1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Damen4 12-13Unter ihren Möglichkeiten ist die vierte Damenmannschaft des VC Wiesbaden im vereinsinternen Duell mit der fünften Vertretung geblieben. Eine zu hohe Eigenfehlerquote hat zur 1:3-Niederlage (25:21, 14:25, 15:25, 19:25) am 13. Spieltag geführt. „Die Mädels auf der anderen Seite waren einfach präsenter und zwei, drei Schritte schneller als meine Mannschaft, weshalb das 1:3 auch verdient ist“, so Trainer Stefan Kempe.

Obwohl die Spielerinnen um Kapitänin Sarah Mück ihre Sache im ersten Durchgang gut machten und ihn mit 25:21 für sich entschieden und anfangs auch passabel in Satz Nummer zwei starteten, verloren sie hier den Faden und oftmals fünf bis acht Punkte am Stück. So glich der VC Wiesbaden V mit einem deutlichen Satzgewinn aus.

Zu Beginn des dritten Kapitels schien sich das Kempe-Team wieder erholt zu haben und lag schon mit 9:5 vorne. Eine hohe Eigenfehlerquote und starke Aufschlagserien der Gegnerinnen führten aber wiederum zum klaren 15:25-Satzverlust. Auch ein Aufstellungswechsel im vierten Satz (Sarah über Mitte, Mounira über Außen), konnte die Niederlage nicht mehr abwenden.

Zwei Spieltage vor Saisonende ist die Vierte nun auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. Doch im Restprogramm ist noch einiges möglich: Zunächst ist man am 9. März bei Tabellenschlusslicht Aumenau/Villmar zu Gast und am 17. März empfangen die Wiesbadenerinnen Liederbach und Elz.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps