1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo



In der anderen Gruppe setze sich der TV Biedenkopf vor dem TV Lebach und ASV Landau durch.
Im Halbfinale wartete ein starker Saarländischer Gegner. Dank starker Aufschläge, sehr sicherer Annahme und viel Kampfkrampf erspielt sich der VC Wiesbaden ein sicherer 2:0 (25:20, 25:16) und damit die Chancen auf eine Revanche im Endspiel gegen den TV Biedenkopf - der setzt sich im anderen Halbfinale gegen Stadecken-Elsheim ebenfalls mit 2:0 durch.
Auch im letzten Spiel des Turniers zeigen die VC W-Mädels was in ihnen steckt. Andauernder Druck im Aufschlag, fast keine Fehler in der Annahme und immer wieder die Punkte aus der Abwehr lassen den TV Biedenkopf verzweifeln.
Am Ende steht ein 2:0  (25:21, 25:18) für den VC Wiesbaden auf dem Plan.

Endstand:
1. VC Wiesbaden
2. TV Biedenkopf
3. TSVgg Stadecken-Elsheim
4. TV Lebach
5. SSC Freisen
6. ASV Landau

TeambildU18
Spielerinnen:
vorn v.l.: Ronja, Joline, Catalin, Jana, Maike
hinten v.l.: Mounira, Anna, Mia, Sophia, Jule, Lea, Chrissi

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps