1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Stephie Bünemann glänzt

Das junge Team der D3 musste am Samstag bei Titelfavorit und momentanem Tabellenführer Farbe bekennen. Mit wieder gerade einmal 7 Spielerinnen und einem nach wie vor kränkelndem Coach machten sich die Youngsters auf den Weg gen Frankfurt.

„Wir haben nichts zu verlieren!“. Mit dieser Devise gingen wir ins Spiel – ohne zweiten Zuspieler, ohne Libero, lediglich einer einzigen Alternative hatten wir in der Tat nichts zu verlieren.

Die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Laura Hundorfean machten zunächst ein tolles Spiel. Die komplette Mannschaft schlug sehr gut auf, kam im Angriff ganz gut durch und blockte hin und wieder die starken Frankfurter Angreiferinnen. Und ruck zuck hatten wir den ersten Satz zu 22 gewonnen. Wer hätte das gedacht? Super! Am liebsten weiter so. Aber wie so häufig, gerade bei so jungen Mannschaften, wurde der Gegner stabiler und die eigene Konzentration ließ etwas nach. Und dieses „etwas“ spiegelte sich in vielen verschlagenen Aufschlägen und einer wackelnden Annahme wieder. Obwohl das Team im zweiten Satz zunächst gut mithalten konnte. Laura Hundorfean kam für Fini Conrad Mitte des zweiten Satzes, konnte die Annahme etwas stabilisieren. Aber die Frankfurter waren an diesem Tag die bessere Mannschaft und ließ beim 25:18 nichts mehr anbrennen. Trainer Pfeiffer hatte in Stephi Bünemann die beste Spielerin des VCW an diesem Tage ausgemacht, die mit vielen Punkten im Angriff und einer soliden Abwehrleistung glänzte. Dazu konnte Fini Conrad über Außen die meisten Wiesbadener Punkte erzielen, blieb allerdings im Aufschlag unter ihren Möglichkeiten. Fabiana Vidal zeigte sich stark im Blockverhalten.

Die Sätze 3 und 4 gingen mit 25:14 und 25:16 deutlich an die erfahrenen Frankfurterinnen.
„Mit der ein oder anderen Alternative und vor allem einem Libero hätten wir vielleicht besser dagegenhalten können, aber mit dieser 7köpfigen Konstellation und diesem Ergebnis können wir dennoch leben“. Am nächsten Spieltag in Bad Homburg haben wir vielleicht wieder die ein oder andere Alternative mehr und dann können wir hoffentlich wieder mehr Gegenwehr leisten.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps