1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

HMU12Teams webZwei der anfangs sechs Teams des VC Wiesbaden hatten sich für die Hessenmeisterschaft der Altersklasse U12 qualifiziert. Ausgerichtet wurde sie von Eintracht Wiesbaden in der Sporthalle am 2. Ring, also der Bundesligaheimstätte direkt vor unserer Haustür.


Der VCW I von Coach Diekmann ging nach dem zweiten Platz beim Qualiturnier hochmotiviert und zuversichtlich in das Turnier. Die Gruppenspiele gegen TSV Auerbach II und TS Homberg konnten beide mit 2:0 gewonnen werden. Somit trat man als Gruppenerster im Überkreuzvergleich gegen Rauschenberg an. Hier taten sich Marit Brink, Emily Büchling und Antonia Banemann sichtlich schwerer gegen stabil aber ungefährlich spielende Rauschenberger Mädels. Dennoch konnte das Spiel mit 2:1 gewonnen werden. Somit stand die Mannschaft im Halbfinale gegen den TV Biedenkopf. Obwohl beide Mannschaften spielerisch auf Augenhöhe agierten fiel das Ergebnis deutlich zu Gunsten von Biedenkopf aus. Einen großen Beitrag dazu leisteten die etwa 10 technischen Fehler, die der Schiedsrichter im Spielverlauf gegen Antonia pfiff.

Sichtlich enttäuscht und mit dem Gefühl unfair behandelt worden zu sein ging die Mannschaft anschließend in das Spiel um Platz 3 gegen Bad Homburg. Schon beim Qualiturnier hatte man den Bad Homburger Mädels den Vortritt lassen müssen. Und auch dieses Mal reichte es nicht für einen Sieg. Trotz der im Laufe des Turniers stetig gesteigerten Leistung ging das Spiel verloren. Auch wenn sicherlich eine bessere Platzierung als Platz 4 möglich gewesen wäre zählt letztlich der spielerische Fortschritt, den sich die Mädchen im Laufe des Turniers definitiv erarbeitet haben.


Der VCW II um Coach Oli Wenzel wollte nach dem dritten Platz bei der Qualifikation nun erneut angreifen. Im Spiel gegen den späteren Finalteilnehmer aus Biedenkopf reichte es für Ronja Biberstein, Fee Kube, Hannah Young und Anna Kreusel leider noch nicht zu einem Sieg. Mit 0:2 hatten unsere Mädchen das Nachsehen. Im anschließenden Spiel gegen Homberg 1 taten sie sich anfangs auch schwer, konnten das Spiel aber dennoch mit 2:1 für sich entscheiden. Nachdem Homberg mit 0:2 gegen Biedenkopf verlor stand für die VCW-Girls also Platz 2 in der Gruppe fest. Im Überkreuzspiel bekam das Team gleich den nächsten Brocken vorgesetzt. Gegen den zweiten Finalteilnehmer und späteren Hessenmeister aus Eschwege lieferten sie zwar einen tollen Kampf, doch konnten sie vor allem dem starken Angriff nichts entgegensetzen. Somit war klar, dass die Platzierung vom Qualiturnier nicht wiederholt werden konnte. Dennoch wollten die Mädchen einen erfolgreichen Turnierabschluss finden und gaben in den beiden letzten Spielen noch einmal alles. Gegen die zweite Vertretung aus Homberg lief das auch gut. Mit 2:0 gewann der VCW und spielte somit im letzten Spiel gegen Rauschenberg um den 5. Platz. Nach einem aufreibenden Spiel gegen stabil spielende Rauschenberger Mädchen mussten sich unsere Girls leider mit 1:2 geschlagen und mit dem 6. Platz zufrieden geben. Trotz der anfänglichen Enttäuschung eine super Platzierung, bedenkt man, dass der Wiesbadener Volleyball somit gleich 2 Mal unter den 6 besten hessischen Mannschaften vertreten ist.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps