1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo





Drei Spieltage vor Schluss kann sich das Team jetzt auf den Saisonschwerpunkt in Halle vorbereiten. Parallel dazu hat Andi Vollmer, seit Montag wieder bartlos, ein neues Ziel gesetzt: „Gerne würden wir den Rang vier halten“. Mit dieser Platzierung würde der VC Wiesbaden im Play-off-Viertelfinale (erstes Spiel: 30.03.2013) die „großen Drei“ Schwerin, Dresden und Vilsbiburg) umgehen, und die Mannschaft hätte das Heimspielrecht in der ersten Begegnung und einem möglichen dritten Spiel. Und für dieses Ziel lohnt es zu kämpfen!

Ein Blick auf die ausstehenden Spielpaarungen macht deutlich, dass die Chancen für Regina Burchardt & Co sehr gut sind. Auf die Mitkonkurrenten um Platz 4 wartet ein von den Begegnungen her schwereres Restprogramm.
 

 


VC Wiesbaden

22:14


Allianz MTV Stuttgart

20:16


VT Aurubis Hamburg

18:18


16.02./17.02.2013


H Köpenicker SC
  17 Uhr

 
A Schweriner SC

 
A Dresdner SC


23.02.2013

 
H Schweriner SC
   19 Uhr

 
A Rote Raben Vilsbiburg

 
H VfB Suhl


09.03.2013

 
A VCO Berlin
   18 Uhr

 
H USC Münster


A Potsdamer SC

  (H= Heimspiel; A= Auswärtsspiel)

Am vergangenen Samstag hat unsere Mannschaft das Spiel in Aachen deutlich mit 3:1 (25:20, 21:25, 25:14, 25:21) gewonnen; sie überzeugte in allen spielerischen Elementen und musste nur Satz zwei an die „Ladies in Black“ abgeben. Den Unterschied machte Aachens Coach Stefan Falter deutlich: „Wiesbaden hat einfach ein anderes Potenzial als wir. Das haben sie in Aufschlag und Angriff sehr effizient genutzt.“

Mit dem Köpenicker SC kommt eine Mannschaft nach Wiesbaden, die in dieser Saison viele Wechselbäder durchlief. Das Team verlor am Wochenende zuhause mit 0:3 (17:25, 22:25, 11:25) gegen Liga-Primus Schweriner SC, es war in dieser Saison aber auch in Vilsbiburg erfolgreich. Gerne erinnern wir uns an unseren Vorrundensieg am 17. November mit 3:1 (25:21, 25:21, 20:25, 25:19). Derzeit nehmen die „Mädels“ des kubanischen Trainers Gil Ferrer Cutino Platz acht ein, der in den Pre-play-offs zunächst ein Heimspiel beschert. Und bei einem Sieg in Wiesbaden hätte man noch Chancen auf die direkte Platzierung für die Play-offs. Ein hoch motiviertes Team aus dem Osten Berlins wird nach Wiesbaden kommen.

Unser Team wird das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und will, mit der Unterstützung und Begeisterung seiner Fans, das Ziel von Andi Vollmer realisieren. Ein Sieg gegen Köpenick wäre ein wichtiger Schritt in Richtung vierter Platz.

Und dieser Spieltag „is powered by Wiesbadener Kurier“. Unser Medienpartner wird in der Halle ein Gewinnspiel durchführen, und das Mitmachen lohnt sich!
Als Hauptpreis lockt die Fahrt zum Pokalfinale in Halle für zwei Personen, selbstverständlich mit Eintrittskarte und Fan-Shirt. Kurier-Mitarbeiter werden ab 15 Uhr in der Halle sein und mit den Besuchern das Spiel durchführen. Worum es geht wird noch nicht verraten.

Der Gewinner wird nach dem Spiel in der Halle ausgelost und reich beschenkt! 

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps