1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo


Shoji hat 52 Länderspiele für Japan bestritten, gewann mit ihrem früheren Team Pioneer Red Wings 2004 und 2006 den japanischen Meistertitel und sammelte internationale Erfahrung bei Grand-Prix- und Weltmeisterschaftseinsätzen. Seit 2009 stand die in Hokkaido geborene Volleyballerin bei Ageo Medics unter Vertrag, dessen Spielführerin sie zuletzt war. Ageo ist eine Stadt in der Mitte der japanischen Hauptinsel und hat knapp 230.000 Einwohner. "Yuki ist eine sehr versierte Spielerin, die mit ihrer Erfahrung und ihrer technischen Qualität unser Spiel auf der Mitte sehr bereichern wird", sagt Vollmer.

Mit der Verpflichtung der 1,82 Meter großen Mittelblockerin hat der VC Wiesbaden seine Personalplanung abgeschlossen. Elf Volleyballerinnen umfasst nun mehr die Gruppe des Pokalfinalisten. Wir haben bei der Teamzusammenstellung "auf Qualität geachtet", sagt Sportdirektorin Nicole Fetting. Angesichts des gesunkenen Budgets des Vereins sei die Verpflichtung von Shoji ein "sensationeller Transfer zu absolut tragbaren Konditionen". Die Japanerin, die sich auch in einfachem Englisch verständigen kann, soll umgehend nach Wiesbaden kommen. "Wir setzen alle Hebel in Bewegung, dass sie zum Trainingsstart am 5. August bei uns sein wird", verspricht Fetting.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps