1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

siegerfotoAusgestattet mit einer Mannschaft aus großen Spielerinnen sowie mit Sophie Schubert einer ehemaligen Junioren Nationalspielerin kam mit dem SV KA-Beiertheim ein starker Aufsteiger nach Wiesbaden. Im Vorfeld gab es über das Gästeteam nur wenig Informationen - mit Siegen über Bad Vilbel und Lebach sowie einer knappe Niederlage gegen Waldgirmes ist die Mannschaft aus Nordbaden hervorragend in die Saison gestartet.

Wollen die VCW Girls am Ende der Saison vorn mitspielen, mussten sie nach der Auftaktniederlage gegen Sinsheim an diesem Abend gegen den Aufsteiger Punkte sammeln. Mit viel Druck im Aufschlag und vor allem einer sehr gut aufgelegten Laura Rodwald startete das Team um Trainer Raimund Jeuck in das Match. Chiara Fach übernahm als Neuling in der Dritten Liga von Beginn an das Zuspiel und führte glänzend Regie. Schnell ging die Mannschaft in Führung und konnte den ersten Satz mit 25:20 für sich entscheiden.

Immer häufiger offenbaren die Gäste Annahmeschwächen und machten Fehler. Der Aufschlagdruck schien zu hoch. Schnell konnten die VCWler auch den zweiten Satz mit 25:15 für sich entscheiden. Dann fehlte wieder die Konstant. Das Spiel trieb so vor sich hin beide Mannschaften mühen sich, konnten sich aber nicht absetzen. Am Ende ging dieser Satz mit 23:25 an die Gäste. Das wollten die Wiesbadener Mädels nicht auf sich sitzen lassen. Das Heimteam schaffte es, den Druck in Aufschlag und Angriff wieder zu erhöhen. Auch die Fehlerquote der

Wiesbadener sank wieder. Schnell gerieten die Gäste in Rückstand. Nichts konnte den VCW jetzt noch aufhalten. Mit 25:16 und damit 3:1 holten sich die Heimmannschaft den zweiten Sieg im dritten Spiel. Jetzt gings am nächsten Samstag nach Villingen. Dort hatten wir noch nie was gewonnen - immer super gespielt aber doch knapp verloren. Der TV Villingen ist mit dieser Heimstärke schwer zu knacken. Jana Hirsch wird nicht dabei sein. Den Libero Part übernimmt Sam Habrich. Rieke Janssen ist hoffentlich wieder gesund und kann das Team unterstützen.

 

Mit 10 Spielerinnen am Start - Verletzt: Rieke Janssen

Zuspiel: Carina Emsermann, Chiara Fach

Diagonal: SueAnn Becker

Mitte: Alicia Heimbach (D3), Matylda Bartoszewska (D3)

Außen: Laura Rodwald, Vivien Bähr, Samantha Habrich, Neda Milovanovic

Libero: Jana Hirschv

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps