1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo







Zu keinem Zeitpunkt konnte die Heimmannschaft an die Leistung vom vergangenen Sonntag anknüpfen und musste vor ausverkaufter Halle am 2. Ring dem Gegner aus Baden-Württemberg die Punkte überlassen.

Zwar standen exakt die gleichen Spielerinnen auf dem Spielfeld, aber dieses Mal waren es die Gäste, die vor allem mit guter Feldabwehr überzeugen konnten. Leider konnten die Mannschaft von VCW-Trainer Andi Vollmer keinen Druck im Aufschlag aufbauen, um das Stuttgarter Offensivspiel zu stören. Das was vor sechs Tagen noch so hervorragend funktionierte verstanden eher die Gäste für sich zu nutzen. Auch fehlte die Durchschlagskraft auf Seiten der Hessinnen, um aus schwierigen bzw. abgewehrten Bällen einmal Kapital zu schlagen und eventuelle Punktchancen einmal zu nutzen. Hier war die Quote an diesem Abend einfach zu schwach.

Immer wenn der VC Wiesbaden das berühmte Momentum auf seine Seite gebracht zu haben schien, dann gaben es Regina Burchardt und Co. leichtfertig wieder aus der Hand. Ein verschlagener Aufschlag hier, eine vergebene Angriffschance dort oder der ein oder andere Annahmefehler zu viel, verhinderten die Chance zumindest auf einen Satzgewinn an diesem Abend.

Auch die vollzogenen Spielerwechsel mit Steffi Lehmann für Regina Burchardt Mitte des zweiten Satzes und Julia Osterloh für Rebecca Schäperklaus zu Beginn des dritten Durchgangs konnten dem Match keine Wendung mehr geben. Auch die letzte Maßnahme mit Rebecca Schäperklaus für Heather Meyers auf der Diagonalposition griff an diesem Abend nicht und so stand am Ende ein deutliches 0:3 (26:28; 17:25; 22:25) auf der Anzeigetafel.

Nun bleibt nur wenig Zeit für die Aufarbeitung dieses Spiels, denn am Mittwoch steht schon das nächste Heimspiel auf dem Plan. Am 09.01.2013 um 20 Uhr will das VCW-Team dann seinerseits Revanche nehmen für die Hinspielniederlage gegen den SC Potsdam kurz vor Weihnachten.

MVP des Spiels wurden Deborah van Daelen (Stuttgart) und Ksenija Ivanovic ( VC Wiesabden)

 

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps