1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

20131018-01Volleyball-Bundesligist VC Wiesbaden richtet den Fokus nach dem ersten Heimsieg (3:1-Sieg gegen Köpenicker SC Berlin) auf den nächsten Gegner: Im ersten Auswärtsspiel der Saison 2013/2014 steht am morgigen Samstag VT Aurubis Hamburg auf dem Programm. Anpfiff in der CU-Arena ist um 18 Uhr.

VCW-Trainer Andi Vollmer reist am heutigen Freitag mit seinem Team hochmotiviert nach Hamburg, um die einstündige Trainingseinheit am Samstagvormittag in der Spielhalle nochmals zur Vorbereitung auf die Partie in der Hansestadt zu nutzen. In den Augen des Cheftrainers „hat der Saisonstart gut funktioniert. Die Fehler, die wir am Mittwoch gemacht haben, wollen wir in Hamburg abstellen.“


Spielführerin Regina Mapeli Burchardt kann sich noch an den 3:1-Sieg in der vergangenen Saison erinnern. Mit ihrem Team möchte sie auch in dieser Spielzeit als Sieger vom Feld gehen. Mapeli Burchardt weiß jedoch, dass sich das Team von VT Aurubis Hamburg auf vielen Positionen stark verändert hat. Wichtigster Neuzugang der Hanseatinnen ist die niederländische Nationalspielerin Flore Gravesteijn.

VCW-Neuzugang Veronik Skorupka ist vor 25 Jahren in der Hansestadt geboren und kennt daher nicht nur die Sporthalle: „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt in Hamburg spielen, es ist wie ein zusätzliches Heimspiel für mich. In Hamburg konnte ich in der Vergangenheit schon viele Siege feiern. Auch an diesem Samstag mit meinem VCW-Team wird es hoffentlich so sein.“

Die Gastgeber aus Hamburg wollen in ihrer Heimspielpremiere die ersten Punkte der Saison auf ihrem Konto verbuchen, nachdem sie am Mittwoch bei den Roten Raben Vilsbiburg mit 0:3 verloren haben. Hamburgs Trainer Helmut von Soosten sagt über seine Mannschaft: „Wir sind überzeugt, ein schlagkräftiges Team aus erfahrenen, aber auch Nachwuchsspielerinnen zusammengestellt zu haben, das gut in der Bundesliga mitspielen kann. Unser Ziel ist es, in der Meisterschaft möglichst den siebten Platz der vergangenen Saison zu bestätigen. Wenn es gut läuft, ist vielleicht auch ein wenig mehr drin.“

VCW-Außenangreiferin Veronik Skorupka verfolgt mit ihren Mitspielerinnen nur ein Ziel: „Wir wollen auf jeden Fall an diesem Wochenende drei weitere Punkte erspielen.“ Es verspricht ein spannendes Spiel im hohen Norden zu werden.

Im 1-Kamera-Stream ohne Kommentar kann das Spiel am 19.10.2013 ab 18 Uhr live auf http://www.dvllive.tv/ verfolgt werden.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps