1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

 

 

 

Im „24er Baum Double-Out-Verfahren“ konnte sich das Team u.a. gegen zwei starke polnische Mannschaften der Uni Warschau und der Uni Gdynia durchsetzen. Mit dem hart umkämpften Sieg gegen das Team aus Gdynia erreichten sie das angestrebte Halbfinale. „Es war ein Kopf-an-Kopf- Rennen und man schenkte sich nichts, doch durch druckvolle Aufschläge und Kampfgeist konnten wir das Spiel 2:0 (21:18, 21:16) gewinnen“, war Veronik anschließend erleichtert.

Auch im Halbfinale wartete mit dem Team aus Katowice ein starkes polnisches Duo, dem die beiden Deutschen leider knapp unterlagen. Nach dieser „großen Enttäuschung“ galt alle Konzentration dem Spiel um den dritten Platz. Gegen ein international erfahrenes Team aus Tschechien kam es im Entscheidungssatz zu einem kleinen Krimi. „Nach einem schlechten Start mit 0:5 kam die Entschlossenheit, nicht ohne eine Medaille nach Hause zu fahren, wieder und wir kämpften uns durch gute Aufschläge und guten Abwehrbällen wieder ran. Wir nutzten unsere Chance und verwandelten unseren zweiten Matchball beim Stand von 15:14. Somit konnten wir uns für eine gute Turnierleistung mit der Bronzemedaille belohnen“, zieht Veronik ein positives Fazit der EHM.

Der VC Wiesbaden gratuliert Veronik und Swantje ganz herzlich zum Gewinn der Bronzemedaille.

Nadine Büchholz, Günter Higelin

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps