1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

Georg Kleinekathöfer war voll in seinem Element. Der Präsident des VC Wiesbaden führte ein Telefonat nach dem anderen, hörte sich um. Und hatte nach wenigen Stunden alle wichtigen Informationen beisammen. Beruhigende Informationen. Schließlich sollte am gestrigen 2. April eigentlich feststehen: Will die zweite Mannschaft des VCW in die Zweite Bundesliga aufsteigen, oder nicht.

20130324-01VCW 2- TG Biberach 2:3 (25:21, 19:25, 25:19, 24:26, 18:20)

(VW-D) Am Samstagmittag machten sich die Mädels der D2 auf nach Biberach, zu ihrem letzten Punktspiel und gleichwohl der längsten Auswärtsfahrt dieser Saison.
Krankheitsbedingt fielen Anne Winter und Martina Novotna aus. Das Meisterteam konnte also in der Partie gegen den Tabellenzweiten, nicht auf ihren kompletten Kader zurückgreifen.

Der erste Satz begann meisterlich mit viel Druck, vor allem im Aufschlag, sodass die TG beim 13:4 schon ihre zweite Auszeit nahm. Ein paar vermeidbare Eigenfehler ließen die Gastgeber zwar noch einmal rankommen, den Satz entschied dann aber der VCW 2 souverän mit 25:21 für sich.

Nachdem der VCW 2 als Meister der 3. Liga feststeht,  wird er am letzten Spieltag noch einmal mit einem dicken Brocken konfrontiert. Gegner ist am Samstag der Tabellenzweite TG Biberach 19.30 Uhr, (Dollinger Sporthalle, Biberach), der mit einem Sieg über den VCW den wichtigen zweiten Tabellenplatz halten könnte.

Natürlich möchte die Zweite die Runde bei den heimstarken Württembergerinnen mit einem Sieg beenden, einfach wird diese Aufgabe sicherlich nicht. Biberach ist das auswärts stärkste Team der Liga, zuhause hat man bereits drei Spiele verloren. Allerdings ist es in allen Spielen immer sehr eng gewesen, was auf einen langen Abend schließen lässt. Im Hinspiel gab es ein schwer erkämpftes 3:1 für den VCW, wenn man das wiederholen könnte, wäre man sicherlich zufrieden.

20130311-01Von Manfred Schelbert

Jubel im Lager des VC Wiesbaden. Mit einem 3:1-Erfolg über die TG Wehlheiden brachte die zweite Garnitur des Bundesligisten die Meisterschaft in der Dritten Liga unter Dach und Fach. Auch die dritte Garnitur des VC Wiesbaden hat in der Landesliga die Meisterschaft so gut wie in der Tasche. Die Schützlinge von Trainer Raimund Jeuck bezwangen die TG Naurod mit 3:1 und BG Groß Gerau mit 3:0, haben damit vor dem Saisonfinale am nächsten Wochenende beim Schlusslicht TuS Kriftel zwei Punkte Vorsprung vor dem Verfolger SKV Mörfelden.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

ticketshop

Volleyballdirekt

vbl logo 80x88dvv logo 120x88hvv logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps