1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

VCW SiegerehrungAm Samstag wurde in Wiesbaden in der Sporthalle am 2.Ring die U14 Hessenmeisterschaft ausgetragen.

Dabei konnte sich VCW I in einem spannenden Hessenfinale mit 2:0 (25:21, 25:21) gegen den TV Weiterode durchsetzen. Die Zweite VCW Mannschaft verschlief leider das erste Spiel gegen TuS Löhnberg und musste sich am Ende mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Nachdem die VG Eschwege am Vorabend leider krankheitsbedingt absagen musste spielte man in zwei Vierergruppen jeder gegen jeden.

VCW I gewann dabei alle Vorrundenspiele jeweils souverän mit 2:0 gegen VSG Dieburg/Münster, TuS Löhnberg und VCW II.

VCW II verlor wie gesagt das Spiel gegen Löhnberg mit 1:2 und war im Spiel gegen die eigene Erste wie ausgewechselt. Obwohl das Spiel knapp mit 0:2 verloren wurde konnte Coach Caro Haas dennoch mit dieser tollen Leistung zufrieden sein. Im abschließenden Vorrundenspiel holte man noch einen souveränen 2:0 Sieg gegen VSG Dieburg/Münster.

Im Überkreuzspiel ging es für die Zweite Garnitur des VCW nun gegen den Vierten aus der Gruppe B, den SSC Vellmar.  Auch hier gelang ein souveräner 2:0 Erfolg. Das war das Ticket zum Spiel um Platz 5. Hier traf man auf den TuS Kriftel, die gegen die VSG Dieburg/Münster erfolgreich waren. In einem engen Match behielt die Zweite Mannschaft des VC Wiesbaden die Oberhand und siegte letztlich verdient mit 2:0 und konnte sich am Ende über Platz 5 freuen.

VCW II spielte mit: Kim Pralle, Ola Nageri, Viki Lehmann, Liv Kürschner, Matylda Bartoszewska, Chantal Uhrig, Emilia Morgenroth und Lilli Weinheimer.

Für die Erste Mannschaft ging es nun im Überkreuzspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Bleidenstadt. Der Gewinner würde sich direkt für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifizieren. Von Beginn an ließen eine an diesem Tag überragenden Lena Geiger, Valeria Krause, Chiara Fach und Neele Deharde nichts anbrennen. Sehr zur Freude ihres Coaches Steffen Pfeiffer machten die Wiesbadener Mädels wenig Fehler und kratzen immer wieder Bleidenstädter Angriffe. Celine Loy kam im Laufe des Spiels für Valeria Krause und fügte sich nahtlos ein. Nach und nach konnte Coach Pfeiffer nun auch die gesamte Mannschaft einwechseln. Luisa Schild und die beiden jüngeren Lilly Oevermann und Nora Lange spielten ebenso ein tolles Turnier und Zuschauer und die vielen Eltern waren stolz auf ihre Kids! Denn mit einem mehr oder weniger lockeren 2:0 Erfolg war die Quali zur Südwestdeutschen Meisterschaft perfekt.

Im Finale sollte dann nur noch das i-Tüpfelchen auf einen grandiosen Wettkampf gesetzt werden. Wie bereits in der Oberliga Vorrunde hieß das Finale VCW I vs. TV Weiterode. In der Besetzung Chiara Fach, Lena Geiger, Celine Loy und Valeria Krause begann der VCW das Endspiel. Nach kurzem Beschnuppern ging der VCW nach und nach dank der druckvolleren Aufschläge mit 3 Punkten in Führung. Weiterode konnterte mit ihrer bärenstarken Spielerin Angela Altergott und konnte beim 21:20 gar in Führung gehen. Eine Auszeit sowie ein Wechsel von Neele Deharde für Valeria Krause brachten den Umschwung. Neele blockte dabei mehrere Male erfolgreich gegen die Weiteroder Kontrahentinnen. Über 23:21 ging am Ende der Satz doch noch zugunsten des VC Wiesbaden aus: 25:21. Der gewonnene Satz sollte weiterhin Auftrieb geben.  Im zweiten Satz war dann Wiesbaden zu abgezockt um noch in Gefahr zu kommen. Schöne Zuspiele fanden jetzt immer häufiger ihren Abnehmer, heißt unter anderem tolle Angriffe von Chiara Fach, Valeria Krause und Celine Loy. Die meisten Punkte sammelte Lena Geiger, die an diesem Tag vom Gegner nicht zu stoppen war. Matchwinner für den VCW war am Ende eine Weiterodener Spielerin, die beim Aufschlag übertreten hatte und Wiesbaden zum Hessenmeister machte. Mit einem 25:20 holten sich die VCW I Mädels somit auch Satz No. 2 und gewann ungeschlagen den Hessenmeistertitel der U14 weiblich.

VCW I spielte mit: Lilly Oevermann, Nora Lange, Luisa Schild, Celine Loy, Valeria Krause, Neele Deharde, Chiara Fach und Lena Geiger.

Mit dem Erreichen der Südwestdeutschen Meisterschaften am 13. April 2013 in Hessen (wir hoffen wir können die SWDM ausrichten!) wird die Mannschaft ein Trainingslager vom 2 – 5. April 2013 in Angermünde (nördlich von Berlin) durchführen, mit anschließender Turnierteilnahme beim Sodexo Cup von 6 – 7. April 2013 (ein hochkarätiges Turnier mit 12 männlichen und 12 weiblichen Teams, die Creme de la Creme sozusagen aus Deutschland sowie einigen europäischen Teams). 12 Wiesbadener Spielerinnen kämpfen um 8 zu vergebene Plätze beim Turnier und den weiterführenden Meisterschaften. Die Wiesbadener U14 verfügt über einen breiten sehr guten Kader, hier hat der Trainer wie sagt man so schön „Die Qual der Wahl“!

Das Endergebnis der U14 Hessenmeisterschaft weiblich:

1. VC Wiesbaden I
2. TV Weiterode
3. TSV Bleidenstadt
4. TuS Löhnberg
5. VC Wiesbaden II
6. TuS Kriftel
7. SSC Vellmar
8. VSG Dieburg/Münster

besseres Foto mittel Siegerehrung

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps