1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

IMG 2077 kleinDie Damen 4 haben den ersten Matchpoint zum Gewinn der Bezirksligameisterschaft nicht nutzen können. Im ersten Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TV Elz konnten wir nur bedingt an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und verloren mit 1:3 (25:19, 25:27, 20:25, 23:25).

So kam es zum Finale um die Meisterschaft gegen TuS Nordenstadt, die Mannschaft, die uns aufgrund ihrer ausstehenden Spiele noch einholen konnte. Die Damen 4 mussten hierbei auf Urlauber, Abitur-Lernende und Verletzte verzichten, so dass eine in der Startaufstellung auf drei Positionen veränderte Mannschaft auf das Feld ging. Angeführt von der neuen Mannschaftsführerin Sarah Mück waren dies Ronja Poggenwisch, Lea Schütze, Caro Schenk, Svenja Kock, Natascha Haack (L) und Johanna Reiners, die hierfür extra aus ihrem Studienort Erlangen anreiste.

IMG 2115 klein

Schon zu Beginn zeigte sich, dass der Kader des Aufsteigers aus Nordenstadt den Durchmarsch in die Bezirksoberliga noch nicht abgeschrieben hatte und wir lagen mit 7:13 im Rückstand. Zwei Auszeiten und ein Spielerwechsel brachten (noch) nicht den gewünschten Erfolg und so verloren wir den Satz mit 17:25. Auch der zweite Satz begann mit Rückständen (8:12, 15:20), dann allerdings kämpfte sich die Mannschaft ins Spiel, holte Punkt um Punkt auf, ging in Führung und musste - aufgrund einer Verletzung durch den Übertritt einer Nordenstadter Spielerin - wechseln. Glücklicherweise gab es wieder einmal keinen Bruch im Spiel, was den noch nicht erwähnten Wechselspielerinnen Basak Cosgun, Claire Grienenberger und Lutcia Truman zu verdanken ist und wir gewannen den Satz mit 25:22. Die Verletzung von Caro Schenk stellte sich im Nachhinein glücklicherweise "nur" als Bänderdehnung heraus. IMG 2115 kleinIm dritten Satz begannen wir konzentriert, lagen bis zum 18:17 durchgehend mit mehreren Punkten in Führung und ließen uns durch eine sehr gute Angriffsleistung und gerade in dieser spielentscheidenden Phase überragende Annahme- und Abwehrqualitäten den Satz nicht mehr nehmen (25:22). Über 10:6 und 15:10 war auch den nimmermüden Nordenstadterinnen im vierten Satz anzumerken, dass sie uns an diesem Tag nicht mehr gefährden werden konnten. Unser Spiel wies wieder die Lockerheit der Spiele bis Anfang des Jahres auf und so gewannen wir den Satz deutlich mit 25:13. Was folgte war ein lauter, durchdringender Freudenschrei, der auch am 2. Ring noch gut zu hören gewesen sein muss.

Nun also ist es geschafft, die Zeit in der Bezirksliga neigt sich dem Ende, es fehlt zum Abschluss der Runde noch das Spiel am kommenden Sonntag (16.03.2014 um 11:00 Uhr in der Sporthalle der Rheingauschule in Geisenheim, Dr.-Schramm-Str. 1) gegen Winkel. Aufgrund der neuerlichen Verletzung werden wir dort glücklicherweise Frieda Gresch noch einmal bei uns im Kader aufnehmen, sie sorgt dann dafür, dass wir zumindest einen Wechselspieler haben.

Daher auch schon im Moment des Aufstiegs der Hinweis, dass die Damen 4 zur neuen Saison mit zahlreichen Veränderungen konfrontiert sein wird und wir neue Spielerinnen gerne aufnehmen. Wendet Euch hierzu gerne an:

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps