1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo







Stuttgart agierte druckvoll, im Block stark verbessert und wollte unbedingt ein drittes Aufeinandertreffen erzwingen – das war zu spüren. 23:14 hieß es bereits im ersten Satz, als Heather Meyers zum Aufschlag kam und eine Serie von neun Aufschlägen auf die andere Seite schmettertee. Nun schien der VC Wiesbaden aufgewacht zu sein und auch die Blockreihe griff ein ums andere Mal die gegnerischen Angriffe ab. Beim Stand von 26:25 hatten die Wiesbadenerinnen sogar den Satzgewinn vor Augen, doch der Schnellangriff von Julia Osterloh landete knapp im Aus. Mit 28:26 brachten die Schwäbinnen den Satz doch noch nach Hause.

Der zweite Durchgang war ein Satz auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Leider ließen die Hessinnen ein ums andere Mal gute Punktchancen fahrlässig liegen und waren nicht konsequent genug in ihren Aktionen. Auch dieser Satz ging letztlich mit 26:24 an Stuttgart.

Nach der 10-Minuten Pause startete dann die Aufholjagd der Wiesbadenerinnen. Trainer Andreas Vollmer brachte Barbara Wezorke für Julia Osterloh und Tanja Großer für Ksenija Ivanovic. Viel zielstrebiger und konsequenter waren die VCW-Girls nun. Kapitänin Regina Burchardt riss ihre Mitspielerinnen immer wieder mit, Mittelblockerin Micheli Tomazela Pissinato sammelte Punkt für Punkt sowohl im Angriff als auch im Block. Am Ende waren es 17 Punkte insgesamt. Und Libera Erika Carvalho de Sousa überzeugte in der Abwehr. 25:20 und 25:18 hieß es für den VC Wiesbaden in den Sätzen drei und vier.


Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Bis zum 12:12 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Die Spannung  in der Stuttgarter SCHARRena war unglaublich. Und dann kam Diagonalspielerin Deborah van Daelen beim Stand von 13:14 aus Stuttgarter Sicht zum Aufschlag und beendete mit ihrem einzigen Aufschlagfehler das Spiel.
stuttgart-vcw 2013-04-07 playoff-viertelfinale 2 foto-detlef-gottwald 1792

MVP des Spiels: Deborah van Daelen (Allianz MTV Stuttgart) und Martina Viestova (VC Wiesbaden)

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps