1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Der VC Olympia Berlin, ein Bundesstützpunkt im Nachwuchs-Volleyball, spielt seit Jahren mit  Sonderspielrechten im regulären Ligaspielbetrieb. In der Saison 2012/13 sind es Spielerinnen der Jahrgänge 1993-1995, die in der 1. Bundesliga der Frauen unter professioneller Trainingsarbeit Erfahrung sammeln sollen. Aus dieser Berliner Kaderschmiede kommt auch die junge Außenangreiferin Tanja Großer (Jahrgang 1993), die im August einen Zweijahresvertrag beim VC Wiesbaden unterschrieben hat. Von 2008-2012 hat das große Talent beim VCO Berlin gespielt und Erfolge in der Jugend- und Junioren-Nationalmannschaft errungen.

In Aachen wusste die Mannschaft nur phasenweise zu überzeugen. Zwei sehr guten Sätze im 1. und 3. Durchgang standen Schwächen im zweiten und vierten Satz gegenüber, die die leidenschaftlichen Aachenerinnen nutzten. Der Tiebreak musste entscheiden. Und beim Stand von 5:8 war wieder der Erfolgswille zu spüren, stimmte die Körpersprache und zeigte sich die Mannschaft nervenstark. Abschließend durften die knapp 40 mitgereisten Fans den verdienten Einzug ins Halbfinale des DVV-Pokals bejubeln.

Duplizität der Ereignisse. Wie in der vergangenen Saison kämpfen die drei „Südvereine“ der Liga, Vilsbiburg, Stuttgart und Wiesbaden, und Titelverteidiger Schwerin um den begehrten Finalplatz am 03.03.2013 im Gerry-Weber-Stadion in Halle. Im letzten Jahr war für den VC Wiesbaden in Schwerin Endstation.

Am Samstag sind deshalb alle Blicke nach Vilsbiburg gerichtet, wo nach dem Spitzenspiel zwischen den Roten Raben und Meister Schwerin (Spielbeginn 18.00 Uhr) die Halbfinalbegegnungen der Damen und Herren ausgelost werden. Und nach zuletzt zwei Auswärtsspielen im Pokal hofft der VC Wiesbaden, dass ihm die Glücksfee ein Heimspiel beschert. Am 29. Dezember 2012 würde dann die   berüchtigte „Hölle am 2. Ring“ in die Walter-Köbel-Halle nach Rüsselsheim getragen.
Die Zuschauer in der Halle am 2. Ring sind am Samstag „fast“ live bei der Auslosung in Vilsbiburg dabei, die von „DVL-live TV“ übertragen wird.

Und dieser nächste Spieltag weist noch zwei Besonderheiten auf. Es ist ein Doppelspieltag mit der erfolgreichen 2. Mannschaft des VCW. Der Drittligist spielt bislang eine sehr erfolgreiche Saison und wird am Samstag um 16.00 Uhr gegen TG Biberach aufschlagen. Dabei sind auch Martina Novotna und Nicole Fetting sowie Dana Zajac und Ivana Vanjak, die mit der Bundesliga trainieren. Und Spielbeginn gegen den VCO Berlin ist ausnahmsweise um 20.00 Uhr. Für 10 Euro kommen die Zuschauer in den Genuss von zwei interessanten Spielen.

 

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps