1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

VC Wiesbaden 2Am Samstag fand die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft U14 weiblich in Weilburg (Ausrichter: TuS Löhnberg) statt. Mit dabei zwei Teams des VC Wiesbaden (VCW II und VCW III). Die U14 I hatte sich bereits für die Hessenmeisterschaft qualifiziert.

Die U14 II musste auf Liv Kürschner (Klassenfahrt) und Mojoyinola Nageri (Fußverletzung) verzichten. 6 Spielerinnen standen Coach Pfeiffer zur Verfügung. Viktoria Lehmann, Kim Pralle, Matylda Bartoszewska, Chantal Uhrig, Emilia Morgenroth und Lilli Weinheimer.

In der Vorrunde konnte die Mannschaft gegen VSG Dieburg/Münster (Zweiter Landesliga Südwest) einen ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren. Auch im zweiten Spiel gegen Ausrichter TuS Löhnberg (Zweiter Landesliga Mitte) gelang ein 2:0 Erfolg der etwas knapper ausfiel, aber zu keiner Zeit gefährdet war.

Die U14 III trat mit folgender Besetzung an: Sarah Hassemer, Katharina Lutz, Emilia Kadlubek, Arnela Masic, Ana Lais Brandtjen und Alicia Heimbach.

Die Youngster der U14 III trafen zunächst auf den Zweiten der Landesliga Nord, den SSC Vellmar, und konnten einen 2:0 Sieg VC Wiesbaden 3feiern. Im Spiel gegen TuS Kriftel, Vierter der Landesliga Mitte, war es ein echtes Top-Spiel um den Gruppensieg. Kriftel behielt im ersten Satz die Oberhand und gewann 25:15. Im zweiten Satz bäumten sich die Youngster auf und konnten den 2. Satz gewinnen. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Wie entfesselt spielte das Team von Coach Samantha Habrich und gewann den Satz 15:12 und letztlich das Spiel mit 2:1.

Somit trafen sich beide Teams in der Endrunde um die Plätze 1-3. Die VG Eschwege hatte als drittes Team die Finalrunde erreicht. Beide Wiesbadener Teams konnten gegen Eschwege (Am Ende Sieger der Qualifikation) nichts ausrichten und verloren ihre Spiele beide 0:2. Somit kam es im direkten Vergleich zum Showdown, denn nur eine Wiesbadener Mannschaft konnte sich für die Hessenmeisterschaften qualifizieren. Laut Statuten des HVV können sich nur 2 Teams eines Vereines für die Hessenmeisterschaften bei der U14 qualifizieren.

U14 II hatte in der Finalrunde das Handicap das Viktoria Lehmann und Kim Pralle nach der Vorrunde nicht mehr zur Verfügung standen und das Team mit lediglich 4 Spielerinnen auskommen musste. Matylda Bartoszewska ging zudem gesundheitlich angeschlagen in die Partie. Das Team um Mannschaftsführerin Chantal Uhrig hatte allerdings das Glück das die Youngsters der U14 III zu keiner Zeit  die Vorrundenleistung abrufen konnten. Mit 2:0 gewann die U14 II recht deutlich das vereinsinterne Duell und konnte sich über die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft am 16. Februar in Wiesbaden freuen. Der U14 III bleibt als Trost die Aussicht am 13. April evtl. den Hessenjugendpokal der U14 zu gewinnen. Die beiden Coaches Samantha Habrich und Steffen Pfeiffer zollten der U14 III ihren größten Respekt für die gebrachten Leistungen. Die Spielerinnen des Jahrgangs 2001 können mit breiter Brust in ihrer Altersgruppe U13 die kommenden Meisterschaften angehen.


 

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps