1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Nachdem sie den Umweg über die Landesliga und das Qualifikationsturnier zur Hessenmeisterschaft erfolgreich bestritten hatten wollten die Spielerinnen der zweiten U15 Mannschaft vor heimischem Publikum den Titel holen. Im ersten Spiel begannen Lisa-Marie Merzbach, Annika Hirt, Luca Schwarzmann und Lea Buschhoff auch dementsprechend. Der erste Satz gegen die erste Mannschaft aus Kriftel ging mit 25:17 deutlich an die Wiesbadenerinnen. Doch das konzentrierte Spiel konnte im zweiten Satz nicht aufrecht gehalten werden. Zudem wurde Kriftel stärker und lag fast durchgehend ein bis zwei Punkte vorne. Nur ein enormer Kraftakt am Satzende brachte den 29:27 Satzgewinn für den VCW. Im zweiten Spiel gegen Bleidenstadt ging es dann um den Gruppensieg und den somit vermeintlich leichteren Gegner im Überkreuzspiel. Wieder begannen die VCW-Girls (Laila Grandpierre ersetzte Lea Buschhoff) konzentriert und souverän. Und wieder ließen sie nach dem Gewinn des ersten Satzes deutlich nach. Ein zweites Mal reichte eine starke Schlussphase für den Sieg.
Als Gruppenerster musste man im Überkreuzspiel gegen die VG Eschwege antreten, die in ihrer Gruppe den zweiten Platz belegt hatte. Der Beginn des Spiels glich dem Muster der Gruppenspiele. Auf einen relativ deutlichen Satzgewinn in Durchgang eins folgte ein deutlich schwächerer zweiter Satz. Die Vorgabe des Trainers die Fehlerquote so gering wie möglich zu halten konnte auf Dauer nicht umgesetzt werden. Die Eschweger Mädels, dafür bekannt keinen allzu gefährlichen, aber nahezu fehlerfreien Volleyball zu spielen konnten letztlich den zweiten Satz für sich entscheiden. In der Satzpause versuchte Coach Diekmann die Mädels wieder auf die richtige Spur zu bringen. Doch das Team war nun völlig von der Rolle. Keine Übersicht im Angriff, viele Fehler auf Wiesbadener und wenige auf Eschweger Seite führten zu einer 2:15 Niederlage im Tiebreak. Aus der Traum vom Meistertitel in der eigenen Halle. Die Enttäuschung war den VCW-Spielerinnen deutlich anzusehen.


Nach kurzer Pause ging es in die abschließenden Platzierungsspiele. Diese wurden nun in erster Linie dazu genutzt auch Lara Cackovich, Luisa Schild und Clara Schadewald möglichst viel Einsatzzeit zu geben. Es ging (wieder) gegen Bleidenstadt, die im Überkreuzspiel gegen den VCW I den Kürzeren gezogen hatten, sowie den TV Wetter, der überraschend gegen Weiterode unterlag. Beide Spiele wurden, wenn auch knapp, mit 0:2 verloren. Nach der Niederlage im entscheidenden Spiel fehlte am Ende der letzte Biss. Dennoch konnten alle Spielerinnen viele wichtige Erfahrungen sammeln und werden in der kommenden Saison mit Sicherheit wieder angreifen.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps