1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

VSG Mannheim - VC Wiesbaden II  3:2 (25:22, 16:25, 25:15, 16:25, 15:12)

Gegenüber dem Heimspiel gegen Neuwied war die D 2 nicht wiederzuerkennen. Hatte im Spitzenspiel noch alles geklappt, blieb in Mannheim vieles Stückwerk.
Dabei hatte das Spiel durchaus gut begonnen. Die Zweite hielt sich an die Vorgabe,  mit viel Druck zu agieren und erspielte sich im ersten Satz einen 16:11 Vorsprung. Anstelle so weiter zu spielen, schlich sich jetzt Schlendrian ein. Die Annahme kam nicht mehr genau, das Zuspiel erfolgte nicht mehr konsequent über die Außenpositionen und auch der bis dahin starke Block ließ sich von den Unsicherheiten anstecken. Mannheim nutzte die Schwächen beim VCW und gewann den Satz noch mit 25:22.
Unbeeindruckt davon zeigte sich der VCW im zweiten Satz wieder gewohnt stark. Mannheim wurde in die Defensive gedrängt, kam kaum noch richtig in den Angriff und musste diesen Satz nun deutlich abgeben.
Anstelle im dritten Satz so fortzusetzen, riss der Faden beim VCW nun wieder. Die Einzelfehler in der Defensive häuften sich, Mannheim kam zu vielen einfachen Punkten und konnte sich ohne große Mühe mit 20:9 absetzen. Erst jetzt brachte der VCW die kämpferischen Tugenden wieder zum Vorschein,  ohne aber dem Satz eine Wende geben zu können.
Immerhin war der VCW nun wieder im Spiel angekommen. Mit Leonie Paukert im Zuspiel  kam wieder mehr Sicherheit in den Angriff. Immer wieder suchte der VCW nun wieder die Außenpositionen und war damit erfolgreich. Wie schon im zweiten Satz war Mannheim nun chancenlos und musste den 2:2 Satzausgleich hinnehmen.
Wer nun gehofft hatte, dass der VCW diese Leistung auch im Tie-Break abrufen könnte, sah sich getäuscht. Nun schwächelte die Annahme wieder und sorgte dafür, dass der VCW nicht mehr richtig in den Angriff kam. Sehr schnell hatte Mannheim den 0:2 Rückstand ausgeglichen und sich mit 8:6 abgesetzt. Leider zeigte sich nun auch wieder der Block als anfällig, dem es in der Schlussphase des Satzes nicht mehr gelang, die stärkste Angreiferin des VSG in Schach zu halten. Drei Blockfehler besiegelten schließlich die unnötige Niederlage des VCW.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps