1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

1314 Mannschaftsfoto D3 kleinIm Hinspiel hieß es gegen den Nachbarn aus Bad Soden nach ca. zwei Stunden Spielzeit 3:2 für den VC Wiesbaden. Das sollte beim Rückspiel am Sonntag, 09.02.2014 in der Sporthalle am 2. Ring anders werden. Gegen das Team ihres ehemaligen Trainers Steffen Pfeifer wollten die Mädels der dritten Damenmannschaft motiviert aufspielen und drei Punkte einfahren.

Am Ende sind es nach erneut ca. zwei Stunden Spielzeit zwei Punkte geworden - 3:2 hieß das Ergebnis.
Das Team aus Wiesbaden startete in der eigenen Halle zu zerfahren. Immer wieder misslang die Annahme. Die Mannschaft musste ohne ihre etatmäßige Libera Catalin Richter auskommen - die wegen einer Mittelohrentzündung fehlte. Das hieß den Annahmeriegel etwas umstellen.
Der Aufschlag der TG Bad Soden erzeugte immer wieder Druck. Selbst erzeugten die Spielerinnen des VCW zu wenig Druck in Aufschlag und Angriff. Damit konnte sich der Gast Punkt für Punkt nach vorne spielen und die Sätze 1 und 2 für sich entscheiden.
Im dritten Satz fanden die Mädels aus Wiesbaden dann besser ins Spiel. Der Wechsel der Zuspielerin - Chrissi Glaab für Lea Willius - veränderte etwas das Spiel. Der Aufschlag gewann an Stärke, die Annahme an Stabilität. Gleichzeitig ging bei der TG Bad Soden der Druck im Aufschlag etwas verloren und die Fehler häuften sich. Dem VCW gelang es in diese Wunde zu stoßen. Sicher konnte der dritte Satz nach Hause gebracht werden.
Bad Soden wollte sich allerdings nicht geschlagen geben. Die Mannschaft bäumte sich auf, kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte den vierten Satz lange offen halten. Mit viel Engagement und sicherlich etwas Glück gelang dem VC Wiesbaden aber auch im vierten Satz der Sieg.
Der Tiebreak musste wie im Hinspiel entscheiden. Die Mädels aus Wiesbaden spielten stark auf - tolle Aufschläge, starke Annahme, wenig Fehler - das waren sicherlich die Schlüssel. Bei den Gästen schwanden langsam die Kräfte. Am Ende konnte das Team aus Wiesbaden doch noch triumphieren - gerade noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Für die Damen 3 gibt es keine Pause - weiter geht es von Spiel zu Spiel. Am kommenden Samstag steht für den größten Teil der Mädels die Hessenmeisterschaft U18 an - gefolgt vom Oberligaspiel am Sonntag in Mörfelden.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps