1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubecalovo

2018 05 08 VCW neuzugang morgan bergren foto privat webErster Neuzugang beim VCW: Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben sich die Dienste von Zuspielerin Morgan Bergren gesichert. Die US-Amerikanerin führte in der vergangenen Saison beim Fünften der Schweizer Liga Neuchâtel UC Regie und unterschreibt bei den Hessinnen einen Einjahresvertrag.

1,84 Meter misst die 24-Jährige, die sich schon sehr auf den Wechsel in die Volleyball Bundesliga freut: „Ich bin total aufgeregt, in der nächsten Saison die Möglichkeit zu haben, für Wiesbaden zu spielen“, erklärt Bergren. Sie könne es kaum erwarten, ihre neuen Mannschaftskameradinnen zu treffen, erklärt die ausgebildete Sportlehrerin aus Indiana. „Ich freue mich auf die Arbeit mit Dirk und darauf, Wiesbaden als meine neue Heimat für die nächste Spielzeit bezeichnen zu können.“

Morgan Bergren entdeckte den Volleyballsport in der Highschool für sich und ging auch für das College-Team der University of Kentucky ans Netz. Im Jahr 2017 wechselte die Zuspielerin zunächst zum schwedischen Club Svedala Volley, um sich dann im Sommer des gleichen Jahres Neuchâtel UC anzuschließen. Mit den Schweizerinnen nahm Bergren auch am CEV Challenge Cup teil. Die US-Amerikanerin hat im europäischen Volleyballsport also schon erste Erfahrungen sammeln können.

„Morgan ist uns in der Schweiz aufgefallen. Sie kann unsere Außenangreiferinnen wie unsere Mittelblockerinnen gleichermaßen gut einsetzen“, beschreibt VCW-Chef-Coach Dirk Groß seine neue Zuspielerin. Und er ergänzt: „Wir wollten eine erfahrene Spielerin holen, die eine Leaderin sein kann. Dabei haben wir uns ganz bewusst für ein neues Gesicht in der Volleyball Bundesliga entschieden.“

Morgan Bergren ist der erste Neuzugang des VC Wiesbaden für die kommende Spielzeit. Damit stehen bislang acht Spielerinnen im VCW-Kader der neuen Saison, drei sollen noch folgen. Sieben Spielerinnen aus der vergangenen Spielzeit gehen auch dann wieder für die Hessinnen ans Netz: Libera Lisa Stock, die Mittelblockerinnen Selma Hetmann und Simona Kóšová sowie Diagonalangreiferin Kimberly Drewniok gehen in ihr zweites Vertragsjahr, die Außenangreiferinnen Tanja Großer, Sina Fuchs und Karolina Bednářová hatten ihre Verträge zuletzt um ein weiteres Jahr verlängert.

„Dirk Groß und sein Trainer-Team leisten in der Kaderplanung für die kommende Saison akribische Arbeit. Wir haben nun einen ersten Neuzugang, drei weitere werden noch folgen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, auch für die neue Spielzeit ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen“, erklärt VCW-Geschäftsführer Georg Kleinekathöfer abschließend.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps