhin wendete sich aber das Blatt, denn der VCW zeigte sich selbstbewusst, mit großem Willen und Kampfgeist. Es wurde um jeden Punkt gekämpft und der Satz endete letztlich mit 26:24 für das Team von Sam Schoele, was zu einem enormen Motivationsschub führte.


So dominierten die Wiesbadenerinnen den dritten Satz und gewannen ihn souverän mit 25:13. Der VCW glänzte mit gezielten Angriffen über die Außenpositionen, starken Blocks und einer beweglichen Annahme. Der nächste Satz war erneut hart umkämpft und spannende lange Ballwechsel prägten das Bild. Letztlich ging er mit einem 25:23 unglücklich an die Gastgeberinnen, die damit den fünften Durchgang erzwangen.
Beide Mannschaften zeigten sich überzeugt, den letzten Satz zu gewinnen. Trotz schlechteren Starts mit einem Drei-Punkte-Rückstand in den entscheidenden Durchgang mobilisierten die VCW-Spielerinnen noch einmal die letzten Kräfte und wechselten beim Spielstand von 8:6 mit dem Gegner die Seiten. Es kam in der Folge wieder zu nervenzerreißenden Ballwechseln. „ Am Schluss hat uns im Tie-Break die letzte Konsequenz gefehlt, um mehr als einen Punkt mitzunehmen“, konstatiert Schoele den 12:15-Satz- und damit Spielverlust.


Jetzt haben die Wiesbadenerinnen vier Wochen Zeit, sich auf die nächste schwere Aufgabe vorzubereiten. Am 7. November wartet der Tabellendritte TV Bommersheim auf den VCW, der Hochheim glatt in drei Sätzen besiegt hat.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps