1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Tagestickets promo banner

Die Ausgangslage am 17. Spieltag der Dritten Liga Süd Frauen war für den VC Wiesbaden durchaus positiv zu sehen. Als Tabellenführer konnte das Team von Raimund Jeuck eigentlich ruhig und locker in das Spiel am vergagenen Samstag (18.02.2017) starten. Im Hinspiel musste sich der VCW mit 3:2 geschlagen geben.

Lange konnte das Wiesbadener Team das Spiel kontrollieren und war im 4. Satz schon auf der Siegerstraße. Musste sich aber nach einer starken Aufschlagserie des TV Villingen noch in die Verlängerung begeben und dort die Niederlage kassieren.
Das soll im zweiten Aufeinandertreffen anders werden. Auf einer soliden Spielbasis bestehend aus guter Annahme und druckvollem Aufschlag will der VCW die Gäste aus Villingen unter Druck setzen und sich die Punkte erspielen und damit die Führung an der Tabellenspitze ausbauen.


Allerdings sollte alles anders kommen. Der TV Villingen präsentierte sich als eine starke Einheit. Mit viel Druck im Aufschlag starteten die Gäste aus dem Süden Deutschlands ihr Spiel. Die Wiesbadener Mädels gerieten selbst schnell unter Druck. Immer wieder unterliefen der Annahme direkte Fehler oder Ungenauigkeiten. Der Spielaufbau litt, die Angreiferinnen waren entsprechend wenig erfolgreich. Anders der Gegner. Die Annahme war sehr stabil. Immer wieder punkten die Spielerinnen über die Außenposition. Schnell lag der VCW hinten und lief dem Rückstand hinter her. Der erste Satz ging mit 18:25 an die Gäste.
Im zweiten Satz dann ein kleines Aufbäumen der Heimmannschaft. Es gelang den VCW-Mädels den Gegner unter Druck zu setzen und zu dem einen oder anderen Fehler zu zwingen. Am Ende ging der Satz mit 25:20 an Wiesbaden. Es schien, dass die Heimmannschaft im Spiel angekommen war.
Doch die Rechnung ist ohne die Gäste gemacht worden. Vor allem im Aufschlag gelang dem TV Villingen ab dem dritten Satz alles. Immer wieder stand die Wiesbadener Annahme unter Druck. Mit fortschreitender Spieldauer erspielten sich die Gäste einen deutlichen Vorsprung. Der VCW konnte den Rückstand nicht mehr aufholen.
Am Ende musste sich der Tabellenführer mit 1:3 geschlagen geben. Die Aufschlags- und Angriffskraft des TV Villingen war zu stark. Verdient spielten sich die Gäste an die Tabellenspitze.

VC Wiesbaden II

- TV Villingen

1:3 (-18, +20, -19, -15, -), 86 Min.



Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps