1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Izabela quadratischFest steht nun, wer künftig die Chefin in der Annahme des VC Wiesbaden sein wird: Der Volleyball-Bundesligist hat Izabela Śliwa als Libera unter Vertrag genommen. Die 23-jährige Polin kennt eine ihrer künftigen Teamkolleginnen bereits bestens: Mit Jennifer Pettke hat sie in der vergangenen Saison für VT Aurubis Hamburg gespielt. Dort wurde sie nach vier Partien als „wichtigste Spielerin“ gekürt.

„Mit Izabela kommt eine sehr bewegliche und flinke Libera nach Wiesbaden“, lässt VCW-Trainer Andi Vollmer  auf spektakuläre Feldabwehr-Aktionen des 1,66 Meter großen Neuzugangs hoffen. „Darüber hinaus hat sie auch in der Annahme überzeugt, vor allem in den Spielen gegen uns, als wir große Mühe hatten, uns in Aufschlag und Angriff gegen sie durchzusetzen.“ Vollmer hat sich die Stärke der Gegnerin gemerkt – und sie ins eigene Team geholt. „Ihre Kampfkraft wird uns helfen, die Abwehrqualität im Team weiter zu steigern.“

Izabela Śliwa, geboren in Krakau, ist die Tochter der polnischen Volleyballspielerin Magdalea Śliwa, die 2003 und 2005 Europameisterin wurde. Die beiden spielten 2009/10 noch eine Saison gemeinsam für Trefl Sopot. Ihr Vater Stanislaw arbeitet als Trainer des Fußball-Klubs Garbarnia Kraków.

„Ich freue mich sehr darauf, ein Teil des VCW-Teams zu sein“, sagt die neue Libera, die 2009 mit der polnischen Juniorinnen-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft teilnahm. „Ich habe im letzten Jahr die Entwicklung des VCW verfolgt, da hat sich einiges getan. Die Spielerinnen haben richtig gutes Volleyball gespielt.“ Das hat bei der Polin die Lust auf Mehr geweckt: „Ich hoffe, wir können gemeinsam ein fantastisches Team bilden und dass wir unseren Fans viel Spaß bereiten werden. Ich bin mir sicher, dass dies eine besondere Saison für uns werden wird.“ Nicht zuletzt wegen des Umzugs in die neue Halle. Wie auch immer: „Ich kann unser erstes Spiel kaum erwarten“, sagt Izabela Śliwa. Die Vorfreude wächst auch auf VCW-Seite: „Izabela hat in Hamburg eine gute Saison gespielt. Daher erhoffen wir uns, dass wir mit Izabela den eingeschlagenen Weg weiter nach vorne gehen werden“, kommentiert Sportdirektorin Nicole Fetting den dritten Neuzugang nach Jennifer Pettke (VT Aurubis Hamburg) und  Elena Steinemann (VC Kanti Schaffhausen). Neben diesem Trio stehen Regina Mapeli Burchardt, Karine Muijlwijk, Julia Osterloh, Kaisa Alanko, Tanja Großer für die kommende Saison unter Vertrag.

Foto: Detlef Gottwald

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps