1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Endlich geht’s wieder los: Mit ihrem ersten Heimspieltag startet die 2. Mannschaft des VC Wiesbaden am Samstag, 01.10.2016 auch vor heimischem Publikum in die neue Spielzeit.

Die Team muss nach der erfolgreichen Saison 2015/16 einige Abgänge verkraften. Mit Martina Nytrova, Stella Buresch, Nadine Büchholz, Katharina Mühlfeld, Katharina Friedrich und Dana Zajac haben sechs Spielerinnen ihre Karriere auf Eis gelegt oder sogar beendet. Zum verbleibenden Team (Lea Willius, Chrissi Glaab, SueAnn Becker, Fiona Dittmann, Toni Becker, Vivien Weiß-Drumm, Sam Habrich und Laura Rodwald) dazu gestoßen sind Rückkehrerin Merle Bouwer (USA Aufenthalt) und Anne Jansen (D3).

Die ersten Auftritte im Pokal dienten der Vorbereitung der Mannschaft. Gegen TV Jahn Kassel gelang in der ersten Runde des HVV Pokal ein Sieg mit 3:2. In der 2. Rund stand dann ein glatter 3:0 Erfolg gegen den Stadtkonkurrenten SC Klarenthal sowie eine glatte Niederlage gegen den 2. Bundesligisten TG Bad Soden zu Buche. Letztendlich erst nach den Sommerferien wirklich in die Vorbereitung gestartet, wird das Team und Trainer Raimund Jeuck noch einige Zeit benötigen, um sich zu finden und seine Leistung abrufen zu können. Bisher wurde der Trainingsprozess immer wieder durch Verletzungen und Erkrankung der Spielerinnen verlangsamt.

Den Einstieg in die Saison hat die Mannschaft bravourös gelost. Beim 3:1 Sieg gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt konnte sich das Team von Satz zu Satz steigern und die ersten Punkte einfahren. Jetzt geht es im ersten Heimspiel gegen den TV Waldgirmes. In der letzten Saison auf einem guten Mittelfeldplatz möchte sich der Gast aus Mittelhessen sicherlich so teuer wie möglich verkaufen.

Nach dem Titelgewinn in der letzten Saison werden alle Mannschaften den VC Wiesbaden jagen. Jeden Punkt, den sich die Gegner aus der heimischen Arena am 2. Ring gegen den Meister der letzten Saison erspielen können, werden die Teams freudig mitnehmen.

Für das Team um Kapitän Vivien Weiß-Drumm keine leichte Aufgabe. Zum einen gilt es, die „Neuen“ zu integrieren, langsam die Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteile verbessern, konstant auf gutem Niveau agieren und gesund bleiben und um letztendlich den eigenen Ziele gerecht werden zu können. Beim ersten Heimspieltag muss das zweite VCW-Team noch auf seine Außenangreiferin Laura Rodwald verzichten. Laura gönnt sich nach bestandenem Abitur und überstandener ersten Vorbereitungsphase mit den Profis des VC Wiesbaden einen wohlverdienten Urlaub.

Ansonsten sind alle Spielerinnen fit und gesund und können es kaum erwarten, endlich auch vor heimischem Publikum in die Saison zu starten.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps