1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Am vergangenen Samstag ging es für die 2. Damenmannschaft des VC Wiesbaden bei der TSG HD Rohrbach ans Netz.

Die Mädels von Trainer Jeuck kamen im ersten Satz noch nicht richtig ins Spiel. Gute Aufschläger der Gegner setzten die Wiesbadenerinnen unter Druck. Außerdem konnte man selbst keine konstante Leistung abrufen, viele vermeidbare Fehler schlichen sich ein und man musste den Satz mit 22.25 an Rohrbach abgeben.
Im 2. Satz gab es die Wende. Eine starke Aufschlagserie von Chrissi Glaab führte dazu, dass die Gegnerinnen völlig aus dem Spiel kamen. Die Gastgeberinnen gaben den Satz eindeutig an die Wiesbadenerinnen ab (25:13).

Wer jetzt gedacht hat, Rohrbach hätte aufgegeben, hat weit gefehlt. Die Gastgeber kämpften um jeden Ball und schafften es immer wieder, vor allem mit starken Aufschlägen und über die Diagonalspielerin, Druck aufzubauen. Den Mädels des VCW gelang es nicht, den Druck des 2. Satzes aufrecht zu halten. Im 3. Satz war es ein Spiel auf Augenhöhe. In der Endphase des Satzes machten die Stärke von Laura Rodwald und Vivien Bähr über die Außenposition sowie die Routine von SueAnn Becker den kleinen Unterschied und man konnte den Satz knapp für sich entscheiden (25:23).
Im 4. Satz war der Widerstand des Gegners gebrochen. Schnell lagen die Wiesbadener Girls in Führung. Beim Spielstand von 19:12 verletzte sich Laura Rodwald am Fuß und musste ausgewechselt werden. Sam Habrich übernahm und fügte sich nahtlos in die Leistung der Mannschaft ein. Nach verdauen der Schrecksekunde, kamen die Mädels wieder gut ins Spiel zurück und gewannen den Satz (25:18) und damit auch das zweite Spiel im neuen Jahr.

Die anderen Teams der 3. Liga spielten zusätzlich positiv für den VCW - Waldgirmes rang dem Tabellenführer TV Villingen beim 2:3 einen Punkt ab. Dadurch kletterte der VC Wiesbaden an die Tabellenspitze in der Dritten Liga.
Es folgen sicherlich die Wochen der Entscheidung. Allerdings haben die Wiesbadenerinnen diese jetzt wieder selbst in der Hand.

TSG HD-Rohrbach - VC Wiesbaden II 1:3 (+22, -13, -23, -18), 91 Min.

Startsechs VCW: Chrissi Glaab (Z), SueAnn Becker (D), Fiona Dittmann (MB), Aurore Floury (MB), Laura Rodwald (AA), Vivien Bähr (AA), Anne Jansen (L)
Einwechselspieler: Lea Willius (Z), Merle Bouwer (MB), Sam Habrich (AA)

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

deutscher engagement preis

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps