1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

2016 08 23 saisoneroeffnung vcw foto detlef gottwald web kleinDie Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden beginnen Anfang September mit dem team-taktischen Teil ihrer Saisonvorbereitung.

Hierfür wird das Team um VCW-Chef-Coach Dirk Groß gleich an mehreren Vorbereitungsturnieren und Testspielen teilnehmen, um die nötige Spielpraxis bis zum Saisonauftakt am 22. Oktober zu sammeln. An diesem Tag starten die Wiesbadenerinnen um 19 Uhr vor heimischem Publikum gegen die Roten Raben Vilsbiburg in die neue Bundesliga-Spielzeit 2016/2017.

„Bislang stand vor allem das Athletik-Training im Fokus“, erläutert Cheftrainer Groß. Nun werden aber mehr und mehr auch Spielformen und taktisches Training hinzukommen. Bis zu sechs Stunden am Tag üben die Profi-Volleyballerinnen während der Vorbereitungsphase. Mit den Leistungen seiner Schützlinge ist Groß zufrieden: „Unsere Mannschaft zieht super mit. Die Stimmung ist gut und jede Spielerin möchte sich verbessern.“

Um die spielerischen Elemente zu schulen, setzen die Wiesbadenerinnen auf möglichst viel Wettkampfpraxis. Daher wird der VCW an einer Reihe von Vorbereitungsturnieren teilnehmen. Das erste dieser Turniere wird der VC Wiesbaden sogar selbst ausrichten. Am Wochenende des 3. und 4. Septembers reisen der kürzlich in Schwarz-Weiß Erfurt umbenannte Erstliga-Aufsteiger sowie der Zweitligist VC Offenburg in die hessische Landeshauptstadt. Das private Turnier findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Eine Woche später reist dann der VCW seinerseits nach Erfurt, um dort als Titelverteidiger am 8. SWE-Volley-Cup teilzunehmen. Das Teilnehmerfeld besteht aus Teams aus der Ersten und Zweiten Volleyball Bundesliga. Wiederum eine Woche darauf werden die Wiesbadenerinnen dem französischen Terville einen Besuch abstatten, um dort in einem Galaspiel gegen den Erstligisten Terville Florange Olympique Club anzutreten. Ein weiterer Test noch am selben Wochenende gegen eine andere französische Mannschaft ist derzeit in Planung.

Ab dem 30. September nimmt der VCW dann am dreitägigen 11. Dippold-Volley-Turnier in Dippoldiswalde bei Dresden teil und trifft dort als Titelverteidiger auf fünf weitere hochkarätige Ligakonkurrenten: Meister Dresden, Aufsteiger Erfurt, VCW-Auftaktgegner Vilsbiburg sowie der Köpenicker SC und der USC Münster gehören dem Teilnehmerfeld an. Ab dem 4. Oktober begrüßen die Wiesbadenerinnen dann für drei Tage Sm’Aesch Pfeffingen in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Das Team aus der ersten schweizerischen Liga wird bis zum 6. Oktober in Wiesbaden trainieren, an den jeweiligen Abenden steht dann ein gemeinsames Testspiel auf dem Programm.

Zwei Tage später geht es für den VCW erneut nach Terville, wo das Team um Chef-Coach Dirk Groß an einem internationalen Turnier mit insgesamt vier Mannschaften teilnimmt. Am 12. Oktober unternehmen die Bundesliga-Volleyballerinnen dann ihre letzte Auswärtsfahrt vor Saisonbeginn: Im Rahmen eines Privatspiels bei Erstligist VfB 91 Suhl soll noch einmal wertvolle Wettkampfpraxis gesammelt werden.

Die Vorbereitungstermine in der Übersicht:

Datum Veranstaltung
3. und 4. September 2016

Privat-Turnier in Wiesbaden
Teilnehmer: Schwarz-Weiß Erfurt, VC Offenburg

9. bis 11. September 2016

8. SWE-Volleycup in Erfurt
Teilnehmer: Mannschaften aus der 1. und 2. Liga

16. September 2016 Galaspiel bei Terville Florange Olympique Club,
Frankreich

30. September bis
2. Oktober 2016

11. Dippold-Volley-Turnier in Dippoldiswalde
Teilnehmer: Dresdner SC, Köpenicker SC,
Rote Raben Vilsbiburg, Schwarz-Weiß Erfurt,
USC Münster, VC Wiesbaden

4. bis 6. Oktober 2016 Sm’Aesch Pfeffingen zu Gast in Wiesbaden

7. bis 9. Oktober 2016 Internationales 4er-Turnier in Terville, Frankreich

12. Oktober 2016 Testspiel bei VfB 91 Suhl

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps