1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Samstag, 28.01.2017
vs TG Welheiden - Sporthalle 2. Ring - Spielbeginn 16:00 Uhr
Die 3. Damenmannschaft des VC Wiesbaden hat ihre Niederlage am vergangenen Wochenende in Bad Homburg hoffentlich verarbeitet. Die bevorstehenden Spieltage stellen eine kleine Bewährungsprobe für das Team von Trainer Raimund Jeuck dar. Als Tabellen 6. geht es am Samstag mit der TG Welheiden gegen den Tabellen 7., am folgenden Wochenende gegen den Tabellen 9. (TS Bischofsheim) und schließlich gegen den Tabellen 8. (VGG Gelnhausen).
Jetzt zählt es erst einmal den direkten Tabellennachbarn aus Kassel weiterhin hinter sich zu lassen. Alle Mannschaftsteile müssen sich im Vergleich zum vergangenen Wochenende steigern. Gemeinsam kämpfen um den Erfolg ist die Devise. Ein Sieg stabilisiert nicht nur den 6. Platz in der Tabelle, er stärkt auch das Selbstbewußtsein der Mannschaft, die damit für die bevorstehenden Aufgaben in der Liga und bei den Jugendmeisterschaften gut vorbereitet ist.

Im Dezember hatte man zu Hause gegen Naurod noch unglücklich, aber klar 0:3 verloren. Beim Rückspiel in Naurod hatte sich das Team mit Trainer Lubos ein besseres Ergebnis vorgenommen.

Und tatsächlich, gleich der erste Satz konnte – auch dank der wieder tollen Unterstützung der vielen Eltern - mit 25:21 gewonnen werden. Doch Naurod wehrte sich. Obwohl im zweiten Satz die gleiche Startsechs auf dem Feld stand, ging dieser Durchgang leider mit 25:21 an das Heimteam aus Naurod. Trainer Lubos wechselte nun komplett – auch da alle Spielerinnen Spielzeiten bekommen sollen. Mit starken Aufschlägen konnte Naurod den 3. Satz jedoch noch deutlicher dominieren, 25:7 war eine eindeutige Sprache.

Im 4. Satz konnten die VCW-Mädels das Geschehen allerdings drehen. Lange sah es nach einem klaren Ergebnis aus, der VCW führte schon mit 22:16, ehe Naurod noch einmal rankommen konnte. Erst in der Verlängerung hieß es dann doch 28:26 für den VCW.

Der Tiebraek musste also entscheiden: Und da zeigten die jungen Nachwuchsspielerinnen, dass sie schon über gute Nerven verfügen, mit 15:8 konnte bereits der dritte Sieg aus 6 Spielen eingefahren werden.

Aktuell belegen die Damen 8 den 4. Platz und schauen positiv nach vorne: Nächsten Samstag (28.01.2017) geht es um 16 Uhr gegen den Tabellen-Zweiten TuS Niederjosbach ans Netz.

VCW IV vcw5 2017 01 21 webAm vergangenen Samstag begann für die vierte Damenmannschaft des VC Wiesbaden die Rückrunde in der Bezirksoberliga-West mit dem vereinsinternen Spiel gegen die Fünfte. Am Ende steht eine knappe 2:3-Niederlage (23:25, 13:25, 25:23, 25:23, 13:15) für das Team von Trainer Sam Schoele und ein gewonnener Punkt zu Buche.

Aufgrund der Tabellensituation (VCW IV nach Hinrunde Platz 5, VCW V Platz 3) und der 0:3-Niederlage des Schoele-Teams im Hinspiel ging die Favoritenrolle an die jungen VCW-Talente auf der anderen Feldhälfte. Doch ganz so leicht wollten es VCW IV-Kapitänin Valerie Krappitz und Co. ihren Kontrahentinnen dieses Mal nicht machen: Von Beginn an setzten sich beide Mannschaften durch starke Aufschläge gegenseitig unter Druck und auch in Angriff und Feldabwehr schenkten sie sich nichts. So ging der erste Satz denkbar knapp an den VCW V.

Am vergangenen Sonntag spielten die Damen 6 beim DJK 1. SC Klarenthal II. Auf zwei Spielerinnen musste Trainer Wolfram Bietau verzichten. Marit Brink und Pauline Bietau mussten krankheitsbedingt zuhause bleiben.

Die Wiesbadenerinnen zeigten eine ordentliche, geschlossene Mannschaftsleistung, ohne wirklich zu glänzen. Gelegentliche gab es ein paar Schwierigkeiten bei der Abwehr gezielter Angriffsschläge und bei der Abstimmung in der Dankeball-Annahme.

D7 so sehen sieger ausAm vergangenen Samstag hatte die Damen 7 Heimspieltag in der Halle am 2. Ring. Gäste waren TG Winkel (bisher 3. Platz) und TSV Bleidenstadt II (9. und letzter Platz).
Man musste auf Vanessa Diehl verzichten. Sie hatte sich im Abschlusstraining am Freitag eine Verletzung am Handgelenk zugezogen und wird zum nächsten Spieltag in 3 Wochen sicherlich wieder fit sein.

Im Ersten Spiel gegen TG Winkel legten die Wiesbadenerinnen einen guten und konzentrierten Start hin. Sie setzten den Trainingsinhalt der letzten Wochen gut um, indem sie mit viel Druck aufschlugen und entschieden den Satz klar für sich.

Am vergangenen Samstag, 21.01.2017 reiste die 3. Damenmannschaft des VC Wiesbaden nach Bad Homburg. Leider musste man wieder auf viele Spielerinnen verzichten:
Kathi Rauschkolb Prüfungsvorbereitungen Uni; Mia Dathe – Auslandsaufenthalt;
Dana Rafael – Volleyballpause. Der schmerzlichste Verlust war sicherlich die Erkrankung der Zuspielerin Chiara Fach. Eigentlich übernimmt in diesen Situationen die Zuspielerin der D5 diese Position - die D5 hatte allerdings zum gleichen Termin ein Heimspieltag mit 2 Spielen und somit schlüpfte Libera Valeria Krause in die Rolle.

VCW III reist am kommenden Samstag nach Bad Homburg. Anpfiff ist gegen die HTG Bad Homburg um 20:00 Uhr im Feri Sportpark, Bad Homburg. Im Hinspiel konnte man vor heimischen Publikum ein 3:0 Sieg erspielen. Die Mannschaft befindet sich seit dem letzten Spiel im alten Jahr deutlich auf einem Aufwärtstrend. Den wollen wir versuchen zu stabilisieren. Gab es im ersten Spiel des Jahres einen kämpferischen 3:2 Sieg gegen den Tabellenführer, musste sich das Team am letzten Wochenende bei einem ungeliebten Sonntagmorgen Spiel gegen den VfL Marburg für einen 3:2 Sieg ganz schön strecken.

Die Mädels haben ordentlich trainiert in der vergangenen Woche und wollen versuchen in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Ein Sieg gegen die HTG Bad Homburg würde dieses Unterfangen beschleunigen.

Nach einer Doppelbelegung in der Sporthalle der Gastgeberinnen organisierte das Team vom VfL Marburg kurzfristig einen neuen Spielort und das Match konnte mit 45 Minuten Verspätung gestartet werden.
Schnell lag der VCW im ersten Satz in Führung. Vor allem mit ihren starken Aufschlägen setzten die Wiesbadenerinnen ihrer Gegnerinnen unter Druck und gewannen den Satz deutlich (25:15).
Nach einem schnellen 1:5 Rückstand im zweiten Satz, gelang es aber den Marburgerinnen, wieder an Stabilität zu gewinnen. Die Annahme wurde deutlich besser und der Einsatz der Mittelblockerinnen bereiteten den Wiesbadenerinnen einige Schwierigkeiten. Punkt für Punkt kämpften sich die VCW Mädels nach vorne und entschieden auch den zweiten Satz für sich (25:21).

Damen 3 S2016 17 kAm kommenden Sonntag (15.01.2017) schlägt VCW III beim VfL Marburg auf. Spielbeginn ist um 11:00 Uhr in der Sporthalle kaufmännische Schule, Leopold-Lucas-Straße in Marburg.

Im Hinspiel haben die Wiesbadenerinnen nach einer 2:0 Führung noch das Spiel abgegeben und mit 2:3 verloren.

Damen 3 S2016 17 kGleich auf fünf Spielerinnen musste Trainer Raimund Jeuck im ersten Spiel 2017 am vergangenen Samstag bei den Damen des VC Wiesbaden III verzichten. Das Zuspiel übernahm die Zuspielerin der D5, da die etatmäßige Zuspielerin der D3 (die Mannschaft hat nur die Eine) noch im Skiurlaub weilte. Luisa Schild machte ihre Sache ganz hervorragend.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps