1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

20131009-01Mit einem glatten 3:0-Sieg (19; 8; 18) über den vielfachen finnischen Meister LP Viesti Salo schlossen die Spielerinnen des VC Wiesbaden den letzten Test vor dem Ligaauftakt am 16. Oktober ab und verteidigten den Titel in diesem zum dritten Male ausgetragenen Internationalen VCW-Cup vor eigenem Publikum.

Insgesamt kamen ca. 800 Zuschauer an beiden Turniertagen in die Halle am 2. Ring. Viele von Euch waren auch dabei konnten sich von der Leistungsstärke unseres Teams überzeugen. Von gespielten 15 Sätzen in der Vorrunde und im Endspiel wurden 14 gewonnen – eine eindrucksvolle Bilanz. Und beim Finale wurde die Halle wieder zur bekannten „Hölle am 2. Ring“. Gerade im 2. Satz des Endspiels konnte unser VC Wiesbaden gegen die Finninnen auf allen Positionen überzeugen und machten damit beste Werbung in eigener Sache für das Auftaktspiel der Liga am 16. Oktober gegen den Köpenicker SC Berlin.

20131002-01Der 16. Oktober und damit der Start in die neue Bundesligasaison nähert sich mit Riesenschritten. Nach dem starken Abschneiden der deutschen Nationalmannschaften hofft man beim VC Wiesbaden auf die Hype um unseren tollen Sports.

Die bisherige Saisonvorbereitung verlief sehr gut, und es ist Andi Vollmer und seinem Team gelungen, ein leistungsstarkes Team aufzubauen. Um perfekt vorbereitet in das erste Bundesligaspiel am 16. Oktober zuhause gegen den Köpenicker SC zu gehen, und sich vorher den vielen Wiesbadener Volleyball-Freunden zu zeigen, richtet der VC Wiesbaden erneut ein internationales Vorbereitungsturnier aus. Vom 05. bis 06. Oktober 2013 findet bereits zum dritten Mal der internationale VCW-Cup statt. Zu diesem Turnier, das wieder mit hochkarätigen europäischen Mannschaften besetzt ist, möchten wir Euch ganz herzlich einladen.

20131001-01VC Wiesbaden bei den nominierten Mannschaften.

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden konnten nicht das oberste Treppchen besteigen, aber mitunter darf man auch der Olympischen Idee frönen.
Mittags noch top gestylt von Ilka Guntrum von Elle & Lui-Moden auf dem Laufsteg auf der Rue, saßen die schick gekleideten Spielerinnen beim Ball des Sports am Tisch von Hauptsponsor Dieter Klindworth, der zu den treuesten Förderern der Ballnacht gehört und diesmal alle VCW-Spielerinnen zur Ballnacht eingeladen hatte.

Im Wiesbadener Kurhaus zeichnete der Landessportbund Hessen seine Spitzensportler während der Olympischen Ballnacht vor 2.100 Gästen aus. Und wir haben uns nach der erfolgreichsten Saison des VC Wiesbaden durchaus weiter nach oben geschielt. Die Sportredaktionen hessischer Zeitungen und Medienanstalten haben anders entschieden. Unsere Mannschaft verfehlte als viertplatziertes Team nur knapp die Silbermedaille, Mannschaft des Jahres wurde Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt.

20130930-01Beim Gegenbesuch des Schweizer Erstligisten in Wiesbaden wurde gemeinsam trainiert und es wurden zwei Trainingsspiele ausgetragen, die der VC Wiesbaden mit 3:1 und 5:0 gewinnen konnte. Dabei stand das Ergebnis nicht unbedingt im Vordergrund, vielmehr die Qualität im Wettkampfverlauf.

Das Schweizer Team aus der Nationalliga A erwies sich beim ersten Aufeinandertreffen am Freitag als kampfstarker Partner und konnte einen Satz gewinnen, wobei der VCW im 3. und 4. Satz nicht hochkonzentriert zu Werke ging. Besser machten es die VCW-Girls dann am Sonntagmorgen und siegten mit feiner Leistung hochüberlegen mit 5:0 Sätzen (und das nach langen Stunden bei der Modenschau vor Ilka Guntrums Modegeschäft „Elle & Lui Moden“ in der Wilhelmstraße und der Olympischen Ballnacht im Kurhaus am Samstag).

20130921-01Am vergangenen Mittwoch machte sich unsere Bundesligamannschaft auf den Weg ins zweite Trainingslager. In der ersten Reiseetappe fuhr unser kompletter VCW-Kader mit Trainerteam und Physiotherapeutin Andrea Schmidt nach Frankreich. Am Abend stand unser Team um 20 Uhr in Straßburg gegen ASPTT Mulhouse auf dem Spielfeld.

Vor ca. 300 Zuschauern lieferten sich beide Teams vor allem zu Spielbeginn einen harten Schlagabtausch. Es war ein sehr gutes Spiel von unserer VCW-Mannschaft, die ASPTT Mulhouse an diesem Abend mit 3:0 schlugen. Auch der zusätzliche 4. Satz, den Trainer gern in der Saisonvorbereitung spielen lassen, ging mit 25:13 an unser Team. Besonders erfolgreich waren an diesem Abend die Schnellangriffe unserer Mannschaft, auf die ASPTT Mulhouse keine Lösung fand.

20130919-01In genau 30 Tagen startet die Volleyball-Bundesliga, und unser VC Wiesbaden empfängt vor heimischer Kulisse den Köpenicker SC, ein Team, auf das unsere Mädels am kommenden Wochenende beim Turnier in Jestetten treffen.
Wie vor zwei Wochen geht es wieder nach Süden, dieses Mal gibt es vor der Schweiz den Abstecher nach Frankreich.

Am vergangenen Freitag war ein „Tagesausflug“ nach Aachen angesagt, wo Regina Mapeli Burchardt und Co. auf das völlig neuformierte Team der „Ladies in black“ trafen, das jetzt unter dem Namen PTSV Aachen aufschlägt. Alle Zeichen stehen in Aachen auf Neustart: Es ist ein neuer Verein, mit neuen Strukturen, einem neuen Trainer und einer neuen Mannschaft. Der 35-jährige Slowake Marek Rojko hat in Aachen einen Dreijahresvertrag unterschrieben und ist seit dem 01. Juli dabei ein neues Team aufzubauen. Sieben neue Ausländerinnen wurden verpflichtet, und weiterhin dabei ist die Tschechin Karolina Bednerova.

20130917-01Sehr geehrte Dauerkartenbesitzer,

nun ist es bald soweit - der VC Wiesbaden startet am 16. Oktober 2013 um 20:00 Uhr in die neue Volleyballsaison gegen den Köpenicker SC Berlin. Auch die Dauerkarten liegen nun druckfrisch im Büro zur Abholung bereit. Schauen Sie doch in den nächsten Tagen bei uns in Biebrich vorbei und holen Sie Ihre Eintrittskarte für die Besuche in der Sporthalle am 2. Ring bzw. in der Großsporthalle Rüsselsheim.

Wir wünschen Ihnen und uns viel Spaß und Spannung bei den Heimspielen des VC Wiesbaden!

20130913-01Die Lichter sind in Wiesbaden gerade aufgegangen, als sich eine kleine, sechsköpfige Gruppe aus Sportpolitikern und Sportlern zum morgendlichen Lauftreff vor dem Dorint-Hotel trifft. Über die Viktoria-Augusta-Straße, die Parkanlage am Warmen Damm, vorbei am Staatstheater geht es im Kurpark auf den kleinen Rundweg um die Fontäne und wieder zurück zum Hotel.

Die Sportpolitiker sind Martina Münch (Ministerin für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg), Ute Schäfer (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in Nordrhein-Westfalen), Mario Sander vom Auswärtigen Amt und Karl-Hans Petzold, Brandenburg. Als „pace“-Macher sind von der Leistungssportseite unsere Kapitänin Regina Mapeli Burchardt und Cheftrainer Andreas Vollmer dabei.

Der Lauf hat allen sehr viel Spaß gemacht, und die Sportpolitiker zeigten großes Interesse am Volleyball, sowohl an der aktuell laufenden Europameisterschaft der Frauen als auch am VC Wiesbaden.
Regina Mapeli Burchardt fand es „sehr interessant, sich mit den Sportpolitikern locker und zwanglos zu unterhalten“, und nach Aussage von Ministerin Ute Schäfer „war der Lauf sehr schön. Man hat sehr viel von Wiesbaden gesehen.“

20130912-01Das Volleyballfieber hat nach dem ebenso erfolgreichen wie sympathischen Auftreten der Frauen-Nationalmannschaft in Halle/Westfalen auch die Wiesbadener Volleyballfreunde erfasst. Am vergangenen Wochenende waren einige Wiesbadener unter den jeweils ca. 6.000 begeisterten Zuschauern, die drei Vorrundensiege gegen Spanien, die Niederlande und die Türkei bejubeln konnten. Benjamin Corts, Leiter der Talentfördergruppen an der Elly-Heuss-Schule, war bei diesen Spielen als Moderator am Mikrofon im Einsatz. In Wiesbaden kennt man die tolle Stimmung im Gerry-Weber-Stadion bestens, eine Stimmung die Flügel verleihen kann!

Beim VC Wiesbaden erhofft man sich uneigennützig einen Schub für den Volleyballsport insgesamt, denn sportlicher Erfolg ist immer die beste Werbung. Unter den Zuschauern in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle werden beim Halbfinale am Freitag (gegen Belgien) und dem erhofften Finale am Samstag auch unsere Sportdirektorin Nicole Fetting und Hallensprecher Till Pörner sein. Für Nicole hat die DVV-Auswahl in den bisherigen Begegnungen „mit ihrer Einstellung, ihrem Auftreten und den spielerischen Mitteln mehr als überzeugt“ und sie glaubt fest daran, dass sie am Samstag „dem Team und ehemaligen Mitspielerinnen zum EM-Titel gratulieren kann“.

20130911-01In 34 Tagen wird die Bundesliga-Saison 2013/0214 angepfiffen. Die Vorbereitung beim VC Wiesbaden läuft wie geplant. Unsere Außenangreiferin Tanja Großer beantwortete unsere Fragen, die wir Euch nicht vorenthalten möchten.

1. Ihr habt das erste Trainingslager mit Spielen absolviert. Welche Erkenntnisse habt Ihr aus der Schweiz wieder mitgebracht?

Zunächst sind wir relativ zufrieden mit dem Ergebnis. Klar sieht es besser aus, wenn an erster Stelle eine 1 davor gestanden hätte, aber dafür hat es leider nicht ganz gereicht. Aber wir haben während des Turniers erkannt, an was wir im Training noch arbeiten müssen: Zum Beispiel: Abgriffssicherung oder Zusammenspiel von Block-Feldabwehr etc... Und das machen wir jetzt schon fleißig!

2. Welchen Eindruck hast Du von den Neuzugängen?

Im Allgemeinen haben alle Spieler eine gute Leistung erbracht. Klar war noch nicht alles perfekt, aber dazu ist ja das Training da, um sich als Spieler zu verbessern.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps