1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Im abschließenden Spiel gegen den TV Weiterode war es wie an den beiden vergangenen Spieltagen wieder das Spitzenspiel, dass die Landeshauptstädterinnen wiederum mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

In einer starken VCW Mannschaft ragte an diesem Spieltag Mannschaftsführerin Celine Loy heraus, die bärenstarke Angriffe zeigte und ihre bisher beste Leistung ihrer noch jungen Volleyballkarierre bot.

Die U14 II spielte ebenfalls sehr gut und trotze dem Tabellenzweiten TV Weiterode den ersten Satz ab 25:23, im zweiten war man dicht vor der Überraschung musste nun allerdings Weiterode den Vortritt lassen 23:25. Im abschließenden Tie-Break hatte das Team von Coach Caro Haas dann leider keine Chance. Angespitzt von der guten Leistung gaben die Mädels auch gegen die eigene Erste dann Gas. Allerdings erst im zweiten Satz, klein U14nachdem man den ersten verloren hatte. Wiederum mussten sie dann dem hohen Tempo des Gegners Tribut zollen. Im Spiel gegen den TV Bad Schwalbach verlor man dann einen Satz, konnte das Spiel dennoch mit 2:1 gewinnen. Gegen den TSV Bleidenstadt, gegen die man die beiden Spiele an den ersten beiden Spieltagen jeweils im Tie-Break verloren hatte sprang diesmal endlich ein 2:0 Erfolg heraus.

Hier ragte Liv Kürschner heraus, die kaum Fehler machte und viele Punkte für ihr Team erzielte. Auch die anderen Mannschaftsmitglieder Vicky Lehmann, Ola Nageri, Kim Pralle, Chantal Uhrig, Lilli Weinheimer, Emilia Morgenroth, Matylda Bartoszewska spielten ein sehr gutes Turnier.

Die U14 III fuhr mit ihrer stärksten Aufstellung zum Gastspiel nach Rüsselsheim. Sarah Hassemer war zum ersten Mal nach ihrer Leistenverletzung dabei. Ana-Lais Brandtjen, Alicia Heimbach, Katharina Lutz, Emilia Kadlubek und Arnella Masic komplettierten den 6er Kader. Nachdem sie alle Spiele in der Landesliga Südwest gewinnen konnten waren sie an diesem letzten Vorrundenspieltag scheinbar mental wohl etwas müde, meinte hinterher Coach Samantha Habrich. Das allerletzte Spiel verlor man knapp mit 1:2 gegen VSG Dieburg. Dennoch konnte man sich wie die Zweite Mannschaft des VCW für die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft als Tabellenerster der Landesliga Südwest qualifizieren.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps