1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Am vergangenen Freitag war ein „Tagesausflug“ nach Aachen angesagt, wo Regina Mapeli Burchardt und Co. auf das völlig neuformierte Team der „Ladies in black“ trafen, das jetzt unter dem Namen PTSV Aachen aufschlägt. Alle Zeichen stehen in Aachen auf Neustart: Es ist ein neuer Verein, mit neuen Strukturen, einem  neuen Trainer und einer neuen Mannschaft. Der 35-jährige Slowake Marek Rojko hat in Aachen einen Dreijahresvertrag unterschrieben und ist seit dem 01. Juli dabei ein neues Team aufzubauen. Sieben neue Ausländerinnen wurden verpflichtet, und weiterhin dabei ist die Tschechin Karolina Bednerova.

Vier Sätze wurden gespielt, die alle von unseren Mädels gewonnen wurden (18; 23; 17; 19). Andi Vollmer, der immer noch auf Ksenija Ivanovic verzichten muss, war mit der gezeigten Leistung „sehr zufrieden“, er sah eine deutliche Steigerung zum Turnier in der Schweiz vor zwei Wochen. Vollmer mischte munter durch, alle Spielerinnen waren mindestens zwei Sätzen auf dem Feld und zeigten sich „sowohl in der Annahme, bei den Aufschlägen (mit 13 direkten Punkten) und im Zuspiel als auch im Block-Abwehr-Verhalten deutlich verbessert gegenüber dem Turnier in der Schweiz.“ Topscorerin auf Wiesbadener Seite war Karine Muijlwijk mit 19 Punkten.

Am heutigen Mittwoch ist die Mannschaft zu zwei Trainingsspielen zu ASPTT Mulhouse abgereist. Viel Erholung wird es jetzt nicht geben, denn am Wochenende trifft das Team beim Turnier in Jestetten auf  ASKÖ Linz-Steg, den Köpenicker SC Berlin und Gastgeber VC Kanti Schaffhausen. Und für Andi Vollmer werden diese Spiele weitere Aufschlüsse für das Saisoinstart am 16. Oktober geben.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps