1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Zum letzten Vorrundenspiel musste die durch Krankheit und anderweitige Termine personell arg geschrumpfte D7 – Mannschaft des VCW mit nur noch 7 Spielerinnen gegen die Damen des Hofheimer VC antreten.
Dabei wurden die Fahnen des VCW vertreten durch: Laila Grandpierre, Luca Schwarzmann, Sarah-Lee Hansen, Ronja Bertram, Lea Buschhoff, Colleen Becker und Clara Schadewald.

Im ersten Spiel des Tages hatte die bis dahin sieglose Mannschaft des Hofheimer VC bereits Bleidenstadt geschlagen und trat entsprechend eingespielt und euphorisiert gegen unsere sehr junge Damenmannschaft ( Alter 12-14 ) an.
Bevor unsere Mannschaft dann im ersten Satz so recht ins Spiel fand lag sie auch schon deutlich zurück. Über 1:4,  6:9,  9:16 und 15:20 nahm das Unheil seinen Lauf, so dass der erste Satz schnell mit 19:25 verloren wurde.
So begann dann auch der zweite Satz und man lag sofort mit 1:7 zurück, bis die Mannschaft endlich ihre Abstimmung gefunden hatte und nun Ihrerseits eine couragierte Aufholjagd begann. Der Rückstand konnte kontinuierlich verkürzt werden und beim Stand von 20:20 der Ausgleich gefeiert.
Leider gelang es nun jedoch nicht noch den letzten Schritt zum Satzgewinn zu gehen. Zwei Unkonzentriertheiten ermöglichten Hofheim die erneute Führung und ließen den Glauben an den Satzgewinn sinken. Mit 20:25 ging dann leider auch der zweite Satz verloren.
Trotzdem bewies die Mannschaft weiterhin Teamgeist und Courage und brachte den Gegner im 3. Satz teilweise in arge Bedrängnis. Dieser Einsatz wurde mit einer permanenten Führung über 3:2, 6:4, 9:6, 12:8 bis hin zum 15:10 belohnt. Anstatt diese Führung nun weiterhin so kontinuierlich auszubauen riss die Abstimmung ab. 
Hofheim kam sehr schnell auf und ging seinerseits erstmalig im 3. Satz mit 17:18 in Führung. Nun zeigte es sich dass die Hofheimer Damen mit einem Alter von 25-35 Jahren ein deutliches Plus an Routine aufweisen konnten, denn es gelang Ihnen den Satz doch noch zu drehen und unsere Mädels auch im dritten Satz mit 19:25 zu bezwingen.

Das Spiel war damit für alle enttäuschend mit 3:0 verloren, bei dem dieses Ergebnis nicht die Leistung der Mannschaft widerspiegelte. Vielmehr war entgegen dem letzten Saisonspiel gegen Bleidenstadt eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen.
Es ist letztlich nur der Unerfahrenheit zuzuschreiben, dass die erkennbaren Schwächen des Gegners nicht in aller Konsequenz ausgenutzt wurden um in den entscheidenden Phasen dann auch den Satz zu gewinnen.

Diese Niederlage mussten wir somit sportlich fair akzeptieren – auch wenn sie weh tat.
Aber:  Im Rückspiel holen wir uns die Punkte zurück!!



Resümee zum Abschluss der Vorrunde.

Mit zwei Siegen und 4 Niederlagen steht die D7 -Mannschaft etwas unter ihren Möglichkeiten auf dem 6.Tabellenplatz
Die Vorrundenspiele lassen sich wie folgt kurz zusammenfassen:
1 klarer und überlegener Sieg gegen Flörsheim.
1 hart erkämpfter und überragender Sieg gegen einen eigentlich überlegenen Gegner (Kriftel) mit
   der besten Vorrundenleistung.
2 klare Niederlagen gegen deutlich bessere Mannschaften aus Königstein und Okriftel, welche die
   Meisterschaft unter sich ausspielen werden.
2 unnötige Niederlagen gegen Bleidenstadt und Hofheim bei denen man sich unter Wert verkaufte..


Ausblick auf die Rückrunde :
Schlechte Aussichten für unsere Gegner:
Wir trainieren fleißig weiter, verbessern uns ständig und werden mehr Siege als in der Vorrunde erringen!

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps