1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Tagestickets promo banner


170218 D3kleinAuf dem 6. Tabellenplatz stehend geht es für die Damen 3 des VC Wiesbaden in den kommenden Spielen vor allem um die Sicherung der Platzierung. Dafür sollten vor allem die Spiele gegen die Teams aus dem hinteren Tabellenbereich gewonnen werden.
Die Mannschaft aus Bischofsheim/Maintal gehört zu dieser Gruppe an Gegener. Schnell wurde klar - die Mädels aus Wiesbaden sind den Gästen überlegen. Mit vielen Problemen in der Annahme fanden die Mädels der TS Bischofsheim nur schwer einen Weg ins Spiel. Immer wieder konnte der Gastgeber mit dem Aufschlag punkten. Schnell lag der VCW in Führung und gab diese während des ganzen Spiels nicht mehr ab.

Bericht von Stefan Diefenbach 

Erstes Spiel gegen TV Elz II 

Unsere Mädels konnten den ersten Satz 25:23 für sich entschieden. Am Anfang stark gespielt und deutlich geführt, zwischenzeitlich etwas nachgelassen, so dass Elz wieder ran kommen konnte, am Ende mit Nervenstärke doch gewonnen. Im zweiten Satz das gleiche Ergebnis: 25:23. Doch diesmal war es im Satzverlauf deutlich enger Der dritte Satz wurde dann mit 25:19 dominiert. 

Nur durch viele Eigenfehler sind die Satzergebnisse gegen den Tabellenletzten so eng gewesen, letztlich stand aber ein 3:0 auf dem Zettel. 

Zweites Spiel gegen die D10 

Foto vom 11.2 d10kleinAm 11.2. ging es in der Halle am 2. Ring für die Mädels der Damen 10 gegen die Damen 8 ans Netz. Das Spiel war von Anfang an von schönen Spielzügen und gutem Teamgeist - auf beiden Seiten - geprägt. Im ersten Satz ging die D10 schnell durch besonders starke Aufschläge in Führung. Diese konnte dank der geschlossenen, tollen Mannschaftsleistung ausgebaut werden, so dass die D10 den ersten Satz souverän mit 25:13 gewann. 

VCW IV 12.02.2017Wichtige drei Punkte hat der VC Wiesbaden IV am vergangenen Sonntag beim TV Elz gesammelt. Mit einem klaren 3:0-Erfolg (25:12, 25:20, 25:12) ließ das Team von Trainer Sam Schoele dem Tabellensiebten keine Chance.

VCW IV Mannschaftsfoto 16 17 webViel vorgenommen hatte sich der VC Wiesbaden IV für den Heimspieltag Ende Januar. Doch in beiden Partien scheiterten die Gastgeberinnen in den entscheidenden Situationen an den eigenen Nerven. So verlor der VCW zunächst das erste Spiel gegen den TV Idstein mit 1:3 (25:22, 11:25, 19:25, 12:25) und auch im Anschluss gegen Tabellenführer HTG Bad Homburg II mit 0:3 (18:25, 20:25, 10:25).

Am vergangenen Samstag (28.01.2017) sollte VCW 3 eigentlch gegen TG Welheiden ans Netz.
Welheiden hatte bei der Anreise leider einen Autounfall. Zum Glück ist nur ein Blechschaden entstanden und es sind keine Personen zu schaden gekommen. Allerdings konnte das Team nicht zum Spiel anreisen. Wir werden versuchen einen Termin für ein Nachholspiel zu finden.

Volleyball Spielbericht D10 vom 21.1.2017 

(Bericht von Alina Dzaferovic) 

Am vergangenen Sonntag ging es für die Spielerinnen der Damen 10 in der Halle am 2. Ring ans Netz. 

Zuerst spielten die VCW Mädels gegen TV Elz und gewannen den ersten Satz mit starken Aufschlägen und guten Angriffen mit 25:13. Im zweiten Satz war die Mannschaft zu Beginn etwas unkonzentriert und verschenkte dadurch unnötig Punkte. Elz ging schnell mit 5:2 in Führung. Dank der starken Aufschlagserie von Emily fanden die Spielerinnen des VCW jedoch wieder ins Spiel zurück und gewannen den zweiten Satz mit 25:11. Der dritte Satz, sicherlich auch dank der schwachen Angaben vom TV Elz, war geprägt von raffinierten Spielzügen und guten Annahmen, des VCW: 25:13. 

Im zweiten Spiel gegen den TV Idstein ging es zunächst so weiter, den ersten Satz gewannen unsere Mädels mit 25:16 souverän. Doch zu Beginn des zweiten Satzes kamen die Spielerinnen vom VCW nicht richtig ins Spiel. Idstein überraschte plötzlich mit starken Aufschlägen und hat die Spielerinnen des VCW mit 11:0 Aufschlag-Punkten regelrecht zur Verzweiflung gebracht. Zwar konnten sich die Mädels der Damen 10 wieder sammeln und mit einem beachtlichem Einsatz den großen Rückstand aufholen - doch am Ende vergeblich, der 2. Satz ging mit 21:25 verdient an Idstein. 

Im dritten Satz kämpften die Spielerinnen vom TV Idstein zwar stark weiter, doch die Damen 10 konnte mit mehreren Aufschlagsserien - vor allem von Magdalena - überzeugen und Idstein gab den Satz sogar einstellig an den VCW ab (25:8). Auch im vierten Satz spielte die Mannschaft der Damen 10 souverän und konstant bis zum 

Schluss und hat mit 25:16 den vierten Satz und somit auch das zweite Spiel an diesem Tag gewonnen. 

Trainer Steffen Wagner konnte alle Spielerinnen einsetzen, so dass der Sieg eine wahre Mannschaftsleistung wurde. Die Damen 10 des VCW haben in dieser Saison 7 von 8 Spielen gewonnen und bleiben an der Tabellenspitze.

D8 20170121 01Trotz prominenter Unterstützung auf der Trainerbank von D1-Crack Simona Kosova gab es am Samstag leider keinen Sieg. 

Der erste Satz begann vielversprechend und wurde mit 25:22 gewonnen. 

Die nächsten zwei Sätze wurden jedoch zu 9 und zu 11 verloren. Niederjosbach hatte nur ein Mittel, die extrem niedrige Halle und eine gute Aufschlägerin. Fast alle Punkte machte Niederjosbach durch die angesprochene Spielerin, druckvoller Aufschlag, Annahme, Decke. Dadurch waren unsere jungen Mädels sehr verunsichert. Wenn der Ball aber mal im Spiel geblieben ist waren wir die deutlich bessere Mannschaft. 

Samstag, 28.01.2017
vs TG Welheiden - Sporthalle 2. Ring - Spielbeginn 16:00 Uhr
Die 3. Damenmannschaft des VC Wiesbaden hat ihre Niederlage am vergangenen Wochenende in Bad Homburg hoffentlich verarbeitet. Die bevorstehenden Spieltage stellen eine kleine Bewährungsprobe für das Team von Trainer Raimund Jeuck dar. Als Tabellen 6. geht es am Samstag mit der TG Welheiden gegen den Tabellen 7., am folgenden Wochenende gegen den Tabellen 9. (TS Bischofsheim) und schließlich gegen den Tabellen 8. (VGG Gelnhausen).
Jetzt zählt es erst einmal den direkten Tabellennachbarn aus Kassel weiterhin hinter sich zu lassen. Alle Mannschaftsteile müssen sich im Vergleich zum vergangenen Wochenende steigern. Gemeinsam kämpfen um den Erfolg ist die Devise. Ein Sieg stabilisiert nicht nur den 6. Platz in der Tabelle, er stärkt auch das Selbstbewußtsein der Mannschaft, die damit für die bevorstehenden Aufgaben in der Liga und bei den Jugendmeisterschaften gut vorbereitet ist.

Im Dezember hatte man zu Hause gegen Naurod noch unglücklich, aber klar 0:3 verloren. Beim Rückspiel in Naurod hatte sich das Team mit Trainer Lubos ein besseres Ergebnis vorgenommen.

Und tatsächlich, gleich der erste Satz konnte – auch dank der wieder tollen Unterstützung der vielen Eltern - mit 25:21 gewonnen werden. Doch Naurod wehrte sich. Obwohl im zweiten Satz die gleiche Startsechs auf dem Feld stand, ging dieser Durchgang leider mit 25:21 an das Heimteam aus Naurod. Trainer Lubos wechselte nun komplett – auch da alle Spielerinnen Spielzeiten bekommen sollen. Mit starken Aufschlägen konnte Naurod den 3. Satz jedoch noch deutlicher dominieren, 25:7 war eine eindeutige Sprache.

Im 4. Satz konnten die VCW-Mädels das Geschehen allerdings drehen. Lange sah es nach einem klaren Ergebnis aus, der VCW führte schon mit 22:16, ehe Naurod noch einmal rankommen konnte. Erst in der Verlängerung hieß es dann doch 28:26 für den VCW.

Der Tiebraek musste also entscheiden: Und da zeigten die jungen Nachwuchsspielerinnen, dass sie schon über gute Nerven verfügen, mit 15:8 konnte bereits der dritte Sieg aus 6 Spielen eingefahren werden.

Aktuell belegen die Damen 8 den 4. Platz und schauen positiv nach vorne: Nächsten Samstag (28.01.2017) geht es um 16 Uhr gegen den Tabellen-Zweiten TuS Niederjosbach ans Netz.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps